Sie sind hier
E-Book

Die regionale Ausbreitung des Bauernkriegs und ihre Gründe

AutorDaniel Wimmer
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl28 Seiten
ISBN9783638628044
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Universität Mannheim (Historisches Institut - Seminar für Neuere Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Der Deutsche Bauernkrieg, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Hausarbeit ist die regionale Ausbreitung des deutschen Bauernkrieges in den Jahren 1524 bis 1526 und ihre Gründe. Hierfür muss man sich zunächst die Fragen nach den strukturellen Problemen im Vorfeld des Bauernkrieges stellen, um von ihnen auf die Ursachen schließen zu können, die im gesamten Aufstandsgebiet zu Forderungen von Seiten der Aufständischen führten. Obwohl diese Ursachen in den verschiedenen Regionen unterschiedlich intensiv waren, bleibt die zentrale Fragestellung, wo und warum sich die Untertanen gegen ihre Herrschaft erhoben und ob es Verbindungen zwischen den Untertanen verschiedener Herrschaften gab. Wenn ja, wie intensiv waren diese? Was waren die Gründe für die rasche und weitreichende Ausbreitung des Bauernkrieges? Nicht minder wichtig ist auch die Frage, wo und warum sich Untertanen nicht erhoben haben, obwohl strukturell ähnliche Begebenheiten vorlagen wie in den Aufstandsgebieten. Von diesen Betrachtungen aus kann man auf die Lebensverhältnisse der Menschen in der frühen Neuzeit schließen. Aus den Forderungen der Aufständischen lässt sich erkennen, welche Probleme sie im Alltag bewältigen mussten und unter welchen Rahmenbedingungen sie ihr Leben gestalten konnten. Ebenso erhalten wir Einblicke in die frühkapitalistische Wirtschaftsordnung mit ihren Vor- und Nachteilen vor allem durch die Erschließung der Aufstandsbewegungen in den Städten und den Bergbauregionen. Ferner berührt die Fragestellung der Hausarbeit die Umstände, unter denen sich die modernen Staaten in Europa herausbilden konnten, welche Mittel dazu nötig waren, welche Faktoren diese Entwicklung förderten und welche sie behinderten. Auch für die Frage, wie anziehend die reformatorischen Lehren in der frühen Neuzeit für die Menschen waren, lassen sich aus diesem Blickfeld Schlüsse ziehen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...