Sie sind hier
E-Book

Die Strategie der punitiven Segregation von Garland

Dargestellt am Beispiel der aktuellen politischen Debatte zu vermeintlichen Anstieg der Jugendkriminalität von Tätern oder Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund

eBook Die Strategie der punitiven Segregation von Garland Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
15
Seiten
ISBN
9783640133307
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Fakultät Wirtschaft und Soziales), Veranstaltung: Migrationsrecht, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus einer politischen Diskussion zu dem Überfall auf einen Rentner in der Münchner U-Bahn
am 20. Dezember 2007, heraus entstand die Idee zu dieser Hausarbeit, die nun verwirklicht
werden soll. Die Diskussion warf die Frage nach der Macht der Medien auf, neue Gesetze
und Verordnungen durch die Macht der Bilder und der Worte und deren Präsentation in der
Öffentlichkeit zu steuern bzw. zu erzwingen. In wieweit ist die Politik noch frei in Ihren
Entscheidungen, wenn einzelne Presseorgane eine Kampagne starten? Oder ist die Presse
abhängig von der Reaktion der Politik auf ihre Berichte?
Diese Untersuchungen würden den Rahmen dieser Arbeit deutlich sprengen. Aus diesem
Grunde möchte ich mich in dieser Arbeit auf zwei zentrale Themen konzentrieren. Am
Beispiel des Landtagswahlkampfes in Hessen im Dezember und Januar 2007/08 und den
Wahlkampf zur Bürgerschaftswahl in Hamburg im Jahre 2001. In Kapitel 3 möchte ich diese
Wahlkämpfe und ihre Wechselwirkungen mit den Medien analysieren. Zuvor möchte ich im
zweiten Kapitel eine theoretische Grundlage zu dieser Wechselwirkung erarbeiten und als
Grundlage hierfür auf die Theorie der High Crime Societies von David Garland zurückgreifen.
Entgegen dem allgemeinen Sprachgebrauch, werde ich in dieser Arbeit auf eine
geschlechterdifferenzierte Schreibweise verzichten. Ich möchte an dieser Stelle darauf
hinweisen, dass in allen pauschalen Nennungen beide Geschlechter mit bedacht sind. Im Rahmen eines Aufsatzes für das 'British Journal of Criminology' hat David Garland die
'Kultur der High Crime Societies' vorgestellt. Garland ist Dozent für Soziologie und Recht an
der Universität von New York und hat sich als Gesellschaftsanalytiker und Strafrechts- bzw.
Strafvollzugsrechtkritiker einen Namen gemacht. Inhalt des Aufsatzes ist die Untersuchung
des Wandels und der Entwicklung neuer Strategien der Kriminalitätskontrollen unter
Berücksichtigung der kulturellen Empfindsamkeiten in Großbritannien und den Vereinigten
Staaten von Amerika.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Hochbegabte Kinder

eBook Hochbegabte Kinder Cover

Eine praxiserprobte Handlungsanleitung für einen professionellen Umgang mit hoch begabten Kindern und Jugendlichen - mit Kopiervorlagen zur Identifikation und Diagnostik. Hoch begabte Kinder und ...

Focus Heilpädagogik

eBook Focus Heilpädagogik Cover

Dieses Buch behandelt gesellschaftliche Veränderungsprozesse und zeigt Entwicklungslinien einer modernen Heilpädagogik auf. Dabei werden aus der Sicht von über 30 namhaften Autoren aus den ...

Schluss mit Lust und Liebe?

eBook Schluss mit Lust und Liebe? Cover

\Wenn ich gewusst hätte, dass Sex nach meiner Herzoperation nicht schädlich ist, hätten wir uns eine Menge Frust erspart.“, klagt ein Mann. Die Ärzte haben den Patienten mit guten Wünschen ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...