Sie sind hier
E-Book

Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien

AutorBernhard Widder, Michael W. Görtler
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl321 Seiten
ISBN9783642298127
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis86,99 EUR
Als schnelles Diagnoseverfahren ist Ultraschall mittlerweile weit verbreitet. Der Band liefert einen Überblick über das gesamte Gebiet der sonographischen Gefäßdiagnostik an den hirnversorgenden Arterien - einschließlich der klinischen Aspekte. Einstiegslektüre und Nachschlagewerk zugleich, bietet der Band leichte Orientierung durch einheitliche Gliederung in Techniken, Krankheitsbilder, Befunde und Fehlerquellen. Fallbeispiele, Lern- und Arbeitsmittel helfen, die Grundlagen zu verstehen und Befunde zu interpretieren. Mit 300 neuen Abbildungen.

Prof. Dr. Dr. Bernhard Widder ist ehemaliger Direktor der Klinik für Neurologie und Neurologische Rehabilitation am Bezirkskrankenhaus Günzburg.

Prof. Dr. Gerhard F. Hamann ist amtierender Direktor der Klinik für Neurologie und Neurologische Rehabilitation am Bezirkskrankenhaus Günzburg.



Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 7. Auflage5
Inhaltsverzeichnis6
Autoren- und Herausgeberverzeichnis10
Hinweise zum Gebrauch des Buches11
IGrundlagen12
Anatomische Grundlagen13
1.1Segmenteinteilungder supraaortalen Arterien14
1.2Aortenbogenabgänge15
1.2.1Normale Anatomie15
1.2.2Anatomische Varianten16
1.3Zervikaler Verlauf der A.?carotis interna und externa16
1.3.1Normale Anatomie16
1.3.2Anatomische Varianten17
1.4Zervikaler Verlauf der A.?vertebralis20
1.4.1Normale Anatomie20
1.4.2Anatomische Varianten21
1.5Intrakranieller Verlaufder A.?carotis interna22
1.5.1Normale Anatomie22
1.5.2Anatomische Varianten23
1.6Vertebrobasilärer Übergang24
1.6.1Normale Anatomie24
1.6.2Anatomische Varianten24
1.7Arterien der Hirnbasis24
1.7.1Normale Anatomie24
1.7.2Anatomische Varianten25
1.8Supraaortale Kollateralverbindungen26
1.8.1Extrakranielle Kollateralenzum vorderen Hirnkreislauf26
1.8.2Extrakranielle Kollateralenzum hinteren Hirnkreislauf27
1.8.3Intrakranielle Kollateralverbindungen28
1.8.4Kollateralen bei Verschlussder A.?subclavia28
1.9Zerebrale Gefäßversorgungsgebiete28
1.9.1Normale Anatomie29
1.9.2Anatomische Varianten29
Literatur29
Physiologische Grundlagen30
2.1Regulation der arteriellen ­Durchblutung31
2.1.1Bedarfsregulation31
2.1.2Autoregulation31
2.2Kenngrößen der zerebralen ­Durchblutung31
2.2.1Zerebrale Blutversorgung31
2.2.2Regulation der zerebralen ­Durchblutung32
2.2.3Zerebraler Perfusionsdruck33
2.3Strömung in Gefäßen33
2.4Strömungsstörungen34
2.4.1Turbulenzen35
2.4.2Ablösungsphänomene36
2.5Pulsatile Strömung in Arterien36
Literatur37
Grundlagender Ultraschalltechnik38
3.1Grundbegriffe des diagnostischen ­Ultraschalls39
3.1.1Ultraschallfrequenzen39
3.1.2Methoden der Schallsendung39
3.1.3Schallsonden40
3.1.4Ultraschallverfahren41
3.2Biologische Parameter des Ultraschalls41
3.2.1Reflexion41
3.2.2Streuung42
3.2.3Dämpfung42
3.3Technische Parameter des Ultraschalls43
3.3.1Parameter der Impuls-Echo-Technik43
3.3.2Auflösung45
3.3.3Maßnahmen zur Verbesserungder Bildqualität46
3.4Kontrastmittelunterstützte Verfahren48
3.4.1Signalverstärkte Doppler- und Duplexsonographie48
3.4.2Contrast harmonic Imaging49
3.4.3Stimulated acoustic emission (SAE)49
3.5Sicherheitsaspekteder Ultraschalldiagnostik49
3.5.1Thermische Effekte49
3.5.2Mechanische Effekte (Kavitation)50
Literatur50
Grundlagen der sonographischen Strömungsdetektion51
4.1Dopplerabhängige Verfahren52
4.1.1Dopplereffekt52
4.1.2Anwendung des Dopplereffektsan Blutgefäßen52
4.1.3Dopplerabhängige Ableitetechniken53
4.1.4DopplerabhängigeWiedergabetechniken54
4.2Dopplerunabhängige Verfahren55
4.2.1B-Flow-Technik55
4.2.2Einsatzmöglichkeitender B-Flow-Technik56
4.3Diagnostisch relevante ­Strömungsparameter56
Strömungsbeurteilunganhand des Dopplerspektrums58
5.1Methodik der Spektrumanalyse59
5.1.1Fast-Fourier-Transformation (FFT)59
5.2Diagnostische Parameterdes Dopplerspektrums59
5.2.1Detektion der Strömungsrichtung59
5.2.2Detektion der Strömungs­geschwindigkeit59
5.2.3Strömungsstörungen61
5.2.4Strömungscharakteristika(Pulsatilität)64
5.3Besonderheiten der gepulsten ­Dopplertechnik66
5.3.1Strömungsbeurteilungin definierten Gewebetiefen66
5.3.2Messung der Strömungs­geschwindigkeit67
5.3.3Messung des Strömungsvolumens69
5.3.4Probleme des Aliaseffekts (Aliasing)72
Literatur74
Strömungsbeurteilunganhand der Farbkodierung75
6.1Technische Grundlagen der ­farbkodierten Strömungsdarstellung76
6.1.1Farbkodierte Strömungsdetektion76
6.1.2Parameter des «Farbfensters»76
6.1.3Methoden der farbkodierten ­Darstellung76
6.1.4Auflösung der farbkodierten ­Darstellung78
6.1.5Methoden der farbkodierten ­Bildaufbereitung78
6.2Einflussgrößen auf die farbkodierte Strömungsdarstellung79
6.2.1Beschallungswinkel79
6.2.2Aliaseffekt (Aliasing)79
6.2.3Untere Grenzfrequenz (Wandfilter, Cut-off-Frequenz)81
6.2.4Bildwiederholfrequenz (frame rate)82
6.2.5Verstärkung und Farb-schwarzweiß-Balance82
6.3Grundtechniken der farbkodierten ­Untersuchung83
6.3.1Optimierte Gefäßdarstellung(«Low-flow-Einstellung»)83
6.3.2Optimierte Strömungsdarstellung85
IIUntersuchungstechniken86
Extrakranielle ­Dopplersonographie87
7.1Indikationen88
7.2Geräteeinstellung88
7.3Untersuchung der Periorbitalarterien89
7.3.1Physiologische Grundlagen89
7.3.2Untersuchungsablauf90
7.3.3Kriterien der Befundbeurteilung90
7.3.4Fehlermöglichkeiten92
7.4Untersuchung der Karotisbifurkation92
7.4.1Beschallungsebenen92
7.4.2Untersuchungsablauf92
7.4.3Kriterien der Befundbeurteilung94
7.4.4Fehlermöglichkeiten94
7.5Untersuchung der A. vertebralis95
7.5.1Untersuchungsablauf95
7.5.2Kriterien der Befundbeurteilung96
7.6Untersuchung der A. subclavia96
7.6.1Untersuchungsablauf96
7.6.2Kriterien der Befundbeurteilung96
7.6.3Fehlermöglichkeiten96
Extrakranielle ­Duplexsonographie97
8.1Indikationen98
8.2Geräteeinstellung98
8.2.1Schallsonden98
8.2.2Schwarzweißbild98
8.2.3Farbkodiertes Bild99
8.2.4Dopplerspektrum101
8.3Untersuchung der Karotisbifurkation102
8.3.1Beschallungsebenen102
8.3.2Untersuchungsablauf102
8.3.3Kriterien der Befundbeurteilungim schwarzweißen Schnittbild104
8.3.4Kriterien der Befundbeurteilungim farbkodierten Bild105
8.3.5Kriterien der Befundbeurteilung ­anhand des Dopplerspektrums106
8.4Untersuchung der A.?vertebralis107
8.4.1Untersuchungsablauf107
8.4.2Kriterien der Befundbeurteilung110
8.5Fehlerquellen111
8.5.1Schnittbildsonographie111
8.5.2Strömungsbeurteilunganhand des Dopplerspektrums112
8.5.3Farbkodierte Gefäßdarstellung113
Transkranielle ­Dopplersonographie114
9.1Indikationen115
9.2Geräteeinstellung115
9.2.1Standardeinstellung115
9.2.2Einstellung bei«schlechtem ­Schallfenster»116
9.3Untersuchungsablauf116
9.3.1Transtemporaler Zugangsweg116
9.3.2Transorbitaler Zugang118
9.3.3Transnuchaler Zugang118
9.4Kriterien der Befundbeurteilung119
9.4.1Dopplerfrequenzen119
9.4.2Strömungsstörungen119
9.4.3Pulsatilität120
Literatur120
Transkranielle ­Duplexsonographie121
10.1Indikationen122
10.2Geräteeinstellung122
10.2.1Schallsonden122
10.2.2Schwarzweißbild123
10.2.3Farbkodiertes Bild124
10.2.4Dopplerspektrum124
10.3B-Bild-Sonographie des Gehirns125
10.3.1Ultraschallanatomie des Gehirns125
10.3.2Messungen der Ventrikelweite126
10.4Farbkodierter Untersuchungsablauf127
10.4.1Transtemporaler Zugangsweg127
10.4.2Transnuchaler Zugangsweg130
10.5Kriterien der Befundbeurteilung130
10.5.1Schnittbilddarstellung130
10.5.2Farbkodierte Gefäßdarstellung131
10.5.3Strömungsgeschwindigkeit131
10.5.4MCA/ICA-Index (Lindegaard-Index)131
10.5.5Asymmetrie-Index (Zanette-Index)131
10.5.6Strömungsstörungen131
10.5.7Pulsatilität132
10.6Duplexsonographie der intrakraniellen Venen133
Literatur133
Beurteilung intrakranieller ­Kollateralwege134
11.1Indikationen135
11.1.1Beurteilung bestehender ­Kollateralwege135
11.1.2Beurteilung zukünftiger ­Kollateralwege136
11.2Untersuchungsablauf und -kriterien136
11.2.1Lokalisation von Kollateralgefäßen136
11.2.2Funktionsbeurteilung von Kollateralen137
11.3Befunde bei verschiedenen ­Kollateralwegen137
11.3.1Extra-intrakranielle Kollateralen137
11.3.2Circulus Willisii137
11.3.3Leptomeningeale Anastomosen138
Literatur138
Zerebrovaskuläre ­Reservekapazität139
12.1Indikationen140
12.2Untersuchungsablauf und -kriterien141
Literatur144
IIIBefunde bei Stenosen und Verschlüssen145
Stenosen und Verschlüsseder extrakraniellen A.?carotis146
13.1Abgangsstenosender A.?carotis interna147
13.1.1Definition des Stenosegrades147
13.1.2Hauptkriteriender Stenosegraduierung148
13.1.3Zusatzkriteriender Stenosegraduierung153
13.1.4Vergleich mit anderen Verfahren155
13.1.5Verlaufsbeurteilung von Stenosen156
13.1.6Fehlermöglichkeiten156
13.2Schädelbasisnahe Stenosender A.?carotis interna159
13.2.1Diagnostische Kriterien160
13.2.2Fehlermöglichkeiten160
13.3Verschlüsse der A.?carotis interna161
13.3.1Hauptkriteriender Verschlussdiagnostik161
13.3.2Zusatzkriteriender Verschlussdiagnostik163
13.3.3Differenzialdiagnostische Aspekte164
13.3.4Fehlermöglichkeiten165
13.4Stenosen und Verschlüsseder A.?carotis externa165
13.4.1Befunde bei Stenosen165
13.4.2Befunde bei Verschlüssen166
13.4.3Fehlermöglichkeiten166
13.5Stenosen und Verschlüsseder A.?carotis communis166
13.5.1Befunde bei Stenosen166
13.5.2Befunde bei Verschlüssen167
Literatur168
Stenosen und Verschlüsse der Hirnbasisarterien169
14.1Besonderheiten der intrakraniellen Gefäßdiagnostik170
14.1.1Zahlreiche Ursachen intrakranieller Verschlussprozesse170
14.1.2Beschränkungauf Strömungsparameter171
14.2Stenosen der intrakraniellenA.?carotis interna171
14.2.1Diagnostische Kriterien171
14.2.2Treffsicherheitund Fehlermöglichkeiten174
14.3Stenosen der A.?cerebri media175
14.3.1Definition des Stenosierungsgrades175
14.3.2Diagnostische Kriterien175
14.3.3Differenzierung erhöhter ­Strömungsgeschwindigkeiten177
14.3.4Treffsicherheitund Fehlermöglichkeiten177
14.4Verschlüsse der intrakraniellenA.?carotis interna178
14.4.1Diagnostische Kriterien178
14.4.2Treffsicherheitund Fehlermöglichkeiten179
14.5Verschlüsse der A.?cerebri media179
14.5.1Diagnostische Kriterien179
14.5.2Treffsicherheitund Fehlermöglichkeiten181
14.6Stenosen und Verschlüsseder übrigen Hirnbasisarterien181
14.6.1Stenosen und Verschlüsseder A.?cerebri anterior181
14.6.2Stenosen und Verschlüsseder A.?cerebri posterior182
Literatur182
Stenosen und Verschlüsse im vertebrobasilären Gefäßsystem183
15.1Stenosen und Verschlüsseder A.?subclavia184
15.1.1Auskultation und Palpation184
15.1.2Sonographische Befundean der A.?subclavia184
15.1.3Sonographische Befundean der A.?vertebralis185
15.1.4Befunde an der A.?basilaris186
15.2Stenosen und Verschlüssedes Truncus brachiocephalicus187
15.3Stenosen der A.?vertebralisund A.?basilaris187
15.3.1Besonderheiten der Gefäßdiagnostik an der A.?vertebralis187
15.3.2Stenosen am Abgangder A.?vertebralis (V0)189
15.3.3Stenosen im prävertebralen Verlauf der A.?vertebralis (V1)189
15.3.4Stenosen im intertransversalen ­Verlauf der A.?vertebralis (V2)190
15.3.5Stenosen im Bereichder Atlasschlinge (V3)191
15.3.6Stenosen der intrakraniellen ­A.?vertebralis (V4) und A.?basilaris191
15.4Verschlüsse der A.?vertebralisund A.?basilaris192
15.4.1Verschlüsse der proximalenA.?vertebralis (V0–V1)192
15.4.2Verschlüsse im mittleren Abschnitt der A.?vertebralis (V2–V3)192
15.4.3Verschlüsse der distalenA.?vertebralis (V4)193
15.4.4Verschlüsse der A.?basilaris193
Literatur194
IVBefundkonstellationen bei speziellen Fragestellungen195
Arteriosklerotische ­Gefäßerkrankungen196
16.1Diffuse Arteriopathien197
16.1.1Diffuse Gefäßwandverdickungen197
16.1.2Dilatative Arteriopathien200
16.2Umschriebene Arteriopathien200
16.2.1Pathophysiologie fokaler ­Arteriopathien200
16.2.2Sonographische Beurteilungdes Stenosegrades202
16.2.3Sonographische Beurteilungder Plaquemorphologie202
16.2.4Klinische Bedeutung sonographischer Plaqueparameter203
16.2.5Ultraschallparameter zur Indikationsstellung einer Karotisrekonstruktion206
Literatur207
Entzündliche ­Gefäßerkrankungen209
17.1Takayasu-Arteriitis210
17.2Arteriitis cranialis(Arteriitis temporalis)212
17.2.1Befunde an der A. temporalis ­superficialis212
17.2.2Befunde an den übrigen ­Gefäßen214
17.3Primäre zerebrale Vaskulitiden214
17.4Sekundäre zerebrale Vaskulitiden214
17.4.1Vaskulitiden bei eitriger Meningitis214
17.4.2Andere (para)infektiöse Vaskulitiden215
Literatur220
Dissektionen221
18.1Primär extrakranielle Karotis­dissektionen223
18.2Primär intrakranielle ­Karotisdissektionen224
18.3Dissektionen der A.?vertebralis233
Literatur236
Andere Gefäßerkrankungen237
19.1Fibromuskuläre Dysplasien (FMD)238
19.2Moya-Moya-Erkrankung238
19.3Aneurysmen244
19.3.1Extrakranielle Aneurysmen244
19.3.2Intrakranielle Aneurysmen245
19.4Karotidodynie245
19.5Reversibles zerebrales ­Vasokonstriktionssyndrom245
Literatur246
Gefäßanomalienund -fehlbildungen247
20.1Knick- und Schlingenbildungen248
20.1.1Sonographische Beurteilung248
20.1.2Klinische Bedeutung250
20.2Hypoplasien der A.?carotis251
20.2.1Sonographische Beurteilung251
20.2.2Klinische Bedeutung251
20.3Hypoplasien der A.?vertebralis252
20.3.1Sonographische Beurteilung252
20.3.2Klinische Bedeutung253
20.4Arteriovenöse Malformationenund Fisteln256
20.4.1Sonographische Beurteilung256
20.4.2Klinische Bedeutung256
Literatur258
Ultraschall beim akuten ­Schlaganfall260
21.1Notfalldiagnostik262
21.1.1Besonderheiten der Notfalldiagnostik262
21.1.2Wahl des sonographischen ­Verfahrens262
21.1.3Lokalisationsdiagnostik262
21.1.4Klinische Bedeutung265
21.2Monitoring265
21.2.1Rekanalisationvon Gefäßverschlüssen265
21.2.2Hyperperfusion266
21.3Ätiopathogenetische Abklärung267
21.3.1Differenzialdiagnoseder Schlaganfallursache267
21.3.2Hämodynamische Bewertungvon Gefäßprozessen268
Literatur268
Vasospasmen269
22.1Spontane Vasospasmen270
22.2Vasospasmen bei Subarachnoidal­blutungen (SAB)270
22.2.1Grundlegende methodischeProbleme270
22.2.2Sonographische Beurteilung272
22.3Vasospasmen bei entzündlichen ­Hirnerkrankungen273
Literatur273
Diagnostik bei erhöhtem ­Hirndruck und zerebralem Kreislaufstillstand274
23.1Beurteilung erhöhter Hirndruckwerte275
23.1.1Dopplersonographische Befunde275
23.1.2Einfluss von Störgrößen275
23.2Zerebraler Kreislaufstillstand276
23.2.1Dopplersonographievs. andere Verfahren276
23.2.2Doppler- und duplexsonographische Befunde277
23.2.3Untersuchungsablauf278
23.2.4Probleme der transtemporalen ­Ableitung279
23.2.5Anforderungen an den Untersucher280
23.2.6Anforderungen an den Befundbericht281
Literatur281
Ultraschall bei ­revaskularisierenden Eingriffen282
24.1Revaskularisierende Eingriffean der A. carotis283
24.1.1Intraoperatives Monitoringin der Karotischirurgie283
24.1.2Postoperative Befunde283
24.1.3Kontrollen nach Karotisstent287
24.1.4Hyperperfusionssyndrom288
24.2Aortennahe Bypassoperationen288
24.3Extra-intrakranielle Bypass­operationen289
24.3.1Präoperative Diagnostik290
24.3.2Postoperative Kontrollen290
Literatur291
Kardialer Rechts-links-Shunt293
25.1Anatomie und Pathophysiologie294
25.2Klinische Bedeutung294
25.3Nachweis durch Echokardiographie294
25.4Nachweis durch transkranielle ­Dopplersonographie (PFO-Test)295
25.4.1Ultraschallkontrastmittel295
25.4.2Dopplersonographische Einstellungen295
25.4.3Durchführung des PFO-Tests295
25.4.4Dopplersonographische Befunde296
25.4.5Nebenwirkungen297
Literatur297
Transorbitale Sonographie299
26.1Untersuchungsablauf300
26.1.1B-Bild-Darstellung des Sehnervsund der Sehnervenscheide300
26.1.2Darstellung der Zentralarterie301
26.2Erhöhter intrakranieller Druck301
26.3Liquorunterdruck303
26.4Zentralarterienverschluss303
Literatur303
VGlossar und Normwerte304
Glossar sonographischerBegriffe305
Normwerte310
28.1Extrakranielle Duplexsonographie311
28.1.1A. carotis communis311
28.1.2A. carotis interna311
28.1.3A. carotis externa312
28.1.4A. vertebralis312
28.2Transkranielle Dopplersonographie312
28.2.1A. cerebri media312
28.2.2A. cerebri anterior312
28.2.3A. cerebri posterior313
28.2.4A. basilaris313
28.3Transkranielle farbkodierte ­Duplexsonographie313
28.3.1A. cerebri media (M1-Segment)313
28.3.2A. cerebri anterior (A1-Segment)313
28.3.3A. cerebri posterior (P1-Segment)313
28.3.4A. vertebralis (V4-Segment)314
28.3.5A. basilaris314
28.4Zusammenschau wichtiger Normwerte314
Serviceteil316
Sachverzeichnis317

Weitere E-Books zum Thema: Biochemie - Labormedizin - Molekularbiologie

Medizinische Physik 3

E-Book Medizinische Physik 3
Medizinische Laserphysik Format: PDF

Die medizinische Physik hat sich in den letzten Jahren zunehmend als interdisziplinäres Gebiet profiliert. Um dem Bedarf nach systematischer Weiterbildung von Physikern, die an medizinischen…

Medizinische Physik 3

E-Book Medizinische Physik 3
Medizinische Laserphysik Format: PDF

Die medizinische Physik hat sich in den letzten Jahren zunehmend als interdisziplinäres Gebiet profiliert. Um dem Bedarf nach systematischer Weiterbildung von Physikern, die an medizinischen…

Medizinische Physik 3

E-Book Medizinische Physik 3
Medizinische Laserphysik Format: PDF

Die medizinische Physik hat sich in den letzten Jahren zunehmend als interdisziplinäres Gebiet profiliert. Um dem Bedarf nach systematischer Weiterbildung von Physikern, die an medizinischen…

Medizinische Physik 3

E-Book Medizinische Physik 3
Medizinische Laserphysik Format: PDF

Die medizinische Physik hat sich in den letzten Jahren zunehmend als interdisziplinäres Gebiet profiliert. Um dem Bedarf nach systematischer Weiterbildung von Physikern, die an medizinischen…

Praxis der Viszeralchirurgie

E-Book Praxis der Viszeralchirurgie
Onkologische Chirurgie Format: PDF

Das ganze Wissen für Ihre diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen! Moderne onkologische Chirurgie ist immer interdisziplinär: bei jeder Therapieentscheidung sind operative,…

Praxis der Viszeralchirurgie

E-Book Praxis der Viszeralchirurgie
Onkologische Chirurgie Format: PDF

Das ganze Wissen für Ihre diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen! Moderne onkologische Chirurgie ist immer interdisziplinär: bei jeder Therapieentscheidung sind operative,…

Praxis der Viszeralchirurgie

E-Book Praxis der Viszeralchirurgie
Onkologische Chirurgie Format: PDF

Das ganze Wissen für Ihre diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen! Moderne onkologische Chirurgie ist immer interdisziplinär: bei jeder Therapieentscheidung sind operative,…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...