Sie sind hier
E-Book

Emotionale Aktivierungstherapie (EAT)

Embodimenttechniken im Emotionalen Feld

AutorGernot Hauke, Mirta Dall´Occhio
VerlagSchattauer
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl168 Seiten
ISBN9783608268744
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Emotionen als 'Vitalisierungssystem' nutzen Emotionale Aktivierungstherapie nutzt Emotionen als wertvolle Ressource bei der Bewältigung von Problemen. Dieses integrative Therapie-Manual ermöglicht in sieben Schritten, grundlegende Regulationsprobleme offenzulegen und im positiven Sinn zu modifizieren. Aktuelle Erkenntnisse aus der Achtsamkeits- und Embodiment-Forschung werden dabei zu effektiven Werkzeugen für das therapeutische Vorgehen. Die Autoren zeigen anhand konkreter Fallbeispiele, wie eine Änderung von Körperhaltung, Mimik, Gestik, Atemrhythmus und Stimme emotionale Zustände erzeugen und auch beeinflussen kann. Gemeinsam mit den Patienten wird ein emotionales Feld entwickelt, um anschließend mithilfe vitalisierender, körpernaher Methoden angestrebte Zielzustände zu erreichen. Dieses Buch gibt Psychologen und Ärzten sowie im therapeutischen und beratenden Bereich Tätigen konkrete Handlungsanweisungen, wie sie ihre Klienten darin unterstützen können, das enorme Potenzial von Emotionen auszuschöpfen und emotionale Energie funktional einzusetzen. KEYWORDS: Emotionale Aktivierungstherapie, EAT, Körperpsychotherapie, kognitiv-behaviorale Therapie, Emotionen, Embodiment, Körperfokus, Achtsamkeit, emotionale Energie, Emotionales Feld, emotionale Körperarbeit, emotionaler Zustand, Emotionsregulation, Emotionsexposition, Selbstregulation, Selbstmanagement

Gernot Hauke, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, langjährig tätig am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der TU München, Ausbildung in Verhaltenstherapie, Zusatzausbildungen in systemischen und körperorientierten Therapieformen, Mitbegründer der 'Coaching Academy CIP' und der Weiterbildungsakademie 'Brainperspective', tätig als Lehrtherapeut, Supervisor, Dozent und Managementcoach. Mirta Dall´Occhio, Dipl.-Psych., Psychotherapeutin, Ausbildung in Kognitiv-Behavioraler Therapie, Hypnotherapie, EMDR und Familientherapie, tätig in der Abteilung für Seelische Gesundheit in der Klinik San Isidro, Buenos Aires, Gründerin des Instituts 'Hemera', Dozentin für Kognitiv-Behaviorale Therapie an diversen Universitäten im In- und Ausland.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Impressum5
Vorwort6
Gebrauchsanweisung für dieses Buch7
Dank8
Anschriften der Autoren10
Inhalt11
1 Der Verstand folgt den Gefühlen: Einführung in Konzepte und Methoden der Emotionalen Aktivierungstherapie (EAT)14
1.1 Ein Fall: das Universum der Sterne und die Welt der Menschen15
1.2 Emotionales Überleben: der Griff nach den Sternen16
1.3 Das Emotionale Feld: Tanz über emotionale Höhen und Tiefen17
1.3.1 Sprechen reicht nicht – Top-down- und Bottom-up-Prozesse bei der Entstehung von Emotionen18
1.3.2 Das Emotionale Feld: von der psychischen zur räumlichen Organisation und zurück20
1.3.3 Mit Emotionen Lebendigkeit fühlen und Ziele erreichen24
2 Emotionspsychologische Grundlagen für die Arbeit im Emotionalen Feld26
2.1 Aktivierung und Umgang mit Emotionen27
2.1.1 Vom Kernaffekt zur Emotion27
2.1.2 Die Regulation von Emotionen29
2.2 Merkmale und Eigenschaften prototypischer Emotionen31
2.3 Primäre und sekundäre Emotionen34
2.4 Das Embodiment von Emotionen37
2.4.1 Kategorisierung – oder: Emotionen werden mithilfe des Körper erkannt38
2.4.2 Spuren des Körpers: Kognition = Simulation39
2.4.3 Die Bedeutung von Interozeption41
2.5 Die emotionale Überlebensstrategie42
3 Embodiment-Techniken im Emotionalen Feld: der Körper hilft bei der Herstellung wichtiger Emotionen in der Therapie45
3.1 Basisemotionen45
3.1.1 Zu wenig Sicherheit: Angst46
3.1.2 Grenzüberschreitung und Frustration: Ärger48
3.1.3 Abschied und Verlust: Traurigkeit50
3.1.4 Limbischer Goldstandard für Gewinne: Freude52
3.1.5 Von Oral zu Moral: Ekel55
3.1.6 Step-out: der Neutralzustand57
3.2 Selbstbezogene Emotionen59
3.2.1 Im Boden versinken: Scham60
3.2.2 Schwer zu tragen: Schuld62
3.2.3 Aufrecht behaupten: Stolz64
3.3 Anziehung, Bindung und Lust66
3.3.1 Bindung und empathische Betroffenheit: Zuneigung und Zärtlichkeit66
3.3.2 Die wichtigste Nebensache überhaupt: sexuelle Erregung68
4 Das Emotionale Feld: Entwicklung und Arbeitsabläufe71
4.1 Vorbereitendes: Erarbeiten der emotionalen Überlebensstrategie73
4.2 Schritt I: Achtsamkeit und Herstellen des Körperfokus75
4.2.1 Wege der Achtsamkeit76
4.2.2 Sensibilisieren für Körperbotschaften77
4.3 Schritt II: Auswahl und Aktivierung des Erlebens einer Problemsituation82
4.3.1 Aktivierung durch szenische Imagination83
4.3.2 Aktivierung durch Aufbau einer Szene im Raum84
4.4 Schritt III: Entwickeln des Emotionalen Feldes85
4.5 Schritt IV: Unterscheiden primärer und sekundärer Emotionen87
4.6 Schritt V: Vertiefen der Arbeit mit primären Emotionen90
4.7 Schritt VI: Vertrautwerden mit weiteren Emotionen im Emotionalen Feld92
5 Emotional Mastery: mit Emotionen die Richtung finden und Ziele erreichen95
5.1 Emotionaler Selbstfokus: sich selbst regulieren96
5.1.1 Emotionen im Feld mit persönlichen Themen verbinden96
5.1.2 Akzeptanz ungeliebter Emotionen im Emotionalen Feld97
5.2 Emotionaler Interaktionsfokus: Beziehungen regulieren99
5.2.1 Wertehaltung als Ressource etablieren100
5.2.2 Zielsetzungen für eine erfolgreiche Interaktion optimieren102
6 Emotionsexposition und Selbstregulation106
6.1 Neurobiologie der emotionalen Selbstregulation: die Polyvagal-Theorie106
6.2 Aktivität des Vaguskomplexes und psychische Erkrankung108
6.3 Emotionales Feld und Selbstregulation einer Borderline-Persönlichkeit – ein Fallbeispiel110
6.4 Unterschiedliche Reaktionsweisen und therapeutische Aufgaben bei der Arbeit im Emotionalen Feld114
7 Palette der Emotionen: Fallbeispiele für die Arbeit im Emotionalen Feld119
7.1 Nicht Hinschauen, lieber depressiv werden119
7.2 Hinter dem Stress ein Strauß von Emotionen123
7.3 Das Leben ist ein Kampf ums Gesehenwerden127
7.4 Ein Leben mit Schwimmweste133
8 Die Emotionale Aktivierungstherapie im Gruppenformat (G-EAT)139
8.1 Modul 1: Bilder und Emotion143
8.2 Modul 2: Körper und Emotion144
8.3 Modul 3: Situation und Emotion145
8.4 Modul 4: das Emotionale Feld146
8.5 Modul 5: Emotion und Projekt148
8.6 Modul 6: Evaluation der Projekte151
Anhang154
Literatur154
Sachverzeichnis161

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Gesundheitspsychologie

E-Book Gesundheitspsychologie
Ein Lehrbuch Format: PDF

Das Buch liefert für das relativ junge Fachgebiet der Gesundheits-psychologie Grundlagenkenntnisse. Ein Teil des Bandes befaßt sich mit gesundheitsfördernden bzw. -mindernden…

Gesundheitspsychologie

E-Book Gesundheitspsychologie
Ein Lehrbuch Format: PDF

Das Buch liefert für das relativ junge Fachgebiet der Gesundheits-psychologie Grundlagenkenntnisse. Ein Teil des Bandes befaßt sich mit gesundheitsfördernden bzw. -mindernden…

Gesundheitspsychologie

E-Book Gesundheitspsychologie
Ein Lehrbuch Format: PDF

Das Buch liefert für das relativ junge Fachgebiet der Gesundheits-psychologie Grundlagenkenntnisse. Ein Teil des Bandes befaßt sich mit gesundheitsfördernden bzw. -mindernden…

Rehabilitation

E-Book Rehabilitation
Ein Lehrbuch zur Verhaltensmedizin Format: PDF

Das Lehrbuch bietet eine umfassende und aktuelle Übersicht über interdisziplinär orientierte Behandlungsansätze in der medizinischen Rehabilitation. Es erörtert Grundlagen und Anwendungsfelder der…

Rehabilitation

E-Book Rehabilitation
Ein Lehrbuch zur Verhaltensmedizin Format: PDF

Das Lehrbuch bietet eine umfassende und aktuelle Übersicht über interdisziplinär orientierte Behandlungsansätze in der medizinischen Rehabilitation. Es erörtert Grundlagen und Anwendungsfelder der…

Rehabilitation

E-Book Rehabilitation
Ein Lehrbuch zur Verhaltensmedizin Format: PDF

Das Lehrbuch bietet eine umfassende und aktuelle Übersicht über interdisziplinär orientierte Behandlungsansätze in der medizinischen Rehabilitation. Es erörtert Grundlagen und Anwendungsfelder der…

Rehabilitation

E-Book Rehabilitation
Ein Lehrbuch zur Verhaltensmedizin Format: PDF

Das Lehrbuch bietet eine umfassende und aktuelle Übersicht über interdisziplinär orientierte Behandlungsansätze in der medizinischen Rehabilitation. Es erörtert Grundlagen und Anwendungsfelder der…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...