Sie sind hier
E-Book

Finanzcoach für den Ruhestand

Der persönliche Vermögensberater für Leute ab 50

AutorMichael Huber, Tom Friess
VerlagFinanzBuch Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl320 Seiten
ISBN9783862486939
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR
Ausgestattet mit vielen praktischen Tipps, Grafiken und Checklisten wird dieses Buch zum persönlichen Vermögensberater im dritten Lebensabschnitt. Die Autoren haben die Erfahrungen aus ihrer langjährigen Berufspraxis verständlich und prägnant zusammengefasst. Neben ihrer beratenden Tätigkeit publizieren sie regelmäßig Fachartikel, leiten Seminare und haben weitere Buchtitel veröffentlicht. Ihr VZ VermögensZentrum hilft Privatpersonen kompetent und unabhängig weiter. Die Kernkompetenzen liegen dabei auf der vernetzten Ruhestandsplanung, der umfassenden Vermögensberatung und der individuellen Vermögensverwaltung.

Tom Friess ist Geschäftsführer der VZ VermögensZentrum GmbH Deutschland. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre für eine renommierte Schweizer Privatbank im Inund Ausland. Tom Friess ist Koautor des Buches 'Finanzcoach für Spitzenverdiener'. Michael Huber trägt als Direktor die Verantwortung für die Kundenberatung im VZ Deutschland. Er veröffentlicht regelmäßig redaktionelle Beiträge zum Thema Vermögensmanagement und ist ebenfalls Koautor des Buches 'Finanzcoach für Spitzenverdiener'.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort11
Kapitel 1
13
Die Angst vor Altersarmut nimmt zu14
Vom Berufsleben in die »Ruhestands-GmbH«18
Kapitel 2
25
Notwendige Unterlagen27
Planungsraster29
Parameter für die Planung43
Wechselwirkungen berücksichtigen55
Kapitel 3
59
Gesetzliche Altersvorsorge63
Betriebliche Altersvorsorge72
Private Altersvorsorge81
Riester-, Eichel-, Rürup-Rente: ein Überblick88
Kapitel 4
91
Einmalige Kapitalzuflüsse bei Erwerbsaufgabe92
Fünftel-Regelung und Steuerermäßigungen94
Steuerliche Behandlung von Abfindungen99
Optimierungsmöglichkeiten bei Abfindungen102
Verkauf eines Einzelunternehmens/einer Personengesellschaft107
Verkauf einer wesentlichen Beteiligung112
Steuerprivileg bei Lebensversicherungen113
Kapitel 5
115
Die Krankenversicherung im Ruhestand117
Versicherungsbeiträge118
Pflegeversicherung128
Kapitel 6
141
Unterschiedliche Steuersituation im Ruhestand142
Zu versteuerndes Einkommen144
Exkurs: Altersentlastungsbetrag146
Steuersätze149
Besteuerung von Renteneinnahmen154
Besteuerung von Mieteinnahmen165
Besteuerung von Kapitalerträgen169
Private Veräußerungsgeschäfte173
Kapitel 7
175
Mögliche Einkommensquellen176
Vermietete Immobilien als Einkommensquelle179
Anleihen als Einkommensquelle181
Aktien als Einkommensquelle182
Private Renten als Einkommensquelle184
Substanzverbrauch als Einkommensquelle189
Wichtigste Einkommensstrategien194
Bauernstrategie196
Tante-Emma-Strategie198
Etappenstrategie199
Gegenüberstellung und Beurteilung209
Bauernstrategie212
Tante-Emma-Strategie213
Etappenstrategie213
Sonderfall: Verzehr der eigengenutzten Immobilie217
Angebotene Lösungen217
Kapitel 8
223
Lehren aus der Vergangenheit224
Das »magische« Dreieck226
Keine Rendite ohne Risiko229
Was heißt eigentlich »Rendite«?234
Die wichtigsten Anlageformen238
Anleihen238
Aktien245
Exkurs: Investmentfonds251
Exkurs: Exchange Traded Fund (ETF)252
Exkurs: Regelbasiertes Anlegen254
Immobilien255
Bildung von Anlageklassen268
Wahl des Anlegerprofils274
Herleitung des passenden Anlegerpro.ls276
Kapitel 9
281
Gesetzliche Erbfolge und Zugewinnausgleich283
Gewillkürte Erbfolge287
Unternehmensnachfolge289
Erbschaftsteuer290
Freibeträge291
Höhe der Erbschaftsteuer293
Erbschaftsteuer optimieren294
Testamentsvollstreckung295
Stiftungen297
Formalitäten rund um einen Todesfall299
Kapitel 10
301
Anforderungen an einen Vermögens- und Anlageberater302
Kurzporträt VZ VermögensZentrum308
Stichwortverzeichnis311

Weitere E-Books zum Thema: Geld - Finanzen - Kapitalanlage

Champagner, Wein & Co.

E-Book Champagner, Wein & Co.
Flüssige Werte als Kapitalanlage Format: PDF

Ein guter Tropfen kann auch ein gutes Investment sein: Gesuchte Weine aus weltbekannten Häusern erzielten in den vergangenen Jahren auf internationalen Auktionen Höchstpreise. Mancher Rotwein erwies…

Investieren in Gold - simplified

E-Book Investieren in Gold - simplified
simplified - Investieren Sie in die Zukunft Format: PDF

Der Goldpreis ist in aller Munde, doch der 'alte' Markt ist jung und folglich fehlt es an Informationen und Hintergründen. Hier schafft dieses Werk Abhilfe. Mit aktuellen Hintergrundinformationen zum…

Forex-Trading in der Praxis

E-Book Forex-Trading in der Praxis
Simple Strategien für Investoren Format: PDF

Devisenhandel ist ein dynamisches Geschäft. Die Wechselkurse sind ständig in Bewegung und werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Carl Wilhelm Düvel präsentiert das Thema Währungshandel…

Einfach gut gemacht

E-Book Einfach gut gemacht
So funktionieren deutsche Hypothekenanleihen Format: PDF

In der Krise werden die Anleger vorsichtiger. Besonders das Wort Immobilien scheint ein rotes Tuch zu sein. Dabei besteht dazu kein Grund. Immobilien versprechen hierzulande satte Gewinne. Eine…

Pokerbörse

E-Book Pokerbörse
Einblicke eines Experten Format: PDF

Die Börse schreibt ihre eigenen Geschichten. Hier werden Tragödien beweint und Triumphe überschwänglich gefeiert. Einer, der das Parkett aus dem Effeff kennt und selbst schon alle Höhen und Tiefen…

Trend Following 2.0

E-Book Trend Following 2.0
So finden Sie im Web die Börsentrends von Morgen Format: ePUB

Die klassischen Formen der Information sind Einbahnstraßen. Fernsehsendungen und Zeitschriften zum Thema Investment werfen mehr Fragen auf, als dass sie Antworten bieten, und stiften nur Verwirrung…

Crashkurs Emerging Markets

E-Book Crashkurs Emerging Markets
Was sind Emerging Markets, wie kann man dort anlegen, welche Chancen gibt es und wo lauern Risiken? Format: ePUB

Immer wieder begegnet man dem Schlagwort 'Emerging Markets', doch was verbirgt sich dahinter? Dieser Crashkurs gibt eine Einführung ins Thema. Was sind Emerging Markets? Worin bestehen die Risiken,…

Crashkurs Trading

E-Book Crashkurs Trading
Das Einsteigerwerk für Trader - und alle, die es werden möchten Format: PDF/ePUB

In 'Crashkurs Trading' führt ein Profi-Trader Sie an das Thema 'aktive Geldanlage' heran. Dabei werden zahlreiche grundlegende Sachverhalte beleuchtet: Warum möchten Sie traden? Wie soll Ihr Trading-…

Regel Nummer 1

E-Book Regel Nummer 1
Einfach erfolgreich anlegen! Format: PDF/ePUB

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen…

Weitere Zeitschriften

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...