Sie sind hier
E-Book

Homöopathie für Kinder

AutorWerner Stumpf
VerlagMerian / Holiday, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783833831072
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Homöopathische Mittel sind ideal für Kinder. Richtig ausgewählt, helfen sie kleinen Patienten schnell bei seelischen Nöten wie bei körperlichen Beschwerden und stärken darüber hinaus auch die natürlichen Selbstheilungskräfte. In diesem hunderttausendfach bewährten GU Ratgeber erfahren Sie alles Wichtige über die Wirkungsweise der Homöopathie sowie über Ursachen, Symptome und Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen von Säuglingen bis zu Schulkindern. Die homöopathischen Mittel sind den Beschwerden immer klar zugeordnet, Anwendung und Dosierung genau angegeben, die Grenzen der Selbstbehandlung jeweils aufgezeigt: So bekommen Sie die nötige Sicherheit bei der Behandlung Ihrer Kinder. Daneben enthält das Buch Notfall Checklisten für plötzlich auftretende Beschwerden sowie Vorschläge für die homöopathische Hausapotheke für Familien mit Kindern.

Werner Stumpf, Heilpraktiker mit Ausbildung in "Klassischer Homöopathie", Autor mehrerer Bücher über Homöopathie und ganzheitliches Gesundheitsverständnis, Seminare und Vorträge über klassische Homöopathie. Eigene Praxis in Landshut/Bayern.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

KÖRPERLICHE BESCHWERDEN UND KRANKHEITEN


Kinder werden krank – in jeder Phase ihrer Entwicklung. Ob Husten, Masern oder Schürfwunde: Homöopathische Arzneien unterstützen den Selbstheilungsprozess.

Erste Hilfe im Notfall


Homöopathische Arzneien sind im Notfall eine unschätzbare Hilfe wegen ihrer schmerz- und entzündungslindernden Wirkung. Der Heilungsverlauf wird deutlich beschleunigt. Da sich Kinder recht häufig verletzen, sollten die entsprechenden Arzneien bald zu Ihrer Hausapotheke gehören (>).

Die Wahl der Mittel ist einfach, weil die Arznei vor allem nach dem verletzten Gewebe ausgesucht wird und weniger – wie in der klassischen Homöopathie sonst üblich – nach dem individuellen Beschwerdebild. Daher sind diese Anwendungen auch für Anfänger in der homöopathischen Selbstbehandlung bestens geeignet.

Die Arzneien können immer zusätzlich zu den notwendigen herkömmlichen Maßnahmen gegeben werden.

 

NOTFÄLLE VON A–Z

  • Knochenbruch: >
  • Operation: >
  • Sonnenbrand: >
  • Sonnenstich: >
  • Tierstiche, Quallen und Co.: >
  • Unterkühlung und Erfrierungen: >
  • Verbrennung, Verbrühung: >
  • Vergiftung durch verdorbene Lebensmittel und andere Gifte: >/>
  • Verstauchung, Verrenkung: >
  • Wunden: siehe links

 

Wunden und Prellungen


Spielenden, herumtollenden oder Sport treibenden Kindern fehlt in aller Regel die vorausschauende Vorsicht Erwachsener. Daher kommt es immer wieder zu Verletzungen unterschiedlichster Art. Offene Wunden sind infektionsgefährdet. Um dem gefährlichen Wundstarrkrampf vorzubeugen, sollten alle Kinder gegen Tetanus geimpft sein.

Begleitende Maßnahmen bei offenen Wunden

Schürfwunden sind meistens verschmutzt und müssen vorsichtig gesäubert werden. Benutzen Sie dazu ein sauberes Baumwolltuch und Calendula-Urtinktur (>).

Lassen Sie die Wunde, wenn möglich, an Luft und Sonne heilen.

Um einer Infektion durch spätere Verschmutzung vorzubeugen, decken Sie die Wunde mit einem sterilen Wundverband ab, der zuvor mit Calendula-Urtinktur angefeuchtet wurde.

Wechseln Sie öfter den Wundverband, vor allem wenn die Wunde anfangs noch nässendes Wundsekret absondert.

Entfernen Sie aus kleinen Stichwunden Splitter oder Dornen. Wenn Sie die Wunde zusammendrücken, fließt etwas Blut. So können Sie eine leichte Verschmutzung im Inneren reinigen.

Pressen Sie bei einer kleinen Wunde die Wundränder drei Minuten gegeneinander, so bringen Sie die Blutung zum Stillstand.

Homöopathische Mittel von A bis Z

Im Kasten auf der folgenden Seite finden Sie über die Art der Verletzung zum passenden Mittel.

 

WICHTIG: SUCHEN SIE DEN ARZT AUF ...

• wenn die Wunde stark blutet,

• wenn sich die Wunde entzündet, pocht und zu eitern beginnt.

 

Arnica D12: Wichtigstes Mittel bei allen Bindegewebsverletzungen. Blutergüsse werden verhindert oder bleiben sehr klein. Wichtiges Mittel bei einem Verletzungsschock (Dosierung >).

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, 3-mal. Danach alle 2 Stunden 5 Globuli. Am nächsten Tag noch 3-mal 5 Globuli.

Dosierung bei Nasenbluten: 5 Globuli alle 5 Minuten bis zu 5-mal.

Bellis perennis D12: Für Beschwerden von Stößen in Weichteile wie den Bauchraum, die Genitalien oder die Brüste.

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, 3-mal. Bei Bedarf weiter in halbstündlichem bis stündlichem Abstand 5 Globuli.

Calendula-Urtinktur: Blutstillend, entzündungshemmend, heilungsfördernd.

Dosierung: Unverdünnt auf blutende Risse und Schnitte geben. Auf Schürfwunden: 1 Teil Tinktur auf 10 Teile Wasser.

Chamomilla D12: Das Kind schreit wie am Spieß, schlägt um sich, will nicht angefasst werden, ist außer sich. Man kann gar nicht glauben, dass so eine kleine Verletzung so wehtun kann.

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, 3-mal. Bei Bedarf weiter halbstündlich geben.

Euphrasia D12: Für entzündete Augen und Wundheitsgefühl durch Augenverletzungen.

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, 3-mal. Bei Bedarf weiter halbstündlich geben.

Hypericum D12: Für Verletzungen besonders nervenreichen Gewebes wie Fingerkuppen und Zehen; meist handelt es sich dabei um Quetschungen.

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, bis zu 5-mal. Bei Bedarf weiter in halbstündlichem bis stündlichem Abstand 5 Globuli.

Ledum D12: Wichtigstes Mittel für jede Art von Stichwunde.

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, bis zu 5-mal. Bei Bedarf weiter in halbstündlichem bis stündlichem Abstand 5 Globuli.

Staphisagria D12: Wichtigstes Mittel bei allen Schnittverletzungen und Riss- oder Platzwunden. Kann auch nach chirurgischen Schnitten zur Schmerzlinderung und Heilung eingesetzt werden.

Dosierung: 5 Globuli alle 5 Minuten, bis zu 5-mal. Bei Bedarf weiter in halbstündlichem bis stündlichem Abstand 5 Globuli.

Verletzungen auf einen Blick

Bei jeder Verletzung geben Sie grundsätzlich erst einmal Arnica D12 (5 Globuli alle 15 Minuten, 3-mal) plus das spezielle Verletzungsmittel entsprechend dem verletzten Gewebe. Reagiert das Kind emotional sehr heftig, geben Sie eventuell zusätzlich Chamomilla D12. Dosierung: siehe Mittelbeschreibungen rechts. Werden zwei Mittel empfohlen, können Sie sie ausnahmsweise gleichzeitig geben.

Prellung (von Schlag oder Stoß): Arnica D12; bei Rippenprellung: zusätzlich Bryonia D12 (>); bei Stößen in Bauch, Genitalien oder Brüste: zusätzlich Bellis perennis D12

Bluterguss: Arnica D12; anschließend Hamamelis D12, falls Arnica nicht ausreichend hilft

Schürfwunde: verdünnte Calendula-Urtinktur und Arnica D12

Stichwunde (Splitter oder Dorn): Ledum D12

Platzwunde: Vom Arzt versorgen lassen! Zusätzlich Arnica D12 und Staphisagria D12

Schnittwunde: Staphisagria D12

Quetschung (von Finger oder Zeh): Hypericum D12

Nasenbluten (nach Nasenprellung): Arnica D12

Schlag aufs Auge: Vom Arzt untersuchen lassen! Zusätzlich Arnica D12

Augenverletzung, entzündete Augen: Vom Arzt untersuchen lassen! Zusätzlich Euphrasia D 12

 

TIPP: Die Sport-und-Spiel-Hausapotheke

Damit Sie bei Verletzungen schnell helfen können, sollten Sie zumindest die folgenden Mittel für die häufigsten Beschwerden parat haben. Einen Überblick über die Mittelwirkungen finden Sie ab > und im Folder. Muss Ihr Kind ärztlich behandelt werden, geben Sie das homöopathische Mittel weiterhin.

  • Aconitum...
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Gesundheit - Ernährung

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

WissensQuick: Beruf Heilpraktiker/in

E-Book WissensQuick: Beruf Heilpraktiker/in
Aspekte zur Berufswahl-eine schnelle Orientierungshilfe mit Tipps aus der Praxis Format: PDF/ePUB

Heilpraktiker - ein moderner Beruf, ein zukunftsträchtiger Beruf, ein spannender Beruf! In den letzten Jahren hat sich der Berufsstand Heilpraktiker stetig entwickelt und erfährt stetig mehr…

WissensQuick: Beruf Heilpraktiker/in

E-Book WissensQuick: Beruf Heilpraktiker/in
Aspekte zur Berufswahl-eine schnelle Orientierungshilfe mit Tipps aus der Praxis Format: ePUB

Heilpraktiker - ein moderner Beruf, ein zukunftsträchtiger Beruf, ein spannender Beruf! In den letzten Jahren hat sich der Berufsstand Heilpraktiker stetig entwickelt und erfährt stetig mehr…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Die Zahnarztpraxis der Zukunft

E-Book Die Zahnarztpraxis der Zukunft
Im Spannungsdreieck Patient, gesetzliche Krankenkasse und Praxisorganisation Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Das auf dem Solidaritätsprinzip basierende Gesundheitssystem in Deutschland galt über Jahrzehnte weltweit als Vorzeigemodell. Nur wenige Länder bieten ihrer Bevölkerung…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...