Sie sind hier
E-Book

»Irdisches Dasein uno tenore«

Untersuchung zu Søren Kierkegaards Erinnerungsbegriff

AutorMelanie Zimmermann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl16 Seiten
ISBN9783656233749
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Seminar für Philosophie), Veranstaltung: Theorien der Erinnerung, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Begriff der Erinnerung (Erindring) kommt im Denken des dänischen Philosophen Søren Kierkegaard tragende Bedeutung zu. Nicht zuletzt in den Schriften Die Wiederholung (1843), verfaßt unter Verwendung des Pseudonyms Constantin Constantius, und »In vino veritas« - »Eine Erinnerung nacherzählt von William Afham« - aus den Stadien auf des Lebens Weg (1845) dient die Erinnerung als Ausgangspunkt des entwickelten Gedankengangs. In »In vino veritas« schreibt Kierkegaard: »Die Erinnerung wird einem Menschen den ewigen Zusammenhang im Leben bewahren und ihm sicherstellen, daß sein Leben uno tenore wird, ein einziger Atemzug [...].« Und auch in der Wiederholung weist er auf die elementare Wichtigkeit der Erinnerung hin: »Hat man die Kategorie der Erinnerung [...] nicht, dann löst sich das ganze Leben in einen leeren und inhaltslosen Lärm auf.« Beide Bestimmungen deuten darauf hin, daß der Erinnerung etwas Einheits- bzw. Identitätsstiftendes im Leben eines Individuums zukommt. Um zu verstehen, warum und wie die Erinnerung den Lebenszusammenhang bewahren kann, ist es nötig, einen genaueren Blick auf Kierkegaards Bestimmung des Begriffs zu werfen. Die Kierkegaard-Forschung erfreut sich zwar sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene großer Beliebtheit und hat zu bestimmten Themen etliche sehr umfassende Werke zutage befördert, weist andererseits jedoch in Bezug auf einige der Kierkegaardschen Schriften - etwa Stadien auf des Lebens Weg - eine eher dürftige Auseinandersetzung mit grundlegenden Begrifflichkeiten wie »Erinnerung« und »Gedächtnis« und deren Verwendung auf. Der Erinnerungsbegriff des Kierkegaardschen Symposiums soll daher in der vorliegenden Arbeit untersucht werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Philosophiegeschichte - Ethik

Wildes Recht.

E-Book Wildes Recht.
Zur Pathogenese des Effektivitätsprinzips in der neuzeitlichen Eigentumslehre. Format: PDF

Die Lehre von der vorstaatlichen Begründung und Sicherung des Eigentums, die Überzeugung, dass die Einwirkung auf den zu erwerbenden Gegenstand selbst - ohne anderer Menschen Mitwirkung - das Mein…

Wildes Recht.

E-Book Wildes Recht.
Zur Pathogenese des Effektivitätsprinzips in der neuzeitlichen Eigentumslehre. Format: PDF

Die Lehre von der vorstaatlichen Begründung und Sicherung des Eigentums, die Überzeugung, dass die Einwirkung auf den zu erwerbenden Gegenstand selbst - ohne anderer Menschen Mitwirkung - das Mein…

Wildes Recht.

E-Book Wildes Recht.
Zur Pathogenese des Effektivitätsprinzips in der neuzeitlichen Eigentumslehre. Format: PDF

Die Lehre von der vorstaatlichen Begründung und Sicherung des Eigentums, die Überzeugung, dass die Einwirkung auf den zu erwerbenden Gegenstand selbst - ohne anderer Menschen Mitwirkung - das Mein…

Begriffe aus Nietzsches Zarathustra

E-Book Begriffe aus Nietzsches Zarathustra
Regenbogen Wanderer Format: PDF

Exzerpt aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 2,7, Ruhr-Universität Bochum (Pädagogik), Veranstaltung: Bildung in Nietzsches 'Also sprach Zarathustra…

Erkenntnis und Reduktion

E-Book Erkenntnis und Reduktion
Die operative Entfaltung der phänomenologischen Reduktion im Denken Edmund Husserls Format: PDF

Die Frage der philosophischen Methodenbildung bei Edmund Husserl wird aus einem neuen Blickwinkel betrachtet: Die Autorin widmet sich Husserls Phänomenologie der Erkenntnis, indem sie die Entwicklung…

Erkenntnis und Reduktion

E-Book Erkenntnis und Reduktion
Die operative Entfaltung der phänomenologischen Reduktion im Denken Edmund Husserls Format: PDF

Die Frage der philosophischen Methodenbildung bei Edmund Husserl wird aus einem neuen Blickwinkel betrachtet: Die Autorin widmet sich Husserls Phänomenologie der Erkenntnis, indem sie die Entwicklung…

Streben und Bewegen

E-Book Streben und Bewegen
Aristoteles' Theorie der animalischen Ortsbewegung - Quellen und Studien zur PhilosophieISSN 79 Format: PDF

How do animals make themselves move? Unlike most modern theories, Aristotle answers this question through a general theory of animal movement valid for both humans and animals. This book…

Nietzsche und die Religionen

E-Book Nietzsche und die Religionen
Transkulturelle Perspektiven seines Bildungs- und Denkweges Format: PDF

This study presents Nietzsche's knowledge of non-Christian religions and extra-European cultures acquired during his education, together with his early encounter with religious studies. The…

Zeit und Ewigkeit als Raum göttlichen Handelns

E-Book Zeit und Ewigkeit als Raum göttlichen Handelns
Religionsgeschichtliche, theologische und philosophische Perspektiven - Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche WissenschaftISSN 390 Format: PDF

The volume contains the papers from an international symposium held in 2007 by the Göttingen Graduate School on Images of Gods – Images of God – World Views: Polytheism…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...