Sie sind hier
E-Book

Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß auf Amerikas Straßen

Wirtschaftspolitische Möglichkeiten zur Kraftstoffreduktion im amerikanischen Transportsektor

AutorGrit Schmitz
VerlagDiplomica Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl133 Seiten
ISBN9783836643221
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis33,00 EUR
Die USA sind der größte Ölnachfrager und CO2-Verursacher der Welt. Besonders der amerikanische Transportsektor verbraucht hohe Mengen Öl und verursacht bei dessen Verbrennung CO2 ? mit bekannten Folgen für Klima und Erderwärmung.
Die amerikanische Politik steht vor der Herausforderung, den Ölverbrauch seines Transportsektors zu senken und somit auch die negativen Auswirkungen der Erderwärmung zu reduzieren.
Für den Transportsektor gibt es zwei wirtschaftspolitische Steuerungsinstrumente, die das Potential haben, Kraftstoffverbrauch zu drosseln: Kraftstoffsteuern und den so genannten CAFE-Standard, der die Kraftstoffwirtschaftlichkeit eines Fahrzeuges bestimmt. Die Kraftstoffsteuern sind in den USA, im Vergleich zu anderen OECD-Ländern, jedoch gering und auch der CAFE-Standard hat bisher zu keinen maßgeblichen Reduzierungen von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß geführt.
Es besteht demnach eine Diskrepanz zwischen der Notwendigkeit zur Reduzierung des Kraftstoffkonsums und dem Umfang der bestehenden Steuerungsinstrumente.
Motiviert durch diese Diskrepanz beschäftigt sich die vorliegende Studie mit der Kraftstoffsteuer und dem CAFE-Standard in den USA. Die zentrale Frage lautet dabei: In welchem Umfang sollten die beiden Steuerungsinstrumente in der Zukunft angewendet werden, um den Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß des amerikanischen Transportsektors zu senken?
Da Kraftstoffkonsum auch volkswirtschaftlichen Nutzen (z.B. Mobilität) stiftet, kann er nicht beliebig reduziert werden, ohne volkswirtschaftlichen Schaden zu verursachen. In der vorliegenden Studie wird davon ausgegangen, dass eine pareto-optimale Allokation des Rohstoffes Öl dann erreicht wird, wenn alle negativen externen Kosten des Kraftstoffkonsums adäquat auf dem Ölmarkt eingepreist werden.
Im ersten Teil der Arbeit werden daher die negativen externen Effekte von Kraftstoffkonsum bestimmt und im zweiten Teil der Arbeit monetär bewertet, d.h. mit einem Preis pro Einheit beziffert. Im dritten Teil folgt eine quantitative Untersuchung, in der die gewonnenen negativen externen Kosten in den Kraftstoffpreis internalisiert und auf den Transportsektor angewendet werden. Gleichzeitig werden Erhöhungen des CAFE-Standards für den Transportsektor modelliert. Abschließend werden die beiden Steuerungsinstrumente und ihre Auswirkungen auf Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß verglichen. So kann der amerikanischen Regierung eine konkrete Empfehlung über den zukünftigen Gebrauch der beiden Instrumente gegeben werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß auf Amerikas Straßen1
Literaturverzeichnis3
Abkürzungs- und Fremdwörterverzeichnis6
Abbildungsverzeichnis6
Tabellenverzeichnis8
1. Einleitung9
1.1 Hintergrund der Fragestellung9
1.2 Struktur der Arbeit11
1.3 Forschungsstand12
2. Theorie externer Effekte19
2.1 Märkte und Marktversagen19
2.1.1 Vollkommener Markt19
2.1.2 Unvollkommener Markt20
2.1.3 Marktversagen20
2.2 Externe Effekte20
2.2.1 Negative externe Effekte21
2.2.2 Positive externe Effekte23
2.2.3 Externalitäten des amerikanischen Transportsektors24
2.2.4 Internalisierung externer Kosten31
2.3 Staatliche Internalisierungsmaßnahmen33
2.3.1 Möglichkeiten der staatlichen Internalisierung33
2.3.2 Internalisierungsmaßnahmen im amerikanischenTransportsektor36
3. Monetäre Bewertung44
3.1 Vorüberlegungen44
3.2 Monetäre Bewertung von CO2-Ausstoß48
3.2.1 Wirkungsketten48
3.2.2 Quantifizierung48
3.2.3 Methodenunterschiede50
3.2.4 Ergebnisse der monetären Bewertung von CO2-Ausstoß55
3.3 Monetäre Bewertung von Ölabhängigkeit64
3.3.1 Wirkungsketten65
3.3.2 Quantifizierung69
3.3.3 Ergebnisse der monetären Bewertung von Ölabhängigkeit72
3.4 Ergebnis der monetären Bewertung74
4. Quantitative Untersuchung75
4.1 Variablen75
4.1.1 Unabhängige Variablen76
4.1.2 Abhängige Variablen79
4.2 Basisszenario80
4.3 Steuerszenario82
4.3.1 Niedrige Steuer82
4.3.2 Mittlere Steuer84
4.3.3 Hohe Steuer84
4.4 CAFE-Szenario85
4.5 Zusammenfassung der quantitativen Untersuchung87
5. CAFE-Standard und Kraftstoffsteuer imVergleich89
5.1 Kraftstoffverbrauch89
5.1.1 Kraftstoffwirtschaftlichkeit89
5.1.2 Durchschnittlich gefahrene Meilen90
5.1.3 Zusammenfassung Kraftstoffverbrauch91
5.2 CO2-Ausstoß91
5.3 Weitere Externalitäten92
5.4 Staatseinnahmen92
5.5 Konsumenten93
5.6 Produzenten95
5.7 Verteilungseffekte96
5.8 Öffentliche Akzeptanz96
6. Fazit und Ausblick98
Literaturverzeichnis105
Anhang116

Weitere E-Books zum Thema: Umweltmanagement - Energie

Innovationen durch Umweltmanagement

E-Book Innovationen durch Umweltmanagement
Empirische Ergebnisse zum EG-Öko-Audit Format: PDF

Ein wichtiges Ziel ökologischer Modernisierung ist die Verbindung umweltfreundlichen Wirtschaftens mit einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Zentrale Instrumente in diesem Kontext sind…

Der Ökologie-Megatrend in der Wirtschaft

E-Book Der Ökologie-Megatrend in der Wirtschaft
Identifikation und zukünftige Entwicklung Format: PDF

"Kausale Zusammenhänge und daraus mögliche Entwicklungen in komplexen Systemen zu verstehen, sind die Herausforderungen, die sich der Autor mit dieser Studie gestellt hat. Unaufhaltsame Entwicklungen…

Integriertes Qualitäts- und Umweltmanagement

E-Book Integriertes Qualitäts- und Umweltmanagement
Mehrdimensionale Modellierung und Anwendung in der deutschen Automobilindustrie Format: PDF

Anette von Ahsen analysiert systematisch Interdependenzen zwischen qualitäts- und umweltbezogenen Entscheidungen im Rahmen von Geschäftsprozessen und untersucht diese Thematik empirisch bei den…

Integriertes Umweltkostenmanagement

E-Book Integriertes Umweltkostenmanagement
Bezugsrahmen und Konzeption für eine ökologisch-nachhaltige Unternehmensführung Format: PDF

Heinz Karl Prammer spannt einen ganzheitlichen Bezugsrahmen zur Beschreibung von Unternehmen als ökologisch-ökonomische Subsysteme. Er entwickelt ein Konzept, dessen Zweck auf die Schaffung von…

Ökologische Bekleidung

E-Book Ökologische Bekleidung
Eine Multiagentensimulation der zukünftigen Marktentwicklung Format: PDF

Mittels Multiagentensimulation analysiert Maja Rohlfing unter Einbezug verschiedenster variabler Einflussparameter die Abbildung zukünftiger Entwicklungsverläufe zukünftiger Marktentwicklung…

Innovationen durch Umweltmanagement

E-Book Innovationen durch Umweltmanagement
Empirische Ergebnisse zum EG-Öko-Audit Format: PDF

Ein wichtiges Ziel ökologischer Modernisierung ist die Verbindung umweltfreundlichen Wirtschaftens mit einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Zentrale Instrumente in diesem Kontext sind…

Umweltinnovationen durch Kooperationen

E-Book Umweltinnovationen durch Kooperationen
Am Beispiel einer freiwilligen Branchenvereinbarung Format: PDF

Maria Urbaniec untersucht den Beitrag umweltorientierter Kooperationen zu Umweltinnovationen. Auf der theoretischen Basis aus dem Bereich Umweltinnovations- und Kooperationsforschung entwickelt sie…

Weitere Zeitschriften

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...