Sie sind hier
E-Book

Leistungsbilanzungleichgewichte im Euro-Raum

Ursachen, Probleme und Perspektiven

eBook Leistungsbilanzungleichgewichte im Euro-Raum Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
29
Seiten
ISBN
9783640931293
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
13,99
EUR

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2011 im Fachbereich VWL - Konjunktur und Wachstum, Note: 1,0, Universität Bayreuth (Rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Studienabschlussarbeit im Rahmen der wirtschaftswissenschaftlichen Zusatzausbildung für Juristen, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Jahren bauen sich - grob skizziert - Leistungsbilanzungleichgewichte zwischen Nord- und Südländern des Euro-Raums auf. Während Länder wie Deutschland - getrieben durch hohe Nettoexporterfolge - immer höher werdende Leistungsbilanzüberschüsse ausweisen, verzeichnen Länder wie Griechenland immer höher werdende Leistungsbilanzdefizite. Ge-meinhin werden Leistungsbilanzüberschüsse als Vermögensaufbau im Ausland, d.h. Aufbau von Forderungen gegenüber dem Ausland, interpretiert. Hingegen stellen Leistungsbilanzde-fizite den Aufbau von Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland dar. Während die Über-schussländer gewissermaßen im Ausland sparen, verschulden sich die Defizitländer. Das reine Vorhandensein dieser Ungleichgewichte ist nicht per se problematisch. Jedoch treten Proble-me auf, wenn die internationalen Kapitalströme nicht nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten zugeführt werden. Gerade die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise hat gezeigt, dass oftmals Vermögen im Ausland in Projekte investiert wird, die nicht nachhaltig sind. So wurde bei-spielsweise ein enormes Vermögen in Spanien im Immobiliensektor angelegt. Im Verlauf der Krise sind Blasen in derartigen Sektoren geplatzt, wodurch Vermögen nicht geschaffen oder genutzt, sondern vielmehr zerstört wurde. Vor diesem Hintergrund ordnet die vorliegende Arbeit die Leistungsbilanz in das System der Zahlungsbilanz ein und diskutiert darauf aufbauend im Rahmen von stilisierten Fakten den Status Quo sowie die Probleme der Leistungsbilanzungleichgewichte, ihre Ursachen sowie Lösungs-möglichkeiten zum Abbau der Ungleichgewichte.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Die Große Rezession

eBook Die Große Rezession Cover

Die Vereinigten Staaten stehen mitten in einem epochalen Umbruch. Die zweite große Weltwirtschaftskrise, die am 15. September 2008 in New York ausgebrochen ist, hat die Ursache in den ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...