Sie sind hier
E-Book

Netzwerk- und Größeneffekte im LKW-Ladungsverkehr

Eine wissenschaftliche Betrachtung

eBook Netzwerk- und Größeneffekte im LKW-Ladungsverkehr Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
27
Seiten
ISBN
9783640619252
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Betriebswirtschaftliches Institut / Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Logistik), Veranstaltung: Logistik Hauptseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Nur in wenigen Segmenten des deutschen Logistikmarktes spielen große Unternehmen eine so offensichtlich untergeordnete Rolle wie im Segment des LKW-Ladungsverkehrs. Dies erscheint auf den ersten Blick überraschend, stellt er doch eines der größten Segmente des Marktes der Logistikdienstleistungen dar. Obgleich der in den vergangenen Jahren klar zu beobachtenden Tendenzen hinsichtlich Marktkonzentration und Marktkonsolidierung in vielen Bereichen der Logistikbranche, zeichnet sich der Ladungsverkehrsmarkt jedoch noch vor allem durch seine auffallend starke Fragmentierung aus. Somit stellt sich die Frage nach der ökonomischen Effizienz dieser Dienstleister und vor allem nach noch ausschöpfbaren Wachstumspotenzialen. Denn die Rahmenbedingungen haben sich merklich verändert. Der Kostendruck ist gestiegen und die Transportdistanzen wachsen, bedingt durch die sich verstärkenden Interdependenzen der europäischen Volkswirtschaften. Dabei zeigen jedoch große Unternehmen in den USA, dass ein beachtliches Erfolgs- und Rationalisierungspotenzial im LKW-Ladungsverkehr zu realisieren ist. Auffällig ist dabei, dass sie in der Vergangenheit die Schrittmacher eines sehr industrialisierten Geschäftsmodells waren, das sich durch große, firmeneigene LKW-Flotten sowie netzwerkartig verteilte Operationsstandorte charakterisieren lässt. Es stellt sich aufgrund dessen die Frage: Kann das systematische Ausnutzen von Netzwerk- und Größeneffekten die Unternehmen im Bereich des LKW-Ladungsverkehrs zu größerer Effizienz führen? Im Rahmen dieser Seminararbeit wird anhand von Auswertungen wissenschaftlicher Untersuchungen und Erkenntnissen eine Beantwortung dieser Frage angestrebt. Zunächst wird hierzu kurz auf die aktuelle Situation der deutschen, europäischen und US-amerikanischen Ladungsverkehrsmärkte eingegangen, um die Konstellationen verständlich zu machen sowie einen vergleichenden Überblick hinsichtlich der Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu ermöglichen. Des Weiteren werden die Begriffe Netzwerkeffekte und Größeneffekte erläutert, da sie die untersuchten Erfolgsfaktoren darstellen. Anschließend erfolgt eine Analyse von zum Themenkomplex verfasster wissenschaftlicher Literatur. Dabei sollen die betrachteten Befunde dazu dienen, eine Lösung der zentralen Fragestellung zu ermöglichen. In einer Konklusion werden schließlich die Ergebnisse als abschließende Beantwortung nochmals zusammengefasst und ein Ausblick auf mögliche weitere Entwicklungen gegeben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Produktion - Industrie

Der Bullwhip-Effekt

eBook Der Bullwhip-Effekt Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Lehrstuhl für allgemeine BWL, insbesondere ...

Automobilindustrie im Wandel

eBook Automobilindustrie im Wandel Cover

Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Hochschule München, Sprache: Deutsch, Abstract: Während der Finanz- und Wirtschaftskrise warnten ...

E-Procurement

eBook E-Procurement Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: Beschaffungsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...