Sie sind hier
E-Book

Product Information Management (PIM) als Basis für die Produktkommunikation im e-Business

AutorManuel Dirnhofer
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl53 Seiten
ISBN9783640513062
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis16,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,6, Steinbeis-Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Studienarbeit ist es, eine Übersicht über das Thema 'Product Information Management' (im folgenden PIM) zu geben. Darüber hinaus wird aufgezeigt wie das Thema PIM im Zusammenhang mit dem e-Business, speziell e-Marketing und e-Commerce, für die Marktkommunikation- und Information genutzt werden kann. Es wird auf verschiedene Bereiche des e-Business und dessen Geschäftsbeziehungen eingegangen. Die Eigenleistung besteht in der Anforderungsbeschreibung an ein PIM-gestütztes Kommunikationssystem im e-Commerce. Hier wird anhand eines Modells die Integration einer PIM-Lösung in die Systemlandschaft eines Unternehmens vorgestellt. Dabei wird auch auf die Probleme bei der Implementierung eines integrierten PIM-Prozesses eingegangen. Eine Schlussbetrachtung und Empfehlung an Unternehmen, die mit e-Commerce und PIM zukünftig Ihre Produktkommunikation verbessern möchten, bilden den Abschluss der Arbeit.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Handel - Einzelhandel

Multichannel-Retailing

E-Book Multichannel-Retailing

Multichannel-Retailing ist die Antwort des Handelsmarketings auf die aktuellen Herausforderungen einer komplexen und dynamischen Umwelt, insbesondere der vielfältigen und wechselhaften ...

Suchen und Finden im Internet

E-Book Suchen und Finden im Internet

Das Internet verändert(e) nachhaltig die Welt von Information, Kommunikation und Medien. Suchmaschinen spielen dabei eine zentrale Rolle. Die dynamische Entwicklung der Such- und Finde-Technologien ...

eBusiness & eCommerce

E-Book eBusiness & eCommerce

Das Fachbuch stellt die Glieder der digitalen Wertschöpfungskette des eBusiness resp. eCommerce in den Mittelpunkt und widmet jedem Teilglied ein eigenes Kapitel: eProducts & eServices, ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...