Sie sind hier
E-Book

PSYCHOLOGIE - Der Mensch auf der Suche nach seiner Identität.

Bd. 1 Architektur der Psyche - Leid, Lust, Liebe.

eBook PSYCHOLOGIE - Der Mensch auf der Suche nach seiner Identität. Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
249
Seiten
ISBN
9783943797862
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
9,99
EUR

17.05pt;margin-bottom:.0001pt;text-indent:-17.05pt\>      So wie Physik und Chemie unser Bild von der Umwelt geformt haben, so wird nach und nach auch in der von Psychologie und Neuropsychologie bestimmten Forschung ein Bild des Menschen sichtbar, das uns prägen wird. Damit müssen wir uns auseinandersetzen. Und Fragen stellen. Das Buch stellt diese Fragen und nimmt den Leser mit auf die Suche nach der eigenen Identität. Wer sind wir? 

17.05pt;margin-bottom:.0001pt;text-indent:-17.05pt\>      Hier ist kein Ratgeberbuch für die vielen Probleme des Alltags verfasst worden, obwohl viele praktische Aspekte des Lebens aufgegriffen werden. Es geht vielmehr um das Verstehen menschlichen Erlebens und Verhaltens. Das wird dann zu einem spannenden Weg durch die Schichten unseres Persönlichkeitsaufbaus. 

17.05pt;margin-bottom:.0001pt;text-indent:-17.05pt\>      Von den einfachsten Zusammenhängen von Wahrnehmung und konditioniertem Lernen bis hin zu der beeindruckenden Fähigkeit, intuitiv komplexe Systeme verstehen zu können. Von den Bedürfnissen nach Überleben und Fortpflanzung bis zur Sehnsucht nach Erkenntnis, Selbstverwirklichung und Sinnfindung. Und da  der Mensch nicht außerhalb seines sozialen Zusammenhangs zu verstehen ist, geht der Weg weiter zu Beziehung, Gemeinschaft und sozialer Wirklichkeit. Bewusst wird weitgehend auf Statistik und Forschungsmethodik verzichtet.

17.05pt;margin-bottom:.0001pt;text-indent:-17.05pt\>      In diesem nun vorliegenden ersten Band werden die fundamentalen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Selbstorganisation dargestellt. Das heißt, es geht um Leid und Lust als den grundlegenden Motoren individueller Aktivität und um die Welt der Gefühle, eine biologische Revolution, die bereits die Säugetiere grundlegend veränderte. Ohne diese Basis ist auch der Mensch in seinen geistigen Fähigkeiten nicht wirklich zu verstehen.

17.05pt;margin-bottom:.0001pt;text-indent:-17.05pt;min-height: 16.0px\> 

17.05pt;margin-bottom:.0001pt;text-indent:-17.05pt\>      Horst Kaemmerling, Jahrgang 1943, arbeitete von 1971 bis 2004 als psychologischer Psychotherapeut in Dortmund. Er war dort in leitender Position in einer großen Psychiatrie tätig. Daneben arbeitete er auch als Supervisor und als Lehrtherapeut in Verhaltenstherapie (an der RUB) und Transaktionsanalyse (in der DGTA) und supervidierte in Beratungseinrichtungen. Bis heute unterrichtet er an der LWL-Akademie das Fach Psychologie.

 

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Persönlichkeitspsychologie - Emotionen

Die 7 Summits Strategie

eBook Die 7 Summits Strategie Cover

STEVE KROEGER, der Shooting-Star unter den internationalen Rednern, präsentiert mit diesem Buch erstmals eine einzigartige Dokumentation seiner internationalen Bergexpeditionen zu den jeweils ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...