Sie sind hier
E-Book

Raspberry Pi: Mach's einfach

Die kompakteste Gebrauchsanweisung mit 222 Anleitungen. Geeignet für Raspberry Pi 3 Modell B / B+

AutorChristian Immler
VerlagFranzis
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl256 Seiten
ISBN9783645203517
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Egal, ob man ein Mediacenter einrichten, LEDs zum Leuchten bringen oder den Raspberry Pi einfach nur zum ersten Mal in Betrieb nehmen will: Autor Christian Immler gelingt es, verschiedenste Projekte in kompakten, reich bebilderten Anleitungen Schritt für Schritt zu erklären. Selbst komplexes Wissen vermittelt er anschaulich und einsteigerfreundlich. Alle Anleitungen haben so wenig Text wie möglich, sind intuitiv und auf den Punkt gebracht. Genau richtig für alle, die nicht viel lesen, sondern gleich loslegen wollen.

Christian Immler, Jahrgang 1964, war bis 1998 als Dozent für Computer Aided Design an der Fachhochschule Nienburg und an der University of Brighton tätig. Einen Namen hat er sich mit diversen Veröffentlichungen zu Spezialthemen wie 3-D-Visualisierung, PDA-Betriebssystemen, Linux und Windows gemacht. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet er als erfolgreicher Autor mit mehr als 100 veröffentlichten Computerbüchern, u. a. das Buch 'Linux mit Raspberry Pi'.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Betriebssystem


1Betriebssystem mit NOOBS installieren

NOOBS (New Out Of the Box Software) ist ein besonders einfacher Installer für Raspberry Pi-Betriebssysteme, bei dem kein spezielles Image-Tool nötig ist.

1NOOBS herunterladen: www.raspberrypi.org/downloads

2Zip-Archiv auf die Festplatte entpacken.

3Die Dateien des Hauptverzeichnisses und die Unterverzeichnisse auf eine neue SD-Karte kopieren.

4Wurde die SD-Karte bereits benutzt, mit SD-Formatter im PC neu formatieren: www.sdcard.org/downloads/formatter_4/index.html. Dabei Format Size Adjustment einschalten.

5SD-Karte aus dem PC nehmen, in den Raspberry Pi stecken und booten.

Die wichtigsten Neuerungen in NOOBS 1.3.11

Deutlich kleinerer Download – nur Raspbian ist noch offl ine installierbar, die anderen Betriebssysteme müssen während der Installation heruntergeladen werden.

Der Epiphany-Browser ist als Standardbrowser vorinstalliert.

Unterstützt den BCM43143 802.11n-WLAN-Chip.

2Raspbian installieren

Raspbian ist das bekannteste und wichtigste Betriebssystem für den Raspberry Pi. Nach dem Booten mit der NOOBS-Speicherkarte erscheint ein Auswahlmenü.

1Ganz unten Deutsch als Installationssprache wählen. Damit wird automatisch auch die deutsche Tastatur ausgewählt.

2Das Häkchen beim vorausgewählten Raspbian-Betriebssystem setzen.

3Nach Bestätigung einer Sicherheitsabfrage, die darauf hinweist, dass die Speicherkarte überschrieben wird, startet die Installation, die einige Minuten dauert.

4Nach abgeschlossener Installation bootet der Raspberry Pi neu und startet automatisch das Konfigurationstool raspi-config.

3Erste Konfiguration mit raspi-config

Das Konfigurationstool raspi-config wird beim ersten Start automatisch mitgestartet. Später kann es über sudo raspi-config aufgerufen werden. raspi-config wird mit den Pfeiltasten und der Tab-Taste bedient.

1Sprache und Tastatur sind bei der Installation mit NOOBS automatisch ausgewählt.

2Unter 3 Enable Boot to Desktop/Scratch die Option Desktop Log in as user ‘pi’ at the graphical desktop auswählen.

3Unter 4 Internationalisation Options die Option Change Timezone auswählen und die Zeitzone auf Europa/Berlin stellen.

4Unter 8 Advanced Options die Option Audio wählen und hier den verwendeten Audioanschluss HDMI oder 3.5 mm /’headphone’ auswählen.

5<Finish> wählen und Raspberry Pi neu booten.

4Rastrack – alle Raspberry Pis auf der Welt

Die Webseite rastrack.co.uk zeigt, wie viele Raspberry Pis auf der ganzen Welt im Einsatz sind. Der Schwerpunkt liegt natürlich, wie zu erwarten, in Großbritannien, der Heimat des Raspberry Pi.

1 Terminal starten: sudo raspi-config

2Add to Rastrack

3Eigenen Nicknamen ausdenken und eintragen.

4E-Mail-Adresse eintragen. (Mit jeder E-Mail-Adresse kann nur ein Raspberry Pi eingetragen werden.)

5Nach kurzer Zeit bekommt man eine E-Mail, in der man die Anmeldung bestätigen muss. Die E-Mail enthält Links, über die man zusätzliche Informationen veröffentlichen oder den Standort präzisieren kann.

5Wichtige Unterschiede gegenüber Windows bei Dateinamen und Verzeichnissen

Wer Dateien zwischen Raspberry Pi und Windows übertragen möchte, muss die Unterschiede bezüglich der Namensregeln kennen.

Linux unterscheidet bei Dateinamen zwischen Groß- und Kleinschreibung.

Die Dateinamen sollten aussagekräftig sein, aber bei 128 Stellen ist Schluss. Leerzeichen dürfen nicht verwendet werden.

Linux kennt das Backslash-Zeichen \ für Pfadangaben nicht. Zur Angabe von Verzeichnissen wird immer der normale Schrägstrich / verwendet.

Bei Linux kann jeder beliebige Name für eine Datei verwendet werden. Es gibt keinen Unterschied zwischen dem Dateinamen und der Dateiendung.

6Speicherkarte komplett sichern und duplizieren

Eine Komplettsicherung der Speicherkarte in eine Image-Datei auf dem PC bietet die Möglichkeit, diese bei einem Ausfall wiederherzustellen oder auch identisch zu duplizieren.

1USB Image Tool von www.alexpage.de auf dem PC installieren.

2Speicherkarte in den Kartenleser des PCs stecken.

3Im linken Fenster Speicherkarte auswählen, Backup anklicken und Dateinamen festlegen.

Platzbedarf auf der Festplatte

Die Image-Datei wird durch Komprimierung etwas kleiner sein als die Speicherkarte. Während der Sicherung sollte aber Speicherplatz in der kompletten Größe der Speicherkarte auf der Festplatte vorhanden sein.

7Speicherkarte aus Image-Datei duplizieren

1Im USB Image Tool den Device Mode wählen und die Speicherkarte auswählen.

2Auf Restore klicken, Image-Datei auswählen und Kopiervorgang starten.

8Pidora Linux

Pidora basiert auf dem beliebten Fedora-Linux, der Communityversion von Red Hat Linux.

1Pidora ist im NOOBS-Installer enthalten, muss aber während der Installation direkt auf dem Raspberry Pi aus dem Internet heruntergeladen werden.

2Nach der Installation startet ein Konfigurationstool für die wichtigsten Einstellungen. Hier muss ein Benutzer mit Passwort anlegt werden.

3Pidora bootet mit dem xfce-Desktop, der sich in der Desktopgestaltung eher an Mac OS orientiert, wogegen der Lxde-Desktop an Windows erinnert. Auf dem xfce-Desktop befindet sich die Taskleiste am oberen Bildschirmrand, ein Klick ganz links öffnet das Applications Menu mit allen installierten Programmen. Wichtige Programme sind als Schnellstartsymbole am unteren Bildschirmrand zu finden.

Weitere Informationen unter pidora.ca.

9Arch Linux ARM

Arch Linux ARM ist eine besonders schlanke, ressourcensparende Linux-Distribution, die für den Raspberry Pi über NOOBS angeboten wird. Arch Linux ARM ist nicht im NOOBS-Archiv enthalten, sondern muss während der Installation heruntergeladen werden.

Dank der flexiblen Architektur können genau die Komponenten installiert werden, die man wirklich braucht. Allerdings fehlen die einsteigerfreundlichen Tools von Raspbian, wie z. B. raspi-config.

Arch...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Programmiersprachen - Softwareentwicklung

Kombination aus Produkt und Dienstleistung

E-Book Kombination aus Produkt und Dienstleistung
Potentiale für Unternehmen aus der Unterhaltungselektronikbranche Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Für Unternehmen des produzierenden Gewerbes wird es immer schwieriger nachhaltige Wettbewerbsvorteile allein über Produkte zu erzielen. Wettbewerbsvorteile ergeben sich aus…

Prozessübergreifendes Projektmanagement

E-Book Prozessübergreifendes Projektmanagement
Grundlagen erfolgreicher Projekte Format: PDF

Projektmanagement ist in Zeiten von enger werdenden Projektbudgets und Projektzeitplänen eine zunehmende Herausforderung geworden. Die Autoren geben wertvolle Hilfestellungen in Krisensituationen und…

Python 3 - Intensivkurs

E-Book Python 3 - Intensivkurs
Projekte erfolgreich realisieren Format: PDF

Python ist eine vollwertige Programmiersprache, mit der sich auch größere Anwendungen entwickeln lassen. In den letzten Jahren hat sie an Beliebtheit gewonnen, und mit Python 3 steht eine stark…

Informatik

E-Book Informatik
Anwendungsorientierte Einführung in die allgemeine Wirtschaftsinformatik Format: PDF

Das einführende Informatik-Lehrbuch wendet sich nicht nur an Informatik-Studenten, sondern sogar in erster Linie an Studierende und Praktiker solcher Disziplinen, in denen Informatik zur…

Prozessübergreifendes Projektmanagement

E-Book Prozessübergreifendes Projektmanagement
Grundlagen erfolgreicher Projekte Format: PDF

Projektmanagement ist in Zeiten von enger werdenden Projektbudgets und Projektzeitplänen eine zunehmende Herausforderung geworden. Die Autoren geben wertvolle Hilfestellungen in Krisensituationen und…

Wege aus der Softwarekrise

E-Book Wege aus der Softwarekrise
Verbesserungen bei der Softwareentwicklung Format: PDF

Seit Jahrzehnten steckt die Softwareentwicklung in der Krise. Laut aktuellen Statistiken gehen immer noch mehr als die Hälfte aller in der IT-Produktion eingesetzten Mittel verloren. Angekündigte…

MDA®

E-Book MDA®
Effektives Software-Engineering mit UML2® und Eclipse? Format: PDF

Dieses Buch liefert sowohl die theoretischen Grundlagen als auch das praktische Handwerkszeug zur Anwendung der Model-Driven-Architecture der OMG. Nach einer Definition und der Einordnung des…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...