Sie sind hier
E-Book

Stark - unser Immunsystem

Wie es uns schützt - wie wir es unterstützen

AutorGeorg Vogel, Matthias Manych
VerlagTrias
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl96 Seiten
ISBN9783830460473
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,95 EUR
Wenn die jährliche Grippewelle anrollt, muss das Immunsystem Schwerstarbeit leisten. Zahllose Viren und Bakterien haben es besonders auf Atemwege und Magen-Darm-Trakt abgesehen. Immer wieder gelingt es ihnen, die Barrieren unserer Immunabwehr zu überwinden. Dieser Ratgeber erklärt, wie das Immunsystem funktioniert, wie die Abwehrkräfte gestärkt werden können und auf was man in der kalten Jahreszeit zusätzlich achten muss. Neben alten Hausmitteln wie zum Beispiel Kneippbädern werden neue medizinische Wege mit Nahrungsmittelergänzungen und der Stärkung der Darmflora erläutert.

Matthias Manych ist Diplom-Biologe und Wissenschaftsjournalist. Er arbeitet als freiberuflicher Journalist und Fachbuchredakteur in Berlin. Georg E. Vogel ist Professor für Innere Medizin und Facharzt für Gastroenterologie und Nephrologie mit eigener Praxis in München. Als einer der weltweit ersten Ärzte hat er 1999 die antivirale Influenzatherapie bei Patienten erfolgreich eingesetzt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Pflege und »Wartung« (S. 57-58)

Wie können wir unser Immunsystem unterstützen?

Wir haben in den ersten beiden Kapiteln beschrieben, wie wichtig Entzündungen als Reaktion auf Infektionen für die Gesundheit sind, andererseits wie sie auch zu gravierenden Gesundheitsproblemen führen können. Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger sind meist die Auslöser dieser Abwehrreaktion, ebenso Allergene, zu viel Sonne oder der Holzsplitter im Finger. Mit der Pflege und »Wartung« unserer Immunabwehr lassen sich viele Infektionen und Entzündungen früh eindämmen, bevor daraus zum Beispiel eine anstrengende Bronchitis oder Magen-Darm-»Grippe« wird.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, und manchmal wirkt die Unterstützung des Immunsystems ganz schnell. Überwiegend braucht es dafür aber Zeit und Regelmäßigkeit. Bei der Pflege und »Wartung«

Schlaf

Schon in einer alten Volksweisheit heißt es: »Ein gut Schlafen ist so gut wie ein gut Essen«. Auch ohne wissenschaftliche Studien war und ist jedem die Auffrischung durch Schlaf vertraut. Mit heutigem Wissen kann gesagt werden, dass Schlafen auch die bequemste Art ist, das Immunsystem zu unterstützen. Ausreichender und regelmäßiger Schlaf fördert immer die Gesundheit, unabhängig davon, wie alt man ist, wie viel Sport man treibt oder ob man sich gesund ernährt.

Grundsätzlich ist das Schlafbedürfnis individuell unterschiedlich. Doch wer regelmäßig kommt es also vor allem darauf an, dass sie Bestandteil des Alltags ist. Dafür ist der Körper grundsätzlich in jedem Alter dankbar. Besonders hilfreich ist die Stetigkeit aber, wenn man auf die »50« zugeht und in den folgenden Jahren. Das fünfte Lebensjahrzehnt ist, natürlich mit persönlichen Unterschieden, das Alter, ab dem das Immunsystem langsam, aber stetig seine Leistungsfähigkeit verliert (vgl. Abschnitt »Das älter werdende Immunsystem«).

Die hier zusammengestellten Themen und Tipps können leicht umgesetzt werden. Dort, wo ihre Wirkung noch nicht letztgültig wissenschaftlich belegt ist, liegen aber bereits sehr viele Erfahrungen vor, die zeigen, dass sich bestimmte Maßnahmen nicht nur im Alltag, sondern auch in der ärztlichen Praxis bewährt haben. weniger als sieben Stunden schläft, erkältet sich im Allgemeinen deutlich häufiger. Bei schlechtem Schlaf und häufigem Aufwachen sind Erkältungen bis zu fünfmal häufiger.

Lange Zeit konnte nur vermutet werden, dass das energieverbrauchende Immunsystem die Nachtstunden nutzt, um wieder aufzutanken. Jetzt weiß man, dass tatsächlich mehr weiße Blutkörperchen, die für die Infektabwehr wichtig sind, im Blut zirkulieren, wenn länger geschlafen wird.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Zu diesem Buch7
Barrieren, Boten, Abwehrspezialisten9
Nicht nur oberflächlich – das Wunderwerk der Schleimhäute10
Organisiert – das Netzwerk der Abwehrzellen15
Entzündung – meist gesund, manchmal gefährlich26
Lücken im System29
Unter Druck – Dauerbelastungen machen die Abwehr mürbe30
Viele Faktoren schwächen die Abwehr35
Viren und Bakterien42
Erkältung – immer in der kalten Jahreszeit?52
Magen-Darm-Infektionen56
Pflege und »Wartung«58
Schlaf59
Ernährung60
Probiotika63
Hygiene, Hausmittel und andere unterstützende ­Maßnahmen77
Jetzt aber schnell zum Arzt81
Alles eine Frage des richtigen Zeitpunkts82
Das kann in der Arztpraxis unternommen werden84
Register94

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeinmedizin - Familienmedizin

Die erfolgreiche Arztpraxis

E-Book Die erfolgreiche Arztpraxis
Patientenorientierung - Mitarbeiterführung - Marketing Format: PDF

Patienten kommen gerne (wieder), wenn sie sich in der Arztpraxis fachlich gut aufgehoben und emotional wohl fühlen. Der Patient von heute ist dabei informierter, anspruchsvoller und fordernder denn…

Medizin & Recht

E-Book Medizin & Recht
Rechtliche Sicherheit für den Arzt Format: PDF

In der täglichen Arbeit des Arztes spielen Recht und Gesetz eine zunehmende Rolle. Der Arzt wird mit seinen rechtlichen Fragen und Problemen oft allein gelassen. Rechtliche Auseinandersetzungen…

Kindesmisshandlung

E-Book Kindesmisshandlung
Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen Format: PDF

Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die…

Die therapeutische Beziehung

E-Book Die therapeutische Beziehung
Format: PDF

Die therapeutische Beziehung - wichtig bei allen ärztlichen Tätigkeiten! In der praktischen Medizin ist die Bedeutung der Arzt-Patient-Beziehung schon lange erkannt. Sie ist das, was den…

Diagnose Rheuma

E-Book Diagnose Rheuma
Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung Format: PDF

Das Buch zeigt, dass es auch mit einer chronischen Erkrankung möglich ist, eine hohe Lebensqualität zu erzielen, wenn man gelernt hat, positiv mit der Krankheit umzugehen. Das Leben, der Alltag, die…

Lebensqualität im Alter

E-Book Lebensqualität im Alter
Therapie und Prophylaxe von Altersleiden Format: PDF

Änderungen der Lebensqualität sind im Alter auf Grund biologischer Veränderungen und durch verschiedene Krankheiten gegeben. Lebensqualität ist ein Faktor, der sowohl im physischen als auch im…

Akute und therapieresistente Depressionen

E-Book Akute und therapieresistente Depressionen
Pharmakotherapie - Psychotherapie - Innovationen Format: PDF

Das tiefe Tal überwinden! Depressionen gehören zu den häufigsten psychiatrischen Krankheitsbildern. Therapiemöglichkeiten gibt es viele, und meistens haben sie auch Erfolg. Was aber tun, wenn…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...