Sie sind hier
E-Book

Systemische Konzepte für die Musiktherapie

Spielend lösen

VerlagCarl-Auer Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl190 Seiten
ISBN9783896707260
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,00 EUR
Musiktherapie wurde bislang hauptsächlich mit Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie oder Anthroposophie verbunden. Dementsprechend beschränkten sich die Behandlungsmethoden und die innere Haltung der Musiktherapeuten auf diese Konzepte. Dieses Buch schlägt nun eine Brücke zwischen Musiktherapie und systemischer Therapie bzw. Hypnotherapie, bei der der Praxisbezug im Vordergrund steht: Die Autoren bereiten systemisches Gedankengut so auf, dass deutlich wird, wann und wie man es Gewinn bringend mit musiktherapeutischem Know-how verbinden kann. Musiktherapeuten ermöglicht es einen Einstieg in systemisches und hypnotherapeutisches Arbeiten, Psychotherapeuten regt es dazu an, musikalische Interventionen in ihr Behandlungskonzept zu integrieren. Für die Praxis besonders hilfreich ist die übersichtliche Zusammenstellung von Interventionen am Ende des Buches, die einen leichten und systematischen Zugriff auf die zuvor beschriebenen Behandlungstechniken ermöglicht.

Andreas Zeuch, Dr. rer. soc. ('Training professioneller Intuition'), freiberuflicher Berater, Coach,Trainer und Autor. Zeuch unterstützt Unternehmen dabei, eine effektive Entscheidungskultur aufzubauen. Zentrale Themen sind dabei Nichtwissen und professionelle Intuition. Die Kundenliste reicht von Global-Playern über kleine und mittlere Unternehmen bis hin zu Städten und Kliniken. Autor des Buches 'Management von Nichtwissen in Unternehmen (Carl-Auer Verlag). Markus Hänsel, Jahrgang 1970, Dr. sc-hum, Studium zum Diplom-Musiktherapeut an der FH Heidelberg. Ausbildungen in Systemischer Beratung, NLP, Hypnotherapie sowie als DIALOG-Facilitator. Seit 1996 selbständiger Musik- und Familientherapeut (Psychotherapie HPG). Seit 2000 selbständiger Berater, Trainer und Coach für Unternehmen und Organisationen mit den Arbeitsschwerpunkten Entwicklung von Führungskompetenzen und Begleitung von Changeprozessen in Unternehmen und Teams.# Henrik Jungaberle, Jahrgang 1967, Dr. sc. hum. Gesundheitswissenschaftler und Dipl.-Musiktherapeut, Studium der Med. Psychologie, Philosophie und Geschichte. Seit 2000 am Institut für Medizinische Psychologie, wo er sich zunächst mit künstlerischen Methoden in der Psychotherapie befasste. Seit 2002 widmet er sich der Erforschung des Gebrauchs psychoaktiver Substanzen und entwickelt Präventionsansätze für Jugendliche.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Geleitwort7
Vorwort der Herausgeber9
Musiktherapie – systemisch, polyzentrisch, polyphon13
Grundlagen systemischer Therapie31
Das Utilisationsprinzip in der Musiktherapie43
Musiktherapeutische Lösungsschlüssel65
Die Familienskulptur und ihre Variationen in der Musiktherapie90
Hammermann im Kopf111
Systemische Integrationsstrategien klinischer Musiktherapie130
Die musikalisch-systemische Aufstellung in der Supervision von Musiktherapie147
Inventar systemisch-musiktherapeutischer Interventionen166
Nachwort178
Literatur180

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Emotionsregulation

E-Book Emotionsregulation

Dieses Therapie- und Trainingsmanual richtet sich an Therapeuten, Trainer und Berater und bietet eine strukturierte Handlungsanleitung für ein 8-wöchiges Programm, in dem Klienten mit breitem ...

Gesundheitspsychologie

E-Book Gesundheitspsychologie

Hauptsache gesund! Der entscheidende Ansatz der Gesundheitspsychologie ist es, die Gesundheit (und nicht die Abwesenheit von Krankheit) in den Mittelpunkt zu stellen. Dies tun auch Babette Renneberg ...

Anorexia nervosa

E-Book Anorexia nervosa

Die Behandlung einer Anorexie stellt eine besondere Herausforderung für Therapeuten dar. Die Betroffenen haben eine starke Bindung an ihre Symptomatik und ein ausgeprägtes Autonomiestreben, oft ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...