Sie sind hier
E-Book

Traumgespräche

Was Träume über das Seelenleben Ihres Kindes verraten

AutorBianca Jäger, Markus Salhab
VerlagHeyne
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl272 Seiten
ISBN9783641046859
FormatePUB/PDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Wovon Kinder träumen

Kinderträume können fantasievoll und märchenhaft, aber auch unheimlich und alptraumhaft sein - in jedem Fall geben sie tiefe Einblicke in das Seelenleben der Kleinen: Traumerlebnisse verraten viel darüber, was Kinder in ihrem tiefsten Inneren wirklich beschäftigt. Der Psychologe Markus Salhab und die Pädagogin Bianca Jäger zeigen anhand vieler Beispiele, wie Eltern liebevolle Traumgespräche mit ihren Kindern führen können, um mehr über deren Bedürfnisse und Wünsche zu erfahren.



Markus Salhab ist Diplom-Psychologe und beschäftigt sich im Rahmen seiner Beratungstätigkeit intensiv mit der Traumdeutung. Er arbeitet als Schulpsychologe und leitet Seminare zur Traumdeutung. Markus Salhab lebt in Lahr im Schwarzwald.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
"Mit Kindern philosophieren (S. 79-80)

Die meisten Kinder quasseln eigentlich ständig und erzählen gerne. Sie sagen prompt, was sie möchten, zeigen ungeniert ihre Stimmungen, was sie gut und cool oder schlecht und uncool finden. Aber darüber hinaus verblüffen sie uns auch mit so manchen ungewöhnlichen Aussagen:

 »Träume sind so schön, weil ich darin alles so gut sehen kann.« (Florian, 5 Jahre alt) 

Kennen Sie solche Sätze von Ihren eigenen Kindern? Kinder stellen Fragen und formulieren Antworten. Ein Dialog bekommt eine neue Form, wird strukturiert und mit den Gedanken anderer verglichen, wenn Kinder mit Erwachsenen über ein bestimmtes Thema sprechen. »Woher kommen die Träume? Kann man im Traum träumen?« Es ist gar nicht so leicht, spontan darauf zu antworten. Schließlich stoßen Kinder mit solchen Fragen die Tür zur spirituellen Welt auf. »Kann mein Hundi auch träumen? Gibt es Hexen wirklich? Wieso kann ich nur im Traum fliegen? Muss ich auch mal sterben? Hast du den lieben Gott schon mal gesehen?«

Eine ganz außergewöhnliche Idee verfolgt die Erziehungswissenschaftlerin Barbara Brüning, die Kindern das Philosophieren schmackhaft macht. Philosophierende Kinder?, mögen Sie jetzt vielleicht fragen. Ja, Sie haben richtig gelesen. Schon Kindergartenkinder machen sich Gedanken über sich selbst, über andere und das, was um sie herum passiert. Wenn Kinder die Welt wahrnehmen, erleben, emotional erfahren und beschreiben lernen, interessieren Sie sich nach und nach auch dafür, was sich hinter den Dingen verbirgt. Wieso, weshalb, warum? Fragen treiben die geistige Entwicklung an.

Es scheint so, als würde im Inneren des Kindes die Welt neu entstehen. Mit jeder Frage versucht das Kind, den Geheimnissen des Lebens auf die Spur zu kommen. »Kann der Baum weinen? Wieso ist das Gras grün und nicht rot? Kommt der Frosch, den du überfahren hast, auch in den Himmel?« Meist bleiben wir als Eltern etwas irritiert und ratlos zurück, wenn Kinder solche Fragen stellen. Dann werden wir unklar in unseren Aussagen: »Gott? Nö, habe ich noch nicht gesehen, glaube ich nicht, dass es den gibt.« Oder geben die Verantwortung an andere weiter: »Frag mal Mami. Die weiß es vielleicht besser als ich.«

Oder wir reden an den Bedürfnissen des Kindes vorbei: »Nein, der Baum ist doch kein Mensch, der kann nicht weinen, aber mit dem Harz kann man Seife machen.« Manchmal verniedlichen wir das Gesagte auch oder machen uns darüber lustig: »In den Froschhimmel? Ja, aber der ist nicht blau, sondern grün, und da muss man aufpassen, dass man nicht in so Schleimpfützen tritt.« Das klingt witzig, ist unterhaltsam, führt aber von der eigentlichen Frage, ob Tiere auch in der Himmel kommen, weg."
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Titel2
Widmung3
Vorwort4
Sophias Brief5
Einleitung6
Die Beziehung zu meinem Kind und welche Rolle die Träume dabei spielen10
Zeit für Kinderträume?10
Wie Träume glücklich machen10
Mit Kindern auf Augenhöhe sprechen10
Traumgespräche sind anders10
Über Träume sprechen heißt Kinder begleiten10
Träume als Kummerkasten10
Wenn es mal schwierig ist - dann erst recht!10
Wenn Kinder Neuland erobern10
Kinder wachsen an Problemen10
Mal sehen, was noch in dir steckt10
Wunschträume oder mehr?10
Das Wesen der Träume33
Es sprudelt unaufhörlich, von Anfang an33
Kinder träumen mit Leib und Seele33
Der Traum, der geistige Blinddarm?33
Dem Traumgeschehen unkritisch ergeben33
Woher kommen die Träume?33
Der Ausdruck von Außenreizen im Traum33
Der Ausdruck von körperlichen Zuständen im Traum33
Was bedeutet dieser Traum?33
Träume wachsen mit33
Projektion33
Kinder träumen von Tieren33
Kinder träumen von Hexen, Zauberern und anderen komischen Gestalten33
Alpträume33
Über Träume sprechen - Der Leitfaden53
Mit Kindern philosophieren53
Die Traumerinnerung gezielt verbessern53
Der Leitfaden53
Was tun, wenn Kinder nicht reden wollen?53
Damit Traumgespräche garantiert stattfinden und gelingen können53
Traumgespräche mit Kindern - oder wie Sie die Träume Ihres Kindes verstehen lernen70
Der Kuss - Lilo (5 Jahre alt) träumt:70
Das neue Baby - Lisa (5 Jahre alt) träumt:70
Der Eisbär (Alptraum) - Vladi (5 Jahre alt) träumt:70
»Vorsicht Ende« - Rosa (6 Jahre alt) träumt:70
Das Klo im Auto (Alptraum) - Friedericke (7 Jahre alt) träumt:70
Der bissige Lux - Julien (8 Jahre alt) träumt:70
Die Spinnenflüsterin - Charlotte (8 Jahre alt) träumt:70
Die Mauer (Alptraum) - Hans (9 Jahre alt) träumt:70
Der Gorilla (Alptraum) - Claudio (9 Jahre alt) träumt:70
Unter dem Tisch - Anton (11 Jahre alt) träumt:70
Von Zombies verfolgt (Alptraum) - Marita (12 Jahre alt) träumt:70
In den Schuhen meines Bruders - Josef (14 Jahre alt) träumt:70
Der erschossene Anführer - Edgar (15 Jahre alt) träumt:70
Nachwort110
Antwort der Eltern auf Sophias Brief111
Literaturverzeichnis112
Copyright115

Weitere E-Books zum Thema: Kinder & Jugend: Psychologie - psychische Störungen

Leihmutterschaft und Familie

E-Book Leihmutterschaft und Familie
Impulse aus Recht, Theologie und Medizin Format: PDF

Das Buch betrachtet das Thema Leihmutterschaft aus einer breit angelegten, interdisziplinären Perspektive. In Deutschland ist die Leihmutterschaft verboten, in vielen anderen Ländern legal. Viele…

Der Riss in der Tafel

E-Book Der Riss in der Tafel
Amoklauf und schwere Gewalt in der Schule Format: PDF

Erfurt, Columbine, Emsdetten - diese Orte sind zum Inbegriff für 'School Shootings', also Amokläufe beziehungsweise schwere Gewalttaten durch Jugendliche an Schulen geworden. Was haben diese…

Der Riss in der Tafel

E-Book Der Riss in der Tafel
Amoklauf und schwere Gewalt in der Schule Format: PDF

Erfurt, Columbine, Emsdetten: Diese Orte sind Synonym für Amokläufe oder schwere Gewalttaten durch Jugendliche an Schulen. Was haben diese Gewalttaten gemeinsam? Wer sind die Täter? Welche Rolle…

Forensische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

E-Book Forensische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Praxishandbuch für die interdisziplinäre Zusammenarbeit: Psychologie-Medizin-Recht-Sozialarbeit Format: PDF

Forensische Psychologie  sowie  Forensische Psychiatrie im Kindes- und Jugendalter stellen Spezialgebiete dar und bedingen zumeist die Zusammenarbeit verschiedener…

Sozialpädiatrie

E-Book Sozialpädiatrie
Gesundheitswissenschaft und pädiatrischer Alltag Format: PDF

Das Buch bietet Hilfe für die alltägliche sozialpädiatrische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und legt zugleich die Grundlagen für das Verständnis sozialpädiatrischer Aufgabenfelder und…

Ich bin besonders!

E-Book Ich bin besonders!
Autismus und Asperger: Das Selbsthilfebuch für Kinder und ihre Eltern Format: PDF

Kinder, die an Autismus oder dem Asperger-Syndrom leiden, sind in ihrer sozialen und emotionalen Entwicklung gehemmt. Gewinnen Sie jetzt einen einmaligen Einblick in diese andere Erlebniswelt. James…

Leihmutterschaft und Familie

E-Book Leihmutterschaft und Familie
Impulse aus Recht, Theologie und Medizin Format: PDF

Das Buch betrachtet das Thema Leihmutterschaft aus einer breit angelegten, interdisziplinären Perspektive. In Deutschland ist die Leihmutterschaft verboten, in vielen anderen Ländern legal. Viele…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...