Sie sind hier
E-Book

Überlegungen zur Nutzungsmöglichkeit von Finanzinnovationen in Wertpapierfonds

Am Beispiel von Derivaten

AutorAxel Vaeth
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2001
Seitenanzahl78 Seiten
ISBN9783832438616
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis38,00 EUR
Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisIV 1.Einleitung1 2.Die Charakteristik der Investmentfonds3 2.1Grundlagen4 2.1.1Aufbau eines Investmentfonds5 2.1.2Fondsmanagement6 2.2Publikumsfonds9 2.2.1Wertpapierfonds10 2.2.1.1Aktienfonds10 2.2.1.2Rentenfonds12 2.2.1.3AS-Fonds13 2.2.1.4Hedge-Fonds15 2.2.2Immobilienfonds19 2.2.2.1Offene Immobilienfonds19 2.2.2.2Geschlossene Immobilienfonds20 2.3Spezialfonds21 3.Finanzinnovationen24 3.1Begriffsdefinition24 3.2Moderne Finanzinstrumente25 4.Derivate als wesentliche Bestandteile der Finanzinnovationen29 4.1Grundlagen der Derivate30 4.2Futures33 4.2.1Aufbau eines Futuregeschäftes33 4.2.2DAX-Future und Bund-Future35 4.3Optionen38 4.3.1Aufbau der Optionen38 4.3.2Strategien mit Optionen41 4.3.3Optionen auf DAX und Bund-Future51 5.Der Einsatz von Derivaten in Wertpapierfonds55 5.1Derivate in Aktienfonds57 5.2Derivate in Rentenfonds60 5.3Derivate in Hedge-Fonds62 6.Schluß67 LiteraturverzeichnisV Ehrenwörtliche ErklärungVIII Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu. Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Rating

E-Book Rating
Chance für den Mittelstand nach Basel II. Konzepte zur Bonitätsbeurteilung, Schlüssel zur Finanzierung Format: PDF

Eine gute Bonitätsnote wird zum Dreh- und Angelpunkt der Konditionen. Nur wer die Regeln kennt, nach denen Ratings erteilt werden, kann sich die Prüfverfahren vorbereiten. Autor Dr.…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...