Sie sind hier
E-Book

Wettbewerb in der Privatrechtsgesellschaft

Erweiterte Fassung der 1. Franz-Böhm-Vorlesung am 19. September 2017 in Freiburg

AutorErnst-Joachim Mestmäcker
VerlagMohr Siebeck
Erscheinungsjahr2019
ReiheBeiträge zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 179
Seitenanzahl64 Seiten
ISBN9783161559129
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,00 EUR
Franz Böhm tritt als Rechtswissenschaftler neben die großen Wirtschaftswissenschaftler Walter Eucken und F. A. von Hayek, denen das Walter Eucken Institut jährliche Gedächtnisvorlesungen widmet. Diese Wissenschaftler erforschten die Prinzipien, welche die Marktwirtschaft als Ordnung für freie und gleiche Bürger in der Demokratie begründen und legitimieren. Ernst-Joachim Mestmäcker erläutert, wie Franz Böhm die Theorie der Wirtschaftsverfassung als eine Gesamtordnung, zu der Wettbewerb und Privatrechtsgesellschaft gehören, begründete. Er zeigt, dass freie gesellschaftliche Ordnungen auf Spielregeln angewiesen sind und dass die wichtigsten Spielregeln der Marktwirtschaft die nicht utilitaristischen Regeln des Privatrechts sind. Durch sie können die Menschen ihre Lebenspläne rechtlich gesichert verwirklichen. Böhms Theorie der Privatrechtsgesellschaft hat diese Grundlage freier Ordnungen neu begründet. Gegen wirtschaftliche Machtstellungen, die auch mit Hilfe des Privatrechts begründet sein können, schützen deutsche und europäische Normen gegen Wettbewerbsbeschränkungen. Systemkritik an der Marktwirtschaft richtet sich in der Tradition von Karl Marx gegen Grundbegriffe des Privatrechts. Moderne Kritiken dieser Art bestätigen die gegenwärtige politische Relevanz ordoliberaler Theorie.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel4
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort????????????????????????????8
Recht und Ökonomie – Ökonomie und Recht????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????14
Wer war Franz Böhm?????????????????????????????????????????????????????17
Wirtschaftsverfassung????????????????????????????????????????????????????????20
Autonomien und Planungen in Wirtschaftsordnungen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????23
1. Autonomien????????????????????????????????????????23
2. Dezentrale und zentrale Plansysteme??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????24
Privatrechtsgesellschaft und Rule of Law??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????25
Wettbewerb als Entdeckungsverfahren????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????31
Regeln ohne Utilitarismus????????????????????????????????????????????????????????????????33
Europäische Erfahrungen????????????????????????????????????????????????????????????35
Ordnungspolitik in der Demokratie????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????37
Systemkritik und Systeminterpretation????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????39
1. Karl Marx??????????????????????????????????????39
2. Foucault????????????????????????????????????40
3. Private und politische Autonomie bei Rawls und Habermas??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????43
Das Spiel der Freiheit im Großen – Zu Kants Weltbürgeressay????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????47
1. Fragestellungen??????????????????????????????????????????????????47
2. Die große Künstlerin Natur????????????????????????????????????????????????????????????????????????48
3. Ungesellige Geselligkeit????????????????????????????????????????????????????????????????????50
4. Transzendentalphilosophischer Skandal? Támas Miklôs zum Weltbürgeressay52
a) Die Kritik des Weltbürgeressays nach der Kritik der Urteilskraft????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????53
b) Tugendhafte Teufel????????????????????????????????????????????????????????55
Schriftenverzeichnis??????????????????????????????????????????????????????60

Weitere E-Books zum Thema: Steuern - Steuerberatung

Bilanzierung intensiv

E-Book Bilanzierung intensiv

In der Steuerberatung ist die Kenntnis der neuen Rechtslage unerlässlich. Für den aktuellen Veranlagungszeitraum berücksichtigt das Werk daher alle wichtigen Änderungen der Bilanzierung und der ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...