Sie sind hier
E-Book

Wissenschaftliche Texte und Textsorten

AutorHeidi Nissl
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl26 Seiten
ISBN9783640287284
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Deutsch - Gattungen, Note: 1,0, Universität Regensburg (Philosophische Fakultät - Institut für Germanistik), Veranstaltung: Stilkritische Übungen: Journalistische und wissenschaftliche Texte im Vergleich, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Für die meisten Studierenden dürfte es Routine sein, sich mit wissenschaftlichen Texten zu beschäftigen. Viele haben bereits selbst mehrere wissenschaftliche Texte verfasst. Dennoch fällt es den meisten von ihnen schwer, genau zu beschreiben, was einen solchen Text eigentlich ausmacht, welche Kriterien erfüllt werden müssen und was zu vermeiden ist. Sie wissen nicht, dass wissenschaftliches Schreiben eine traditionelle Form der Textproduktion ist, die reglementiert und zahlreichen Konventionen unterworfen ist. Bedauerlicherweise werden auch nur sehr selten an den Universitäten Lehrveranstaltungen über die Produktion wissenschaftlicher Texte oder deren Eigenschaften angeboten. Als Konsequenz daraus versuchen viele Studierende beim Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit den Stil anderer zu imitieren, wobei ihre eigenen Fähigkeiten oft vollkommen auf der Strecke bleiben. Diese Gründe haben mich dazu motiviert, mein in dem Hauptseminar 'Stilkritische Übungen: Journalistische und Wissenschaftliche Texte im Vergleich' bereits erworbenes Wissen über wissenschaftliche Texte zu erweitern und mich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen. Das Ergebnis meiner Arbeit sind nachfolgende Seiten, in denen versucht wird, genau zu erklären, was eigentlich unter wissenschaftlichen Texten zu verstehen ist und welchen Regeln sie unterworfen sind. Dabei wird die Geschichte der Wissenschaftssprache entsprechend berücksichtigt. Darüber hinaus werden verschiedene wissenschaftliche Textsorten vorgestellt und zahlreiche Kriterien genannt, nach denen sie genau klassifiziert werden können. Einem ausführlichen theoretischen Teil folgt ein zweiter Abschnitt, in dem konkrete Textbeispiele analysiert werden. Ziel dieser Arbeit ist es aber nicht nur, Wissen über wissenschaftliche Texte und Textsorten zu vermitteln, sondern auch, dem Leser vor Augen zu führen, wie vielfältig die Sprache der Wissenschaft eigentlich sein kann - und das trotz der zahlreichen Konventionen, denen sie unterworfen ist.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Das Medium Film im Unterricht

E-Book Das Medium Film im Unterricht
'Homevideo' - Sachanalyse, didaktische Analyse und methodischer Ausblick Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg), Veranstaltung: Konzeption der Literatur- und…

Die Entwicklung des slawischen Schrifttums

E-Book Die Entwicklung des slawischen Schrifttums
Ausgehend von der Entstehung der slawischen Schriftform bis zur Entwicklung der slowenischen Schriftarten ab der Zeit der Reformation bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 3,0, Karl-Franzens-Universität Graz (Slawistik), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird ausgehend von der…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...