Viele Grünstrom-Kunden würden freiwillig monatlich acht Euro mehr zahlen

Die Strompreise sind in den letzten Jahren stetig gestiegen – nicht zuletzt wegen der staatlichen Förderung zum Ausbau der Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen. Dennoch sind 40 Prozent der Kunden bereit, für einen Ökostromtarif auch tiefer in die Tasche zu greifen, obwohl das in vielen Fällen gar nicht notwendig ist. Das zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts mindline energy im Auftrag des Ökostromanbieters eprimo.

Viele Haushalte akzeptieren höhere Stromkosten für einen klimaschonenden Tarif. Im Schnitt würden sie sogar bis zu acht Euro mehr zahlen – pro Monat! Jeder dritte Befragte hat sich bereits für Ökostrom entschieden. Unter diesen Kunden ist die Bereitschaft, mehr für die grüne Energie zu zahlen, besonders hoch (56 Prozent). Ähnlich bereitwillig äußern sich jüngere Befragte. Mehr als die Hälfte der 18- bis 39-Jährigen nehmen höhere Kosten in Kauf. Im Schnitt wäre für sie eine monatliche Mehrbelastung von sechs Euro akzeptabel. Bei älteren Verbrauchern im Alter von 50 bis 65 Jahren lag dieser Wert mit drei Euro nur bei der Hälfte. Dabei sind die Mehrausgaben in vielen Fällen gar nicht notwendig, denn Ökostromtarife sind im Vergleich oft sogar günstiger als der konventionelle Strom in den Grundversorgungstarifen der lokalen Anbieter. „Wir unterstützen unsere Kunden bei ihrer persönlichen Energiewende mit günstigen Ökostromtarifen und Angeboten wie die eprimo Grünstromcommunity – bei der sich jeder Kunde seine Erzeugeranlage individuell aussucht“, sagt eprimo-Geschäftsführer Jens Michael Peters.

Über eprimo:

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Ökostrom- und Ökogas-Angebote im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von grüner Energie.

Firmenkontakt

eprimo GmbH

Jürgen Rauschkolb

Flughafenstraße 20

63263 Neu-Isenburg

0 69 / 69 76 70-150

0 69 / 69 76 70-49-150

Juergen.Rauschkolb@eprimo.de

https://www.eprimo.de/

Pressekontakt

Pressesprecher

Jürgen Rauschkolb

Flughafenstraße 20

63263 Neu-Isenburg

0 69 / 69 76 70-150

0 69 / 69 76 70-49-150

Juergen.Rauschkolb@eprimo.de

https://www.eprimo.de/