Sie sind hier
Fachzeitschrift

Zeitschrift für Semiotik

Zeitschrift für Semiotik

ZEITSCHRIFT FÜR SEMIOTIK

Herausgegeben von Ellen Fricke und Martin Siefkes

Begründet von Rolnad Posner

 

Organ der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e.V. (DGS) in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Semiotik (ÖGS) und der Schweizerischen Gesellschaft für Semiotik (SGS/ASS).

Die Zeitschrift für Semiotik erscheint seit 1979 und soll allen deutschsprachigen SemiotikerInnen, gleich welcher Disziplin, die Möglichkeit zu gegenseitiger Information sowie zur Publikation und Diskussion semiotischer Forschungsergebnisse bieten.

Die Zeitschrift für Semiotik wurde anerkannt in ERIH PLUS.

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
108,00
108,00
37,00
Einzelheft
Ladenpreis
65,00
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
Zwei Doppelhefte jährlich.
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Stauffenburg Verlag GmbH15.10.20204449
August-Bebel-Str. 17
,
72072 Tübingen
AnsprechpartnerBrigitte Narr Anfrage an Verlag schicken
+49 (0)7071-97300
+49 (0)7071-973030
AnzeigenannahmeStauffenburg Verlag GmbH Anfrage an Anzeigenannahme schicken
+49 (0)7071-97300
+49 (0)7071-973030
RedaktionStauffenburg Verlag GmbH Anfrage an Redaktion schicken
+49 (0)7071-97300
+49 (0)7071-973030

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Literatur - Epik – Dramatik – Lyrik – Essayistik

kunsttermine

kunsttermine

DER AUSSTELLUNGSANZEIGERInformationen über Museen, Galerien, Ausstellungen, Termine, Auktionen, Messen, Szenen in Deutschland, Österreich, Schweiz und LiechtensteinReiseangebote zu den ...

Glarean Magazin

Glarean Magazin

Das Online-KulturJournal "Glarean-Magazin" wurde 2007 von dem Innerschweizer Publizisten und Musiker Walter Eigenmann gegründet und widmet sich den drei Kulturphänomenen Literatur, Musik und ...

Neue Sirene

Neue Sirene

Internationale Zeitschrift für Literatur Seit 1994 gibt es die internationale mehrsprachige Publikation Neue Sirene, die halbjährlich erscheint. In jeder Ausgabe stoßen Sie auf Autoren/innen aus ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Orbis Terrarum

Orbis Terrarum

Mit dem Orbis Terrarum bietet die Ernst Kirsten Gesellschaft ein Forum für Forschungen auf dem Gebiet der Historischen Geographie der Antike. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass im ...

Lettre International

Lettre International

Lettre ist ein Brennpunkt von Reportagen, Erzählungen, Interviews, Poesie, Essays, Kunst, Fotografie in einzigartigen Konstellationen. Aktuelle Beiträge aus aller Welt als deutsche ...

E-Books zum Thema: Kunst - Literatur - Theater

Plastizität und Bewegung

E-Book Plastizität und Bewegung
Körperlichkeit in der Musik und im Musikdenken des frühen 20. Jahrhunderts Format: PDF

Musik vermag es, Körperlichkeit in neuer Weise für die Kulturwissenschaften fruchtbar zu machen. Zu oft missverstanden als klingendes Beiwerk bewegter Körper in Tanz oder szenischer…

Das 18. Jahrhundert

E-Book Das 18. Jahrhundert
Zeitalter der Aufklärung Format: PDF

Akademie Studienbücher - Literaturwissenschaft - Diskussion von Epochenbegriff und Epochengrenzen - Autor, Markt und Publikum: Strukturwandel der literarischen Öffentlichkeit - Die…

Diskursiver Journalismus

E-Book Diskursiver Journalismus
Journalistisches Handeln zwischen kommunikativer Vernunft und mediensystemischem Zwang Format: PDF

'Die Kunst heute besteht darin, Journalismus zu machen trotz der Medien', sagt ein ehemaliger Chefredakteur der Wochenzeitung 'Die Zeit'. Er macht damit auf den gewichtigen Unterschied zwischen der…

Das Ende des Anthropozentrismus

E-Book Das Ende des Anthropozentrismus
Anthropologie und Geschichtskritik in der deutschen Literatur zwischen 1930 und 1950 - Quellen und Forschungen zur Literatur- und KulturgeschichteISSN 49 (283) Format: PDF

In German literature and philosophy of the 1930s and 1940s we encounter recurrent images and modes of thought of an ahistoric existence. There were attempts to turn away from modern rationalism…

Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie

E-Book Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie
Sämtliche Gedichtanalysen. Kommentierte deutsche Ausgabe. Band 1: Poetologische Schriften und Analysen zur Lyrik vom Mittelalter bis zur Aufklärung. Band 2: Analysen zur Lyrik von der Romantik bis zur Moderne Format: PDF

Jakobson’s late work ‘Poetry of Grammar and Grammar of Poetry’ (1981) is world-renowned as a milestone in modern literary theory. Yet hardly anyone is equal to the multilingual…