Sie sind hier
E-Book

Auswirkungen institutioneller Reformen in der EU und institutioneller Einbeziehung osteuropäischer Länder in die EU auf die Außenwirtschaft Österreichs

eBook Auswirkungen institutioneller Reformen in der EU und institutioneller Einbeziehung osteuropäischer Länder in die EU auf die Außenwirtschaft Österreichs Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
145
Seiten
ISBN
9783832451059
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Ob die Aufnahme eines MOEL für Österreich positive oder negative Auswirkungen hat, hängt vor allem von zwei Ausgangsbedingungen ab: Je stärker Österreich handelspolitisch mit dem MOEL verflochten ist, um so größer sind die Handels- und Wachstumseffekte. Betrachtet man die Kostenseite, so beeinflußt der Entwicklungsgrad des Beitrittslandes die zu leistenden Transfers aus der GAP und den Strukturfonds und daher auch die Belastungen für den österreichischen Staatshaushalt. Für Österreich wäre die Aufnahme von Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Slowenien am günstigsten. Zum einen weisen diese Länder den höchsten Entwicklungsstand der osteuropäischen Reformstaaten auf, zum anderen ist der Handel Österreichs mit diesen Ländern besonders intensiv. Die Osterweiterung der EU um Bulgarien, Rumänien und die baltischen Staaten hätte aufgrund der geringen Außenhandelsverflechtung Österreichs mit diesen Ländern keine nennenswerten zusätzlichen handelsschaffenden Auswirkungen. Die Budgetbelastungen wären in den ersten Jahren der Integration fast doppelt so hoch wie die handelsschaffenden Integrationseffekte. Insgesamt würde sich aber die Integration aller zehn Länder Ost-Mitteleuropas in die EU positiv auf die österreichische Wirtschaft auswirken. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis1 Abbildungs- und Tabellenverzeichnis6 A.Einleitung8 B.Osteuropapolitik der Europäischen Union10 1.Tendenzen und Merkmale des Handels der mittel- und osteuropäischen Länder mit der EU11 2.Abkommen mit den mittel- und osteuropäischen Ländern (MOEL)12 2.1Europaabkommen12 2.1.1Geschichtliche Entwicklung der Europaabkommen12 2.1.2Inhalt und Ziele der Europaabkommen14 2.1.2.1Asymmetrische Marktöffnung für industriell-gewerbliche Produkte15 2.1.2.2Marktzugang für sensible Produkte15 2.1.2.3Politischer Dialog16 2.1.2.4Rechtsangleichung16 2.2Kooperationsabkommen mit den Nachfolgestaaten Jugoslawiens17 3.Momentaufnahme in den mittel- und osteuropäischen Staaten17 3.1Heutiger Stand der demokratischen Entwicklung und politischen Stabilität in den MOEL18 3.2Kompatiblität der Verfassungen und Mitgliedschaft im Europarat18 3.3Kompatibilität der Rechtssysteme und Verwaltungsstrukturen19 3.4Grunddaten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung19 3.5Öffentliche Haushalte, Verschuldung und Staatsquote21 3.6Wettbewerbsfähigkeit der Exportwirtschaft22 3.7Handelsbilanz23 3.8Stand des Strukturwandels23 3.9Entwicklung des Bank- [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Transportwesen

Die Incoterms

eBook Die Incoterms Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,4, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher ...

Der CO2-Markt in der EU

eBook Der CO2-Markt in der EU Cover

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Klimasystem auf der Erde gerät langsam aus dem Gleichgewicht. Wissenschaftliche Studien belegen eindeutig, dass der anthropogene Faktor einen enormen Beitrag zur ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...