Zeitschriften zum Thema: Transport - Logistik

Fachzeitschriften

Diplomarbeiten - Dissertationen - Magisterarbeiten - wissenschaftliche Werke

E-Books

Rubrikeninfo

Die Globalisierung der nationalen Ökonomien hat vor allem der Transport- und Logistikbranche einen gewaltigen Schub gegeben. Um die Organisation der Warenströme von und in alle Winkel dieser Erde wirtschaftlich sinnvoll zu bewältigen, bedarf es ausgefeilter logistische Konzepte. Eine wichtige Rolle spielt dabei die gesamte Transportbranche. Hier stehen vor allem die Verkehrsträger selbst wie Straße, Schiene und Wasserwege, als auch die Transportmittel wie Flugzeug, LKW, Bahn und Schiff im Vordergrund. Das gestiegene Güterverkehrsaufkommen führte zu Wachstum in allen Bereichen. Im Güterfernverkehr hat dies zu enormen Zuwächsen bei der Containerschifffahrt als auch bei der Luftfracht geführt. Doch auch im Nahbereich muss die Infrastruktur ständig an die Bedürfnisse des gestiegenen Transportaufkommens angepasst werden. Der Verkehr auf Straße, Schiene und Binnengewässern zählt zum sogenannten Hinterlandverkehr der Seehäfen und ist zuständig für die Feinverteilung. Im Rahmen der Binnenverkehre fallen zahlreiche spezielle Transportaufgaben an wie zum Beispiel der Transport gefährlicher Güter, der einer besonderen Behandlung bedarf. Viele Unternehmen betreiben selbst eigene Werksverkehre, welche die Transporte zwischen und innerhalb von Produktionsstandorten ausführen. Neben Verkehrsträgern und Transportmitteln kommt den Logistikcentern eine strategisch wichtige Rolle zu. Sie sind Drehscheiben für den Warenumschlag im regionalen und nationalen Bereich. Ihre Wirtschaftlichkeit hängt in entscheidendem Maße von der sorgfältigen Standortplanung sowie der Infrastruktur ab. Letztere umfasst vor allem moderne Lager- und Fördertechnik ohne die kein Center heute mehr auskommt. Automatisierte Hochregallager bestimmen hier zunehmend das Bild.

Pressemeldungen zum Themenbereich:

Vorstellung einzelner Zeitschriften:
 
 
Omnibusrevue und Bus Aktuell
 
OMNIBUSREVUE und OMNIBUSREVUE aktuell ist die erfolgreiche und einzigartige Abokombination unter den deutschen Busfachzeitschriften.
 
OMNIBUSREVUE, die älteste deutschsprachige Busfachzeitschrift und bietet dem Leser  seit Jahrzehnten sorgfältig recherchierte und ausführliche Informationen zu den Themen Technik, Betriebsführung, Touristik.
 
OMNIBUSREVUE aktuell – ist die ehemalige BUS AKTUELL- jetzt in neuem Format und neuem Outfit. Die Zeitung berichtet seit 17 Jahren in 14-tägigem Wechsel mit OMNIBUSREVUE schnell und informativ über alle Themen rund um den Bus und die Bustouristik, die der Busunternehmer in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in anderen europäischen Ländern für seine Entscheidung nutzt.  Marktinformationen für Speditionen
 
www.omnibusrevue.de

 

Kurzbeschreibung: mobilogisch Bewegung für Mensch und Umwelt
Mobilität ist keine reine Notwendigkeit, sie soll auch Spaß machen.
Jedoch sollte sie so umwelt- und menschenverträglich wie möglich abgewickelt werden.
Wir sind Bewegungsmelder
Zwei Vereine - UMKEHR e.V. und FUSS e.V. - geben mobilogisch! heraus.Vereinsmeierei wird von uns dennoch nicht betrieben. Wenn Andere guteIdeen haben, stellen wir sie vor.
Wir bewegen Menschen
Wir schreiben für alle, die wissen, dass Verbesserungen imVerkehrsgeschehen nicht von allein geschehen. Ohne Einmischung in diegroße und kleine Politik ist ökologische Mobilitätnicht möglich.
Wir sind anspruchsvoll
* Eindeutigkeit verwechseln wir nicht mit Tendenz-Berichterstattung.Die Förderung des Umweltverbundes steht für uns aber imMittelpunkt.
* Klartext bedeutet für uns nicht Infotainment . Wir gebenaktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in einer auch für Laienverständlichen Weise weiter.
* "Interdisziplinär" ist kein Fremdwort für uns. Wirfördern den Wissensaustausch zwischen interessierten Laien undProfis aus verschiedenen Bereichen. Link zur Zeitschrift


Kurzbeschreibung:
 
mobil und sicher 
Das Verkehrswachtmagazin

Die Zeitschrift „mobil und sicher“ ist das Magazin derDeutschen Verkehrswacht e.V. (DVW). Seit 13 Jahren unterstützt„mobil und sicher“ die Arbeit der Deutschen Verkehrswacht,der 16 Landes- sowie der 630 Kreis- bzw. Ortsverkehrswachten mit ihrenehrenamtlichen Mitarbeitern und rund 90.000 Mitgliedern.
Das redaktionelle Konzept von „mobil und sicher“ vereinteinzigartig Ratgeberfunktion für die Bereiche Verkehrssicherheit,Verkehrserziehung, Verkehrspsychologie, Verkehrspolitik,Verkehrstechnik, Verkehrsrecht, Unfallforschung, Verkehr und Umweltsowie Unterhaltung.
Das 36-seitige Printmedium ist ein Bindeglied zwischen Wissenschaft undPraxis. Die Länderberichte sind ein einzigartiges Forum überAktivitäten und Aktionen der überwiegend ehrenamtlichEngagieren in der Verkehrswachtarbeit.

Das Magazin erscheint 6 Mal im Jahr – im Februar, April, Juni,August, Oktober, Dezember – und kostet incl. Zustellgebührenim Abo nur EUR 8,25.
Mehr als 93 Prozent der Leser bewerten „mobil und sicher" mit„sehr gut" bzw. „gut" – wie eine Leserbefragungergab. „Die vielfältigen Informationen, dieabwechslungsreichen Beiträge, die exakte Darstellung derSachverhalte, die Übersichtlichkeit sowie die exakte Darstellung"gefallen den Lesern u.a. besonders gut.

Die Chefredakteurin der Zeitschrift „mobil und sicher“ Dr.Rita Bourauel wurde für ihre herausragende Leistung auf dem Gebietder Verkehrssicherheit am 01. Dezember 2003 in München mit denJournalisten-Preis der Joseph-Ströbl-Stiftung 2003 ausgezeichnet.In seiner Laudatio hob der ehemalige Chefredakteur derSüddeutschen Zeitung Franz Freisleder die besonderejournalistische Leistung von Dr. Bourauel hervor, die das ThemaVerkehrssicherheit mit journalistischem Pfiff serviert und in einerKombination von Kompetenz, Seriosität und Attraktivitätgeglückt kombiniert.
„mobil und sicher“ wird seit dem Jahre 1994 beim VerlagSchmidt-Römhild in Lübeck – Deutschlands ältestemVerlags- und Druckhaus seit 1579 – verlegt. 
 
Link zur Zeitschrift

Vorstellung einzelner Zeitschriften zum Thema: Transport - Logistik

Bahn Extra

Bahn Extra

Die Größte unter den Eisenbahnzeitschriften - im Großformat 225 x 300 mm und mit opulent bebilderten Seiten! BAHN EXTRA behandelt in jeder Ausgabe ausführlich ein interessantes Bahn-Thema, ...

Der Eisenbahningenieur

Der Eisenbahningenieur

Gegründet im Jahre 1884 als "Monatsschrift für deutsche Bahnmeister" ist EI - Der Eisenbahningenieur heute eine der führenden internationalen Fachzeitschriften für Schienenverkehr und Bahntechnik ...

dhf Intralogistik

dhf Intralogistik

Die internationale Fachzeitschrift dhf Intralogistik befasst sich mit dem Gesamtbereich der innerbetrieblichen Logistik, der Förder-, Lager- und Transporttechnik. Sie informiert monatlich (außer im ...

EISENBAHN-KURIER

EISENBAHN-KURIER

Seit mehr als 40 Jahren gehört der EISENBAHN-KURIER zu den führenden deutschen Special-Interest-Zeitschriften zum Thema Eisenbahn. Im EK-Vorbildteil werden verkehrspolitische Konzepte, Fahrzeuge ...

Gefahrgut Profi

Gefahrgut Profi

Gefahrgut Profi dokumentiert aktuell und zuverlässig die Situation im Gefahrgutrecht und gibt Umsetzungshilfen für die betriebliche Praxis. Die Zeitschrift berichtet über Entwicklungen im Bereich ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften