Sie sind hier
E-Book

Automatisierte Verbrauchsablesung in Gebäuden (AV)

eBook Automatisierte Verbrauchsablesung in Gebäuden (AV) Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
41
Seiten
ISBN
9783640373482
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Mit dieser Seminararbeit möchte ich versuchen, die Vor- und Nachteile der automatisierten Verbrauchsablesung aufzuzeigen. Diese Fragestellung hat meiner Meinung nach einen signifikanten Stellenwert in der Immobilienwirtschaft, da heutzutage der Service mit und rund um den Mieter bzw. Nutzer zugenommen hat. Immobilienfirmen die nicht nur gewinnorientiert, sondern auch kundenorientiert arbeiteten, können sich somit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern sichern. Diese Kundenorientierung wird in den nächsten Jahren immer mehr zunehmen, denn das Kernprodukt Immobilie kann nur noch bedingt verändert werden, wenn es einmal errichtet wurde. Somit ist es für eine Immobilienfirma sinnvoller den Service für ihre Kunden zu erhöhen mit der Zeit zu gehen und vielleicht auch Wege zu beschreiten, die auf den ersten Blick unrentabel und außergewöhnlich sind. Denn würden wir nicht neue Wege beschreiten, würden wir uns als Gesellschaft nicht weiterentwickeln und würden noch immer in unbehaglichen Höhlen wie vor 10.000 Jahren leben. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informationswiss., Informationsmanagement, Note: keine, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Standort Geislingen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Studien - Marktentwicklungen

Crossmedia Case Book (VDZ)

eBook Crossmedia Case Book (VDZ) Cover

Das \Crossmedia Case Book\ stellt eine umfangreiche Sammlung von verschiedenen Crossmedia-Kampagnen aus allen Branchen sowie neue crossmediale Konzepte und die neuesten Marktforschungsstudien zur ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...