Sie sind hier
E-Book

Benzindirekteinspritzung

Robustheitsuntersuchung durch Simulation der Großserienstreuung in einem Langzeit-Feldtest

AutorClaus Jürgen Glahn
VerlagCuvillier Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl126 Seiten
ISBN9783736920392
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,30 EUR
Im Rahmen des ACEA-Abkommens hat sich jeder Automobilhersteller dazu verpflichtet, die CO2-Emissionen der eigenen Gesamtfahrzeugflotte, gemessen im europäischen Testzyklus NEDC, bis zum Jahre 2008 auf 140 g/km und bis zum Jahre 2012 auf 120 g/km zu senken. Dies entspricht beim Ottomotor einem Verbrauch von 5.9, bzw. 5.0 l/100km und beim Dieselmotor 5.3, bzw. 4.5 l/100km. Einen vielversprechenden Ansatz zur Senkung des Kraftstoffverbrauches stellt die Benzindirekteinspritzung (BDE) dar. Bei dieser Technik wird im Teillastbetrieb die Last im sogenannten Schichtmodus geregelt über die unter Hochdruck in den Verdichtungstakt eingespritzte Kraftstoffmenge bei konstanter Ansaugluftmasse. Hierdurch werden die Drosselverluste während des Ladungswechsels minimiert. Im Brennraum liegt ein inhomogenes Gemisch vor mit zündfähigem Bereich an der Zündkerze und Abmagerung zu den Brennraumwänden hin, wodurch infolge der geringeren Wandwärmeverluste der thermische Wirkungsgrad steigt. Zu höheren Lasten hin stellt sich die Regelung auf die gewöhnliche Quantitätssteuerung um, bei welcher die Last über die Gemischmenge unter Verwendung der Drosselklappe bei homogenem Gemisch eingestellt wird. Hier zeigt dieses Verbrennungsverfahren nur einen geringen Vorteil, welcher auf den Kühlungseffekt des erst im Brennraum verdampfenden Kraftstoffes und die daraus resultierenden geringere Klopfempfindlichkeit zurückzuführen ist. Dies ermöglicht die Umsetzung eines höheren Verdichtungsverhältnisses, wodurch der thermische Wirkungsgrad steigt. Obwohl die Benzindirekteinspritzung bereits in den 50er Jahren bei Mercedes Benz und Ford zum Einsatz kam, stellt diese Technik in Verbindung mit dem Schichtladebetrieb und den sehr strengen modernen Abgasgesetzgebungen neue Anforderungen an das Kraftstoff- und Abgassystem. Diese Arbeit befasst sich nach der Darstellung der Grundlagen der Benzindirekteinspritzung mit der Ausarbeitung und Umsetzung eines Langzeit-Flottenversuches in Bezug auf funktionale Robustheit und den Einfluss der Serienstreuung mit besonderem Augenmerk auf Kraftstoffverbrauch, Abgasemissionen, Wartungsaufwand und Kundenakzeptanz. Zur Umsetzung des Versuches wurden 47 Fahrzeuge mit 3-Zylinder BDE-Ottomotoren aufgebaut und für 24 Monate von ausgewählten Kunden betrieben. Der Einfluss der Großserienstreuung wurde durch die bewusste Verstellung von während der Testplanausarbeitung ausgewählten Systemparametern simuliert. Die Arbeit stellt das Potential der Benzindirekteinspritzung dar und veranschaulicht nach heutigem Stand der Technik deren Probleme, welche in der Einhaltung der Abgasemissionen und der Robustheit des Abgassystems liegen, sowie in dem zu hohen Kraftstoffverbrauch im realen Betrieb. Dieser liegt zwar unterhalb der Werte von vergleichbaren konventionellen Ottomotoren, aber schöpft bei weitem noch nicht das theoretische Potential des Brennverfahrens aus. Zum Abschluss der Arbeit wird ein Ausblick auf die Entwicklungen in der nahen Zukunft auf dem Gebiet der Benzindirekteinspritzung gegeben. Diese liegen bei dem strahlgeführten Brennverfahren in Verbindung mit Abgasturboaufladung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Bautechnik - Ingenieurbau

Konstruktionsakustik

E-Book Konstruktionsakustik

Dieses Fachbuch stellt in verständlicher Art die schalltechnische Schwachstellenanalyse in den Vordergrund. Diese hilft verlässlich dem Konstrukteur und Akustiker, die ...

Höhere Festigkeitslehre

E-Book Höhere Festigkeitslehre

Die Festigkeitslehre befasst sich mit Untersuchung von Spannungs- und Verzerrungzuständen deformierbarer fester Körper unter Einfluss mechanischer und thermischer Belastungen. Zur Modellierung und ...

Produktion und Qualität

E-Book Produktion und Qualität

Das ideale Kompendium zu allen Querschnittsthemen in puncto Produktions- und QualitätsmanagementDieses Buch ist eine Einführung in das Produktions- und Qualitätsmanagement. Es behandelt alle ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...