Sie sind hier
E-Book

Bühling´s Anatomie

Das Open Access-Repetitorium zur Makroskopischen und Mikroskopischen Anatomie

Verlagakademos Wissenschaftsverlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl207 Seiten
ISBN9783934410640
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Jetzt in der neuen, 6. Auflage 2011!

„Bühling´s Anatomie" ist eines der ersten Skripte zum Medizinstudium im Open-access-Format, d.h. der Leser schreibt mit.

Die inzwischen fünfte Auflage dieses Repetitoriums bietet eine kompakte Darstellung der gesamten Anatomie. Das Skript vermittelt das Wesentliche des Vorlesungsstoffes, veranschaulicht durch Schemazeichnungen und Tabellen und ermöglicht so eine zielgerichtete Wiederholung.

Die Besonderheit liegt in der Einbindung der Leser, die ihre Ergänzungen mitteilen sollen und damit in zukünftigen Auflagen Ko-Autoren werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhaltsverzeichnis
  2. Schnittebenen, Topographie und Anatomische Terminologie sowie Abkürzungen und Zeichen
  3. Makroskopische Anatomie: 1 Knochen, Bänder und Gelenke
  4. Makroskopische Anatomie: 2 Vordere und hintere Rumpfwand
  5. Makroskopische Anatomie: 3 Hals-, Brust- und Bauchsitus
  6. Makroskopische Anatomie: 4 Beckensitus, untere Extremität
  7. Makroskopische Anatomie: 5 Obere Extremität
  8. Makroskopische Anatomie: 6 Kopf
  9. Makroskopische Anatomie: 7 Zentralnervensystem
  10. Mikroskopische Anatomie: A Binde- und Stützgewebe
  11. Mikroskopische Anatomie: B Epithelgewebe
  12. Mikroskopische Anatomie: C Drüsengewebe
  13. Mikroskopische Anatomie: D Muskelgewebe
  14. Mikroskopische Anatomie: E Andere Funktionsgewebe
  15. Schlüssel zum Gegenstandskatalog (Anatomie) und Sachverzeichnis
  16. Literaturverzeichnis und Buchempfehlungen
Leseprobe

A Binde- und Stützgewebe (S. 172)

Die Binde- und Stützgewebe dienen dem Zusammenhalt der Organe. Gleichzeitig ermöglichen sie einen (Nähr)Stoffaustausch innerhalb der Organe bzw. zwischen den Organen und dem Blut. Entscheidende Komponenten sind die eigentlichen Bindegewebszellen, die interzellulären Proteoglykane und weitere spezifische, faserartige Substanzen, die sich zwischen den Zellen befinden und dem Bindegewebe die eigentlich Konsistenz verleihen. Man unterscheidet kollagen, retikuläre und elastische Fasern und dementsprechend kollagenes, retikuläres und elastisches Bindegewebe. Das embryonale Bindegewebe stellt eine Sonderform dar; die Interzellularsubstanz ist nicht faserig sondern gallertartig.

Weiterer wichtiger Baustein des menschlichen Körpers ist der Knochen. Er ermöglicht erst die Fortbewegung des Individuums, das ohne ihn haltlos über den Boden robben müßte. Knorpelgewebe stellt hinsichtlich der Stabilität ein Kompromiß dar; es ist zwar wesentlich biegungs-elastischer und reibungsfester als Knochen, weist aber auch nicht seine Stabilität auf. Dementsprechend findet der Knorpel seinen Platz als Verbindungsstück zwischen zwei Knochen (z.B. Symphyse) oder er wird in Organe eingebaut, bei denen zwar eine gewisse Stabilität erreicht werden, die Gefahr des Abbrechens aber vermieden werden soll (z.B. Ohr).

Bindegewebe
embryonales Bindegewebe - gallertartige Substanz, viel Interzellularsubstanz; Färbungen: Methylenblau-Azur; Vorkommen: WARTHON'sche Sulze (Nabelschnur) kollagenes Bindegewebe - Zugfestigkeit, lockeres kollagenes Bindegewebe: gitter-, netz-, geflechtartige Faserzüge, straffes kollagenes Bindegewebe: geflechtartig oder parallel angeordnete Faserzüge (enthält immer auch elastische Fasern); Färbungen: H.E., VAN GIESON, Azan;
Vorkommen: Faszien, Ligamenta, Cornea, Sclera, Unterhautbindegewebe oder Sehnen

retikuläres Bindegewebe - Biegungselastizität, netzartiger Aufbau; Färbungen: Azan, Versilberung;
Vorkommen: Leber, Niere, Lymphknoten, Milz und Knochenmark
elastisches Bindegewebe - Dehnungselastizität; Färbungen: Elastika (=Resorcin-Fuchsin); Vorkommen: Aorta, Lunge, Lig. flava und Lig. nuchea

Fettgewebe - durch Präparation entstandene Löcher; Färbung: Sudanrot; Vorkommen: in vielen Organen, Drüsen und Bindegewebe

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Schnittebenen, Topographie und Anatomische Terminologie12
Abkürzungen und Zeichen18
Makroskopische Anatomie19
1 Knochen, Bänder und Gelenke20
2 Vordere und hintere Rumpfwand41
3 Hals-, Brust- und Bauchsitus56
4 Beckensitus, untere Extremität86
5 Obere Extremität107
6 Kopf125
7 Zentralnervensystem152
Mikroskopische Anatomie168
Anleitung zur Mikroskopischen Anatomie171
Differentialdiagnostisches Flußdiagramm171
A Binde- und Stützgewebe172
B Epithelgewebe175
C Drüsengewebe181
D Muskelgewebe184
E Andere Funktionsgewebe185
Schlüssel zum Gegenstandskatalog (Anatomie)187
Sachverzeichnis190
Literaturverzeichnis und Buchempfehlungen206

Weitere E-Books zum Thema: Chirurgie - chirurgische Instrumente - Unfallchirurgie

Wirtschaftsfaktor Brustkrebs

E-Book Wirtschaftsfaktor Brustkrebs
Werden Frauen und ihre Ängste instrumentalisiert? Format: PDF

Die Angst vor Brustkrebs ist berechtigt, da es sich um die häufigste Krebserkrankung der Frau handelt. Manchmal wird diese Angst gezielt geschürt, das Risiko bewusst übertrieben. Wer aber sollte…

Praxis der Nephrologie

E-Book Praxis der Nephrologie
Nach den Leitlinien NKF National Kidney Foundation (K/DOQI), DHL Deutsche Hochdruckliga, EDTA European Best Practice Guidelines (EBPG), GFN Gesellschaft für Nephrologie. Mit Dialyse und Transplantation Format: PDF

Fach- und Hausärzte sind mit nephrologischen Fragen konfrontiert: Bei welchen Erkrankungen müssen sie prüfen, ob eine Nierenerkrankung vorliegt? Welche Werte müssen sie in welchen Abständen…

Das TMS-Buch

E-Book Das TMS-Buch
Handbuch der transkraniellen Magnetstimulation Format: PDF

Bislang konkurrenzlos auf dem deutschsprachigen Fachbuchmarkt: Das anschauliche TMS-Buch gibt Einsteigern und Fortgeschrittenen den aktuellen und umfassenden Überblick über alle wichtigen Themen. Die…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...