Sie sind hier
E-Book

Controlling

Das Basiswissen für die Praxis

AutorVolker Schultz
VerlagVerlag C.H.Beck
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl277 Seiten
ISBN9783406670237
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Zum Buch Controlling für Praktiker Dieses Buch bietet eine praxisorientierte Einführung in das Controlling. Dabei steht das Controlling-Instrumentarium im Vordergrund: Von der Informationsversorgung über operative Planungs- und Kontrollinstrumente bis hin zu strategischen Analyse- und Prognosemethoden stellt es anhand von Beispielen und mit vielen Abbildungen eine ganze Palette von Verfahren vor. Das Buch ist frei von theoretischem Ballast und dadurch insbesondere für Praktiker und Teilnehmer von Weiterbildungskursen geeignet. Zum Autor Dr. Volker Schultz ist Leiter des Finanz- und Rechnungswesens der Technischen Universität Darmstadt. Als Dozent unterrichtet er an verschiedenen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Abbildungsverzeichnis


Seite

1-1

Schritte der Informationsversorgung

4

1-2

Schritte der Planung

6

1-3

Prinzip von Blockplanung und rollender Planung

8

1-4

Controlling-Regelkreis

13

1-5

Controlling im Führungssystem eines Unternehmens

14

1-6

Verbreitung des Controllings in deutschen Unternehmen

18

1-7

Zeitliche Entstehung von Controlling Konzeptionen in Deutschland

20

1-8

Ebenen des Controllings

21

1-9

Unterschiede zwischen operativem und strategischem Controlling

23

1-10

Einflussfaktoren auf die Ausgestaltung eines Controllingsystems

25

1-11

Überblick über das Controllinginstrumentarium

27

2-1

Informationsstand als Schnittmenge von Informationsbedarf, Informationsnachfrage und Informationsangebot

32

2-2

Grundaufbau einer Bilanz nach § 266 HGB

38

2-3

Beispiel für eine Bilanz

39

2-4

Grundaufbau der Gewinn- und Verlustrechnung

40

2-5

Beispiel für eine Gewinn- und Verlustrechnung

41

2-6

Stufen der Kostenrechnung

48

2-7

Abgrenzung von Aufwand und Kosten

49

2-8

Verschiedene Kostenperspektiven, dargestellt als „Kostenwürfel“

51

2-9

Kostenverhalten in Abhängigkeit von der Ausbringungsmenge

52

2-10

Kostenstruktur im Maschinenbau

54

2-11

Entwicklung von Eigenkapitalquote und von Rentabilitätskennzahlen bei deutschen Unternehmen

70

2-12

Entwicklung der Kapazitätsauslastung der deutschen Investitions- und Konsumgüterindustrie

83

2-13

DuPont-Kennzahlensystem

87

2-14

ROCE-Kennzahlensystem

88

2-15

Balanced Scorecard nach dem Grundmodell von Kaplan und Norton

90

2-16

Schritte zum Aufbau einer Balanced Scorecard

93

2-17

Beispiel für einen tabellarischen Bericht

99

2-18

Auswirkung der Achsenskalierung bei Diagrammdarstellungen

101

2-19

Pyramidenförmiges Berichtssystem

102

3-1

Ermittlung einer Kostenfunktion

110

3-2

Herstellkosten und Selbstkosten

112

3-3

Zusammenhang von Kostenfestlegung und Kostenentstehung in verschiedenen Unternehmensbereichen

120

3-4

Ermittlung des Verkaufspreises auf Kostenbasis

122

3-5

Flexible Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis in Diagrammdarstellung

126

3-6

Grenzplankostenrechnung in Diagrammdarstellung

128

3-7

Break-Even-Analyse

130

3-8

Einstufige Deckungsbeitragsrechnung

132

3-9

Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

135

3-10

Grundlegende Zahlen zum Beispiel zur statischen Investitionsrechnung

140

3-11

Stufen des Zero-Base-Budgeting

154

3-12

Vergleich von traditioneller und prozessorientierter Budgetermittlung

156

3-13

Rollierende Vorschau

158

3-14

Formen der Kontrolle

160

3-15

Abweichungen bei der flexiblen Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis

165

4-1

Lebenszykluskurve für ein Produkt

173

4-2

Produktlebenszykluskurven für die ersten drei Generationen der Automarke „VW Golf“

...
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges

Die erfolgreiche Unternehmensnachfolge

E-Book Die erfolgreiche Unternehmensnachfolge
Betriebsübernahmen als Existenzgründung Mit Checklisten, Tipps und Finanzierungsbeispielen Format: PDF

Die 7 Schritte der Unternehmensnachfolge - vom Profi vorgedacht und vorgemacht. 'Sein eigener Herr zu sein ist vielleicht die höchste Art von Lebensqualität, die es gibt'. In seinem Praxishandbuch…

Selbständig als Gesundheitspsychologin

E-Book Selbständig als Gesundheitspsychologin
Nischenfindung. Markenbildung. Kundenbindung Format: ePUB

Der Weg in die Selbständigkeit als Gesundheitspsychologe oder Gesundheitspsychologin ist von vielen Fragen begleitet: Was ist meine Arbeit wert? Wie finde ich überhaupt Kunden? Und wie überzeuge…

Besser fix als fertig

E-Book Besser fix als fertig
Hirngerecht arbeiten in der Welt des Multitasking Format: ePUB

Der Neurobiologe Bernd Hufnagl zeigt, was die Behauptung, nicht hirngerecht zu arbeiten, mit unseren ­Instinkten, 'Belohnungssystemen', aber auch mit unserer sinkenden Verän­derungsbereitschaft zu…

Alt - Krank - Blank?

E-Book Alt - Krank - Blank?
Worauf es im Alter wirklich ankommt Format: PDF

Dieses gut verständliche Werk bringt Licht ins Dunkel des komplizierten wirtschaftlichen Themas Rente und Vorsorge und erklärt die wichtigsten Dinge, von denen heutzutage auch ein nicht studierter…

American Job Titles - und was sie bedeuten

E-Book American Job Titles - und was sie bedeuten
Handbuch für Stellensuchende, Personalfachleute und Führungskräfte Format: PDF

Tender Office Clerk, GMP Compliance Manager, Approvals Manager, Compensation Manager: Sie begegnen uns in Stellenanzeigen oder auf Visitenkarten. Amerikanische Positionsbeschreibungen ersetzen…

After Work Balance: Die Zeit danach

E-Book After Work Balance: Die Zeit danach
Die Perspektiven der Älteren Format: PDF

Wir werden immer älter, und viele Menschen sind beim Eintritt in den Ruhestand noch fit und möchten eine Tätigkeit ausüben, die ihnen Freude bereitet und für andere Nutzen stiftet. Dietmar Goldammer…

Das Controlling 1x1

E-Book Das Controlling 1x1
Format: PDF

Target Costing, Durchlaufzeiten, Benchmarking: brandaktuelle Einführung ins Controlling. Dieses auf den Mittelstand zugeschnittene Praxisbuch liefert sofort umsetzbares Controllingwissen. Und das…

Zinsrisikomanagement und Hedge Accounting nach IFRS

E-Book Zinsrisikomanagement und Hedge Accounting nach IFRS
Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen im Zinsrisikobereich unter Berücksichtigung der Risikomanagementpraxis Format: PDF

Inhaltsangabe:Problemstellung: Die letzten Jahrzehnte sind durch eine sehr hohe Veränderungsdynamik der Weltwirtschaft gekennzeichnet. Neue Technologien, Informations- und Kommunikationssysteme in…

Weitere Zeitschriften

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...