Sie sind hier
E-Book

Das Begehren der reinen praktischen Vernunft

Kants Ethik in phänomenologischer Sicht

AutorInga Römer
VerlagFelix Meiner Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl455 Seiten
ISBN9783787334308
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis58,99 EUR
Stehen sich Kants Ethik und die mit Edmund Husserl beginnende phänomenologische Bewegung tatsächlich in Form eines Antagonismus gegenüber? Noch immer wird diese Frage nicht selten bejaht. Die Hypothese der vorliegenden Studie ist jedoch, dass die Behauptung eines solchen Antagonismus letztlich weder aus der Perspektive der kantischen Schriften noch aus der Entwicklungsgeschichte der Phänomenologie heraus aufrecht erhalten werden kann. Denn gibt es nicht in Kants Ethik und ihrer Grundlegung Perspektiven, die den Vorwurf des abstrakten, lebensfernen Formalismus bereits entkräften? Und findet sich im Nachgang zu den materialen Wertethikern nicht innerhalb der phänomenologischen Bewegung der Versuch einer Erneuerung gerade der formalistischen Tendenz der kantischen Ethik? Die systematische Perspektive, die aus dieser Untersuchung hervorgeht, ist eine Ethik des Begehrens der reinen praktischen Vernunft, in der sich das individuelle Begehren angesichts einer gebietenden Vernunft auf je eigenem Wege konkretisiert, einer reinen praktischen Vernunft, deren Aufkommen allerdings mit Levinas als genuin intersubjektiv verstanden wird.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhaltsverzeichnis5
Vorwort11
1. Einleitung13
1.1 Kants Ethik heute13
1.2 Methode19
1.3 Gang der Untersuchung21
1.3.1 Phänomenologische Züge in Kants Ethik21
1.3.2 Das Problem der Intersubjektivität24
1.3.3 Kants Ethik in der phänomenologischen Bewegung27
2. Kants Ethik34
2.1 Die Suche nach dem Inhalt des Gesetzes: Wie lautet das Gesetz?34
2.1.1 Die Analyse der gemeinen sittlichen Vernunfterkenntnis in der Grundlegung als Phänomenologie des moralischen Bewusstseins34
2.1.2 Die Ableitungen des Gesetzesinhalts48
2.1.3 Das Gesetz und die Formeln des kategorischen Imperativs60
2.2 Die Frage nach der Geltung des Gesetzes: Wie ist die Geltung des Gesetzes möglich?73
2.2.1 Das Deduktionsargument im dritten Abschnitt der Grundlegung73
2.2.2 Das Deduktionsargument in der Lehre vom Faktum der Vernunft89
2.2.3 Das oberste Prinzip der Tugendlehre und seine Deduktion99
2.3 Freiheit als Selbstgesetzgebung109
2.3.1 Freiheit und Naturkausalität109
2.3.2 Praktische Freiheit und Freiheit als Autonomie116
2.3.3 Das Böse – die Aporie der Freiheit?125
2.4 Die Anwendung des Gesetzes141
2.4.1 Was ist eine Maxime und wie wird sie gewonnen?141
2.4.2 Wie werden Maximen moralisch beurteilt?150
2.4.3 Zwei Maximen, die zu haben für den Menschen Pflicht ist162
2.5 Gesetz und Gefühl174
2.5.1 Achtung für das Gesetz174
2.5.2 Des Menschen natürliche Gemütsanlagen zur Moralität191
2.5.3 Das Gewissen als Selbstprüfungsinstanz der Vernunft199
3. Kants Ethik in phänomenologischer Sicht206
3.1 Die Kritik am Formalismus und das Programm einer Wertethik206
3.1.1 Der Vorwurf des Formalismus und der Gefühlsfeindlichkeit an Kant206
3.1.2 Die materiale Wertethik und ihr Grundproblem220
3.1.3 Der wertethische Personalismus und das Tragische im Ethischen235
3.1.4 Zusatz: Ist Kant ein Wertrealist?247
3.2 Heideggers radikalisierter Formalismus des jemeinigen Selbst254
3.2.1 Formalismus des jemeinigen Selbst255
3.2.2 Die Aporie des Mitseins in Sein und Zeit270
3.2.3 Metaphysik der Existenz und die Frage nach der Ethik284
3.2.4 Ethos des Denkens aus dem Maß des Seins299
3.3 Sartres Formalismus des Begehrens der individuellen Freiheiten307
3.3.1 Subjektivität als Freiheit und Begehren311
3.3.2 Der Kampf der Freiheiten325
3.3.3 Ist der Sartre des Humanismus-Vortrags ein Kantianer?334
3.3.4 Perspektiven einer Moral der Freiheit in den Cahiers pour une morale342
3.3.5 Zusatz: Ist der späte Sartre ein Levinasianer?359
3.4 Levinas’ Erneuerung des Formalismus reiner praktischer Vernunft als Begehren des Unendlichen im Anderen366
3.4.1 Levinas über Kant: das Primat der reinen praktischen Vernunft366
3.4.2 Das Selbst und die an-archische Vernunft377
3.4.3 Die Illeität als Dimension ethischer Bedeutsamkeit im Spannungsfeld zwischen Anderem und Drittem390
3.4.4 Reine praktische Vernunft – vom Gesetz zum Begehren des Unendlichen405
4. Ausblick – Das Begehren der reinen praktischen Vernunft414
Literaturverzeichnis421
Personenverzeichnis451

Weitere E-Books zum Thema: Philosophiegeschichte - Ethik

Arbeit und Muße

E-Book Arbeit und Muße
Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult Format: PDF

Die Autoren erläutern, wie moderne Gesellschaften die Arbeitstätigkeit einerseits zum Lebensmittelpunkt der Menschen und andererseits zum Kostenfaktor der Wirtschaft machen, und thematisieren die…

Wildes Recht.

E-Book Wildes Recht.
Zur Pathogenese des Effektivitätsprinzips in der neuzeitlichen Eigentumslehre. Format: PDF

Die Lehre von der vorstaatlichen Begründung und Sicherung des Eigentums, die Überzeugung, dass die Einwirkung auf den zu erwerbenden Gegenstand selbst - ohne anderer Menschen Mitwirkung - das Mein…

Carl Schmitt: Die Dialektik der Moderne.

E-Book Carl Schmitt: Die Dialektik der Moderne.
Von der europäischen zur Welt-Moderne. Format: PDF

Carl Schmitt und besonders sein politisches Denken sind nach wie vor umstritten. Dies ist auf Grund seiner Verstrickungen in den Nationalsozialismus verständlich. Gleichwohl finden sich Ansätze, die…

Klimagerechtigkeit und Klimaethik

E-Book Klimagerechtigkeit und Klimaethik
- Wiener ReiheISSN 18 Format: ePUB/PDF

For the first time in the German language, this volume presents key positions in the intense international debate on climate justice. Experts from the fields of ethics, political philosophy, and…

Sezession und Demokratie

E-Book Sezession und Demokratie
Eine philosophische Untersuchung Format: PDF

Separatism has become an important issue in international politics, as events like the fall of the Soviet Union and Yugoslavia have demonstrated. This book investigates whether the secession of…

Griff nach dem Ich?

E-Book Griff nach dem Ich?
Ethische Kriterien für die medizinische Intervention in das menschliche Gehirn Format: PDF

Are we allowed to do what we are able to do? What principles should we use to decide?These questions have accompanied medical treatment from the beginning. Yet they are particularly salient when…

Albert Schweitzer

E-Book Albert Schweitzer
1875-1965 Format: ePUB/PDF

Der Orgelkünstler Albert Schweitzer konnte auch in seinem Leben verschiedene Register ziehen: Er war bedeutender Theologe, engagierter Urwalddoktor, Bestseller-Autor und Philosoph der Ehrfurcht…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...