Sie sind hier
E-Book

Der Bulle von Tölz. Kriminalserie oder Heimatfilm mit Todesfall?

Fernsehanalyse und -interpretation

eBook Der Bulle von Tölz. Kriminalserie oder Heimatfilm mit Todesfall? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783668303690
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Fernsehanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird die Serie 'Der Bulle von Tölz' auf Merkmale der Gattungen 'Kriminalserie' und 'Heimatfilm' hin analysiert. Das Ziel ist es jedoch nicht, die Sendung einem der beiden Genres zuzuordnen und von dem anderen abzugrenzen. Vielmehr wird untersucht, welche Elemente der beiden Gattungen jeweils von der Sendung übernommen und wie diese darin verarbeitet werden. Im ersten Abschnitt der Arbeit werden dafür zunächst typische Merkmale der beiden Genres benannt und erläutert. In der darauffolgenden Fernsehanalyse wird exemplarisch anhand der Folge 'Bei Zuschlag Mord' nach entsprechenden Gattungsmerkmalen gesucht. Am Ende der Untersuchung wird abschließend darüber diskutiert, ob und, wenn ja, wie es den TV- Produzenten gelungen ist, Wünsche ihrer Rezipienten im 'Bullen von Tölz' umzusetzen. 'Beim Bullen von Tölz handelt es sich um einen sehr guten Heimatfilm. Ein moderner, anständiger Heimatfilm' so äußerte sich der Hauptdarsteller Ottfried Fischer am 26. Januar 2004 in der ARD-Talkshow 'Beckmann' auf die Frage nach dem Grund für den gewaltigen Publikumserfolg der Serie. Dieses Statement wird viele der treuen Fans des 'Bullen von Tölz' zunächst überrascht haben, bezeichnen doch die meisten Zuschauer, diverse Programmzeitschriften sowie Kommunikationswissenschaftler die Sendung als Krimi. Dennoch muss wohl jeder, der die Serie regelmäßig konsumiert, zugeben, dass man der Aussage Ottfried Fischers nur sehr schwer widersprechen kann. Zweifelsohne weist 'Der Bulle von Tölz' sowohl Merkmale einer Kriminalserie als auch eines Heimatfilms auf. Eine eindeutige Zuordnung zu einer bestimmten Gattung ist deshalb kaum möglich. Dieses Phänomen findet sich in der deutschen Fernsehlandschaft recht häufig. Gründe dafür sind zum Beispiel, dass sich zahlreiche Genres stetig weiterentwickeln oder auch miteinander verschmelzen können. Der Rezipient beschäftigt sich beim Fernsehen nur sehr selten bewusst mit der Frage nach der Gattung der Sendung, die er gerade sieht. Für TV-Produzenten jedoch sind Genres von weitaus größerer Bedeutung. Klassifikationen ermöglichen ihnen, sich 'eine Vorstellung über die Erwartungen der Zuschauer an bestimmte Gattungen und Genres zu machen'. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind schließlich Voraussetzung dafür, dass die Wünsche der Zuschauer an das TV-Programm befriedigt und ein effektives Medienangebot gestaltet werden können.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Virtuelle Welten

eBook Virtuelle Welten Cover

Die Frage, wie Gewalt und Medien zusammenhängen, lässt sich nicht mit einem Satz oder nur aus einer Perspektive beantworten. Deshalb haben 16 Telepolis-Autoren in 20 Essays ihre Meinung, die ...

Mediale Erregungen?

eBook Mediale Erregungen? Cover

The debate on the use and drawbacks of the sociology of literature unleashed by Bourdieu’s seminal work “The Rules of Art” was mainly conducted here on an abstract level. The present volume ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...