Sie sind hier
E-Book

Der Mensch auf dem Weg der Individuation

in Theorie und Praxis eines sozialpädagogischen Seminars „Imagination und Malen“

AutorPetra Melissa Schön
VerlagHerbert Utz Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl295 Seiten
ISBN9783831608713
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis42,99 EUR
Wird die Tiefenpsychologie als Grundlage einer Wissenschaft vom Menschen betrachtet, birgt sie auch Anwendungsmöglichkeiten für die pädagogische Praxis. Dieses Buch legt den Stellenwert von Imagination und Individuation für die heutige Ausbildung von SozialpädagogInnen dar. Dazu werden Theorien des Individuationsprozesses und Methoden der Imagination unter dem Aspekt der Analytischen Psychologie von C. G. Jung vorgestellt als Grundlage für die Erarbeitung, Durchführung und Auswertung eines pädagogischen Konzeptes für ein Seminar an der Hochschule München. Das Seminar wird als Heraus-forderung und Chance betrachtet, durch die Begegnung mit inneren Bildern innere Entwicklungsprozesse des Menschen in den Vordergrund zu stellen und das Verständnis darüber zu fördern. In unserer Welt, die gekennzeichnet ist durch einen rasanten technischen Fortschritt, ist es umso dringlicher, dass wir das geistige Leben und die seelische Entwicklung als die eigentlich stabile Grundlage erkennen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
3.1.1. Die Heranführung an die Thematik (Seite 9)

In der folgenden Einführung des Themas sind einige Textstellen der Autobiographie von C. G. Jung genannt, da seine Biographie unmittelbar mit der Entstehung seines Lebenswerkes verbunden ist. Der Lebensweg wurde von Jungs Schülerin und langjährigen Mitarbeiterin Aniela Jaffé herausgegeben. Jung identifiziert sich stark mit seinen Werken und beschreibt wie folgt die Beziehung seiner Autobiographie zu seinem Gesamtwerk:
„Mein Leben ist in gewissem Sinne die Quintessenz dessen, was ich geschrieben habe und nicht umgekehrt. Wie ich bin, und wie ich schreibe, ist Eines. Alle meine Gedanken und mein ganzes Streben, das bin ich. So ist die „Autobiographie“ nur noch das Pünktchen auf dem i“ (Jaffé, 1971, S. 7/8). Jungs innere Entwicklung spiegelt sich in seinen Büchern wider. Der Schwerpunkt des Begründers der Analytischen Psychologie, des Psychiaters und Psychotherapeuten in eigener Praxis sowie des Forschers liegt im Themenkomplex der Selbstwerdung. Es ist ein lebenslanger Weg der Reifung der Seele durch den Individuationsprozess (siehe Kapitel 3.1.3.).
„Bei Jung dominiert wie bei keinem anderen Psychologen seiner Zeit das Überindividuelle. Das Transpersonale spielt eine maßgebliche Rolle, und zwar nicht allein als eine biologisch-instinktgegründete Triebkraft, sondern als „Archetypus“ und damit als eine leiblich-seelisch-geistige Treibmacht, die gerade dadurch über den Menschen hinausweist, dass sie ihn in einen lebenslangen Prozess der Reifung hineinstellt. Gemeint ist die „Individuation“, der Weg zu voller Menschwerdung, zugleich das zentrale Thema der Jungschen Psychologie“ (Wehr, 1985, S. 11).
Im Menschen liegt innerlich ein Antrieb, der einen Reifungs- und Wachstumsprozess der Seele ablaufen lässt, ähnlich wie der Alterungsprozess des Körpers. Der Mensch hat während dieser Entwicklung die Möglichkeit einer Bewusstseinserweiterung durch die Kontaktaufnahme mit seinen unbewussten psychischen Anteilen, wenn sie im Bewusstsein auftreten. Jung wird bereits im Medizinstudium klar, dass er in der Psychiatrie die Verbindung von Geist und Materie findet, die ihn seit Jugendtagen in den Bann zieht. Das Thema des Zusammenschlusses von Natur und Geist wird das Jungsche Lebensthema.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis8
1. Vorwort12
2. Einleitung14
3. Theoretischer Hintergrund16
4. Praktisches Konzept141
5. Zusammenfassung und Ausblick239
Literaturverzeichnis241
Abbildungsverzeichnis247

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Erfolgreiche Karriereplanung

E-Book Erfolgreiche Karriereplanung
Praxistipps und Antworten auf brennende Fragen aus der 'Karriereberatung' der VDI-Nachrichten Format: PDF

In jeder Ausgabe der VDI nachrichten stellen die Leser seit vielen Jahren Fragen zu unterschiedlichen Themen des Komplexes „Bewerbung/Beruf/Karriere". Heiko Mell beantwortet diese ausfü…

Der Anti-Stress-Trainer

E-Book Der Anti-Stress-Trainer
10 humorvolle Soforttipps für mehr Gelassenheit Format: PDF

Stress gehört zum Berufs- und Privatleben der meisten Menschen dazu. Immer mehr Menschen bekommen jedoch durch Stress gesundheitliche Probleme. Das wiederum führt zu vermehrten Ausfallzeiten in den…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Praxisbuch Energiewirtschaft

E-Book Praxisbuch Energiewirtschaft
Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt Format: PDF

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen über die Energiewirtschaft zur Verfügung - vor allem für die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die…

Arbeitsort Schule

E-Book Arbeitsort Schule
Organisations- und arbeitspsychologische Perspektiven Format: PDF

Die Autorinnen und Autoren untersuchen systematisch die Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland und der Schweiz und geben Handlungsempfehlungen. Im Besonderen wird aufgezeigt,…

Lernstile und interaktive Lernprogramme

E-Book Lernstile und interaktive Lernprogramme
Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen Format: PDF

Daniel Staemmler untersucht, inwieweit sich unterschiedliche Lernstile bei verschiedenen Formen der Interaktion mit Lernprogrammen positiv auf den Lernerfolg der Nutzer von Hypermediasystemen…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...