Sie sind hier
E-Book

Die EG-Kapitaladäquanzrichtlinie in der Diskussion

Darstellung und Würdigung

eBook Die EG-Kapitaladäquanzrichtlinie in der Diskussion Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2001
Seitenanzahl
94
Seiten
ISBN
9783832438883
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Thema dieser Arbeit ist die Richtlinie 93/6/EWG des Rates der Europäischen Gemeinschaften (EG) vom 15. März 1993 über die angemessene Eigenkapitalausstattung von Wertpapierfirmen und Kreditinstituten, kurz 'Kapitaladäquanzrichtlinie' genannt. Mit dieser Richtlinie sollen die Eigenmittelanforderungen für den Wertpapierbereich innerhalb des Europäischen Binnenmarktes geregelt werden, um dadurch Wettbewerbsverzerrungen zu verhindern. Gang der Untersuchung: Ziel dieser Arbeit ist es, die Kapitaladäquanzrichtlinie anhand einer umfassenden Darstellung unter wettbewerbspolitischen und bankaufsichtlichen Gesichtspunkten kritisch zu beurteilen. Im ersten Abschnitt wird dabei eine Einordnung dieser Richtlinie in den Komplex der EG-Richtlinien zur Harmonisierung des Europäischen Bankenmarktes vorgenommen und auf international vergleichbare Initiativen verwiesen. Der zweite und der dritte Abschnitt dieser Arbeit dienen zur Darstellung der wesentlichen Grundbegriffe und Verfahrensweisen auf die im Regelwerk der Kapitaladäquanzrichtlinie zurückgegriffen wird. Im darauffolgenden Abschnitt werden die Methoden zur Ermittlung der Eigenmittelunterlegung des Wertpapiergeschäftes dargestellt und mit den entsprechenden Vorschlägen des Marktrisiko-Konsultationspapieres verglichen. Insbesondere die Verwendung von Ratings zur Bonitätsermittlung und die Durationmethode zur Ermittlung des Zinsänderungsrisikos werden in diesem Zusammenhang explizit ausgearbeitet und beurteilt. Den Abschluß dieser Arbeitet bilden eine Analyse und eine kritische Würdigung der Auswirkungen der Kapitaladäquanzrichtlinie auf betroffene Unternehmen und deren Wettbewerbssituation. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: TABELLENVERZEICHNISV ABKÜRZUNGSVERZEICHNISVI Einleitung1 I)Bankaufsichtsrechtliche Entwicklungen in der EG2 A)Konzept der Mindestharmonisierung2 B)Aktueller Stand nach der 4.KWG-Novelle3 1)2.Bankrechtskoordinierungsrichtlinie3 a)Definition der Kreditinstitute3 b)Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit für KI3 c)Mindestkapital für Kreditinstitute3 2)Eigenkapitalrichtlinie4 a)Kernkapital4 b)Ergänzungskapital4 3)Solvabilitätsrichtlinie5 C)Weitere Harmonisierungsbereiche5 1)Konsolidierungsrichtlinie6 2)Großkreditrichtlinie7 3)Wertpapierdienstleistungsrichtlinie7 4)Kapitaladäquanzrichtlinie7 a)Regelungsbereiche8 b)Wettbewerbsverzerrung durch ursprünglichen Richtlinienvorschlag9 c)Kompromißlösung: Trading-book10 D)Internationale [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Delta Hedging im Überblick

eBook Delta Hedging im Überblick Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Finanzmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn Transaktionen ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...