Sie sind hier
E-Book

Die Synchronizität zwischen 'Kid A' und 'Vanilla Sky'

Oder: Der Versuch einer multi-medialen Migration

eBook Die Synchronizität zwischen 'Kid A' und 'Vanilla Sky' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
18
Seiten
ISBN
9783656833406
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Mach die Augen auf', flüstert eine Stimme. Ein Mann folgt der Aufforderung und erwacht aus einem Traum, der ihm anfangs wie das echte Leben vorgekommen sein muss. Bis er bemerkte, dass er der einzige Mensch in New York City zu sein schien. Die Rede ist von David Aames, Protagonist des 2001 veröffentlichen Films VANILLA SKY, ein Remake von Alejandro Amenábars Film ABRE LOS OJOS aus dem Jahre 1997. Begleitet wird die Szene von einem Song der britischen Art-Rock-Band RADIOHEAD. Er trägt den Titel EVERYTHING IN ITS RIGHT PLACE und passt, auch wenn man dies erst retrospektiv erfährt, perfekt zur Handlung des Films. Nun ist es keine Seltenheit, dass die Songs, die Teil des Soundtracks eines Films sind, textlich oder auch musikalisch zu dem passen, was auf der Bildebene erzählt wird. Ganz im Gegenteil. Es ist in der Regel aktiv gewollt, Bild und Ton als dialektische Einheit zu inszenieren und markiert nicht für wenige die Besonderheit des Mediums 'Film', dem es so gelingt verschiedene Modalitäten ineinander zu integrieren. Dies ist auch bei VANILLA SKY der Fall. Die positiv rezipierte Filmmusik von VANILLA SKY besteht ausschließlich aus Pop- oder Rocksongs, so genanntem 'Pop-Scoring' , und auch diese Songs tragen, was ebenfalls nicht gerade schockieren mag, ihren Teil zu Handlung bei, passen von ihrer Musikalität zum filmisch Gezeigtem, haben eine kommentierende Funktion, eine symbolische Wirkungskraft oder nehmen diegetisch am filmischen Geschehen teil. Was hingegen überrascht, ist, was sich zeigt, wenn man das, zum ersten im Film gezeigten Song gehörige Album KID A aufmerksam anhört. Der Eindruck, dass die jeweiligen Songs bzw. das Album in seiner Ganzheit auf fast beängstigende Weise die Handlung von VANILLA SKY um- bzw. beschreibt, erklärt oder begleiten zu scheint, drückt sich gerade zu auf. Was auch der Grund für das folgende essayistische Experiment ist.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Fette Zeiten

eBook Fette Zeiten Cover

In Fette Zeiten von Anna Spengler findet eine selten beachtete Diskussion statt. Wie beeinflussen die Medien tatsächlich unser Leben? Dabei wird in verständlicher Sprache und in ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...