Sie sind hier
E-Book

Die Verlaufsform im Deutschen

Eine syntaktische Analyse

eBook Die Verlaufsform im Deutschen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
20
Seiten
ISBN
9783638037310
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Hauptseminar, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus dem Englischen sind uns Progressiv-Konstruktionen, wie 'Peter as playing football', nur allzu bekannt. Auch das Italienische und das Spanische können solche Konstruktionen aufweisen. Hier werden sie mit den Verben stare bzw. estar und dem Gerundium gebildet. Doch wie übersetzt man diese Konstruktionen, wie die englische, so ins Deutsche, dass der progressive Charakter des Verbs nicht verloren geht? Oft findet man diese Übersetzung: Peter spielt gerade.
Der rheinische Dialekt dagegen hat aber eine 'elegantere' Lösung gefunden: er führt einfach eine solche Verlaufsform ins Deutsche ein und übersetzt den Satz folgendermaßen: Peter ist am spielen.

[...]

Das Ziel dieser Arbeit soll nun sein, eine geeignete und vor allem zufriedenstellende Lösung für eine syntaktische Analyse der Verlaufsform, sowohl aus Sicht der Dependenzgrammatik als auch aus Sicht der Generativen Grammatik, herauszuarbeiten. Dabei beschränke ich mich auf den am- Progressiv, da diese Konstruktion diejenige ist, die zum Einen auf dem Weg der vollständigen Grammatikalisierung am weitesten fortgeschritten ist (Krause, 1997: 56) und zum Anderen die wenigsten Restriktionen aufweist (Reimann, 1996: 96).
Dazu wird im ersten Kapitel zunächst dargestellt, woher die Verlaufsform überhaupt kommt und auf welches Gebiet sie sich anfangs beschränkte, bis sie sich auf ein größeres Gebiet ausgeweitet hat.
Anschließend werden im zweiten Kapitel die einzelnen Komponenten der am-Verlaufsform vorgestellt. Dabei wird vor allem darauf eingegangen, welche Probleme sich durch die Präposition und den Infinitiv ergeben.
Im Anschluss daran werden die Funktionen der am-Verlaufsform beschrieben. Hier spreche ich auch kurz das Problem der Kategorisierung 'Aspekt' an. Auf die Diskussion, die dazu in der Literatur zu finden ist, soll aber nicht näher eingegangen werden.
Im letzten Kapitel soll dann die syntaktische Analyse der am-Verlaufsform erfolgen. Dafür muss zunächst eine Entscheidung in der Frage Prädikatsnomenkonstruktion oder analytisch gebildetes Verb getroffen werden. Im Anschluss daran analysiere ich einen Satz mit der Verlaufsform, erst nach der Dependenz- und dann nach der Generativen Grammatik.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Text

eBook Text Cover

Der vorliegene Band enthält die schriftstellerische Bilanz aus Wielands höchst produktiver Zeit als Professor der Erfurter Universität. Seine Beschäftigung mit den kulturkritischen Ansätzen von ...

2008

eBook 2008 Cover

The Archiv für Geschichte des Buchwesen contains academic articles and source editions, and covers all subjects connected with books and their history. Besides reviews, vol. 62 will probably contain ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...