Sie sind hier
E-Book

Eltern mit Migrationshintergrund in der stationären Kinder- und Jugendhilfe

'Migrationshintergrund ist halt auch irgendwie Thema'

AutorAnissa Norman
VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl243 Seiten
ISBN9783658209575
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR

Anissa Norman legt dar, wie die Situation von Eltern mit Migrationshintergrund im Kontext der stationären Kinder- und Jugendhilfe aussieht, welche speziellen Bedingungen, Ressourcen und Erwartungen alle Parteien mitbringen. Anhand von Interviews werden Sichtweisen und Einstellungen aufgedeckt und analysiert, um herauszuarbeiten, wie eine interkulturelle Elternarbeit sinnvoll gestaltet werden kann. Hierbei werden deutliche Diskrepanzen zwischen dem Wunsch nach interkultureller Sozialer Arbeit und Wirklichkeit aufgezeigt. In der zweiten Auflage wird die Aktualität auf Basis der neuesten Zahlen zu Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland und in der Jugendhilfe verdeutlicht.

 



Anissa Norman arbeitete im In- und Ausland in stationären Kinder- und Jugendhilfe-Settings und Sozialen Diensten. Aktuell ist sie im Sozialen Dienst mit Themenschwerpunkt umA tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung5
Inhaltsverzeichnis6
1 Hinführung8
2 Einführung in die Thematik10
2.1 Begriffsbestimmungen10
2.2 Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland11
2.3 Erziehung in der stationären Kinder- und Jugendhilfe14
3 Eltern-, Angehörigen-, und Familienarbeit16
3.1 Begriffsbestimmungen16
3.2 Gründe und Ziele der Elternarbeit18
3.3 Praktische Ausgestaltung von Elternarbeit22
3.3.1 Kontaktpflege22
3.3.2 Hilfeplangespräch24
3.3.3 Erleben von Unterstützung24
3.4 Schwierigkeiten in der Angehörigen-/Elternarbeit25
4 Migrationsfamilien in der stationären Kinder- und Jugendhilfe29
4.1 Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung29
4.2 Migrationstypische Faktoren in der Heimerziehung33
4.2.1 Familialismus33
4.2.2 Erziehungsvorstellungen und Werte36
4.2.3 Sprache37
4.2.4 Identitätsbildung38
5 Migrationsfamilien aus Sicht der Pädagogen41
5.1 Kulturalistische Position42
5.2 Colour-blindness-Position43
5.3 First forget that I’m black.Second, never forget that I’m black45
5.4 Anerkennung47
6 Elternarbeit mit Migrationsfamilien50
6.1 Problemfaktoren50
6.2 Umgang mit Lebensentwürfen und Wertvorstellungen52
6.3 Sprachliche und rechtliche Unterstützung55
6.4 Kommunikationsverhalten und Prozessverläufe58
6.5 Methoden zur Identitätsstärkung und Vertrauensbildung60
7 Forschungsdesign und Ablauf65
7.1 Methodenwahl65
7.2 Interviewteilnehmer67
7.3 Durchführung und Aufbereitung der Interviews70
7.4 Auswertung Qualitative Inhaltsanalyse73
8 Einrichtungsinterne Statistiken75
9 Inhaltsanalyse77
9.1 Formale Gespräche und deren Bedingungen78
9.2 Erziehungsvorstellungen87
9.3 Angehörigenarbeit93
9.4 Alltagserleben102
9.5 Diskriminierung in Alltag und Einrichtung104
9.6 Kontakt zur Herkunft108
9.7 Glaube111
9.8 Sprache123
9.9 Recht133
9.10 Thema Migration in der Einrichtung137
9.11 Latente Sinnstrukturen und Einstellungen149
10 Zusammenfassende Betrachtung und Kommentierung167
10.1 Formale Gespräche und deren Bedingungen167
10.2 Erziehungsvorstellungen172
10.3 Angehörigenarbeit176
10.4 Alltagserleben180
10.5 Diskriminierung in Alltag und Einrichtung182
10.6 Kontakt zur Herkunft185
10.7 Glaube187
10.8 Sprache191
10.9 Recht195
10.10 Thema Migration in der Einrichtung196
10.11 Latente Sinnstrukturen und Einstellungen199
11 Fazit und inhaltliche Konsequenzen206
12 Schlussbetrachtung218
Anhang: Interviewmaterialien219
Literatur- und Quellenverzeichnis229

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Innovation als sozialer Prozess

E-Book Innovation als sozialer Prozess
Die Grounded Theory als Methodologie und Praxis der Innovationsforschung Format: PDF

Tom Kehrbaum studierte bei Prof. Dr. Josef Rützel am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt. Er ist derzeit beim Vorstand der IG Metall zuständig für gewerkschaftliche…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Handbuch Corporate Citizenship

E-Book Handbuch Corporate Citizenship
Corporate Social Responsibility für Manager Format: PDF

Hier liefert ein versiertes Autorenteam die fundierte Gesamtsicht der vielfältigen Anwendungen von Corporate Social Responsibility (CSR) und Corporate Citizenship. Es bietet Managern und CSR-…

Handbuch Corporate Citizenship

E-Book Handbuch Corporate Citizenship
Corporate Social Responsibility für Manager Format: PDF

Hier liefert ein versiertes Autorenteam die fundierte Gesamtsicht der vielfältigen Anwendungen von Corporate Social Responsibility (CSR) und Corporate Citizenship. Es bietet Managern und CSR-…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...