Sie sind hier
E-Book

Ethik in pluralen Gesellschaften

Grundsatzfragen • Band 3

VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl157 Seiten
ISBN9783658237912
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Die bundesdeutsche Gesellschaft ist stark von einer multikulturellen Pluralität geprägt. So verkörpert das Christentum nur eine von vielen gesellschaftlichen Kräften. Zugleich möchte es aber nicht nur einen partikularen Anspruch erheben, sondern vielmehr Gesellschaft mitgestalten. Die Kirchen stehen deshalb vor der Schwierigkeit, ihre eigenen Einflussmöglichkeiten und ihre Rolle im öffentlichen Raum zu klären. Dies betrifft auch Fragen der Friedensethik, die im Fokus der Reihe stehen. Dieser Band widmet sich der Geltung und Reichweite christlicher Ansätze, den Chancen und Grenzen einer Übertragung religiöser Inhalte in säkulare Vernunftssätze sowie dem Verhältnis der Wahrheits- und Absolutheitsansprüche zwischen den Religionen.

Dr. Sarah Jäger ist Theologin an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. in Heidelberg.

Prof. Dr. Reiner Anselm ist Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität München und Vorsitzender der Kammer für Öffentliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
1 Ethik in pluralen Gesellschaften. Eine Einführung8
1 Herausforderungen einer Ethik in pluralen Gesellschaften8
2 Die Rolle von Kirchen in der Gegenwart11
3 Zu diesem Band13
Literatur14
2Das Säkulare und das Religiöse in pluralen Gesellschaften – eine Begriffsbestimmung16
1 Einleitung: Die säkulare Unterscheidung16
2 Die missverständliche Säkularisierungsthese19
3 Ein religionsfreundlicher Begriff des Säkularen21
4 Vom Säkularen zum Postsäkularen23
5 Die plurale Kultur und das Unbehagen an der Moderne26
6 Die säkulare Unterscheidung als „diskursiver Tatbestand“28
7 Statt Säkularisierung eine kulturelle Transformation des Religiösen33
Literatur36
3Das Leitbild vom gerechten Frieden – auch ein säkulares Konzept?39
1 Einleitung39
2 Der Dreischritt der EKD-Friedensdenkschrift40
2.1 Die Praxis des gerechten Friedens als Aufgabe von Christinnen und Christen41
2.2 Ein mehrdimensionales Konzept des Friedens als sozialethisches Leitbild43
2.3 Internationale Friedensordnung als Rechtsordnung. Ein rechtsethisches Leitbild zwischenstaatlicher Beziehungen45
3 Gerechter Frieden unter den Bedingungen heterogener werdender Gesellschaften und unterschiedlicher Staatsvorstellungen46
Literatur51
4 Öffentliches Christentum. Überlegungen zum Problem der „Übersetzung“ religiöser Gehalte52
1 Einleitung: Habermas’ Forderung nach einer säkularen Übersetzung religiöser Gehalte52
2 Gefahren und Grenzen der Übersetzungsmetapher57
3 Chancen der Übersetzungsmetapher63
Literatur72
5 Wahrheitsansprüche der Religionen in pluralen Gesellschaften. Überlegungen zu ihrer theoretischen Differenzierung und friedlichen Gestaltung75
1 Einleitung75
2 Religiösen Pluralismus erfassen76
3 Theorietiefen der Geltungsansprüche ausloten78
4 Charakter der Geltungsansprüche klären81
5 Die Praxis interreligiöser Begegnung differenzieren84
6 Religionskonflikte als Bestandteil eines gerechten Friedens90
7 Ausblick91
Literatur92
6 Moralische Ressourcen in Zeiten globaler Herausforderungen. Das Projekt Weltethos und die Friedenskompetenz der Religionen96
1 Einleitung96
2 Ethische Entwürfe zu einem moralischen Grundkonsens98
2.1 Der „Gedanke eines übergreifenden Konsenses“ bei John Rawls98
2.2 Moralischer Minimalismusbei Michael Walzer102
2.3 Weltmoral und Weltrechtserbe bei Otfried Höffe103
3 Zur Idee des Weltethos105
3.1 Ein interreligiöser Grundkonsens105
3.2 Pluralismus als strukturelle Voraussetzung eines Weltethos und als Herausforderung für eine Theologie der Religionen111
4 Kritik und Skepsis gegenüber universalmoralischen Ansätzen114
5 Ein friedensethischer Ausblick: religiöse Friedenskompetenz erkennen, stärken und anwenden116
Literatur118
7Die Rolle des Vertrauens für eine interreligiöse und interkulturelle Begegnung in Friedensfragen121
1 Einleitung121
2 Vertrauen als Wagnis mit eigenen Bedingungen122
3 Die Rolle des Vertrauens für eine interreligiöse und interkulturelle Begegnung in Friedensfragen130
Literatur141
8Ausblick: Wie lässt sich der Pluralismus in der Ethik aufrechterhalten?143
1 Pluralismus als Defizit?143
2 Die Leistungskraft religiöser Sprache148
3 Pluralismus als bleibende Aufgabe theologischer Reflexion151
Literatur155
Autorinnen und Autoren156

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Weitere Zeitschriften

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...