Sie sind hier
E-Book

Grundriß der Sozialpsychologie (Band 2) Individuum

Gruppe - Gesellschaft

AutorAlexander Thomas
VerlagHogrefe Verlag Göttingen
Erscheinungsjahr1992
Seitenanzahl398 Seiten
ISBN9783840904073
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR

Der zweite Band dieses Einführungswerkes in die Sozialpsychologie ergänzt die Thematik des ersten Bandes um den Themenbereich «Individuum», «Gruppe» und «Gesellschaft». Dazu gibt es detaillierte Beiträge über die Bedeutung der Gruppe für das Individuum, den sozialen Einfluß in Gruppen, das Verhalten unter Gruppenbedingungen, die Leistungsfähigkeit in Gruppen, Intergruppen-beziehungen, Massenpsychologie, Massenmedien und sozialen Wandel, Individuum und Gesellschaft u.a.m. Neben Studierenden der Psychologie, der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften informiert dieses Buch auch Pädagogen in der Jugend- und Erwachsenenbildung, aber auch Verantwortliche aus Wirtschaft, Industrie, Verwaltung und Politik, die im Bereich der Personalführung, -beurteilung und -beratung tätig sind.    

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhaltsverzeichnis, Vorwort und Einleitung
  2. Kapitel 1: Die Gruppe als Forschungsgegenstand und Erfahrungsfeld
  3. Kapitel 2: Bedeutung der Gruppe für das Individuum
  4. Kapitel 3: Sozialer Einfluß in Gruppen
  5. Kapitel 4: Verhalten unter Gruppenbedingungen
  6. Kapitel 5: Leistungsfähigkeit von Gruppen
  7. Kapitel 6: Der Einzelne und die Gruppe
  8. Kapitel 7: Intergruppenbeziehungen
  9. Kapitel 8: Massenpsychologie, Massenmedien und sozialer Wandel
  10. Kapitel 9: Individuum und Gesellschaft
  11. Literatur, Autorenverzeichnis und Stichwortverzeichnis
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
Einleitung14
Kapitel 1: Die Gruppe als Forschungsgegenstand und Erfahrungsfeld18
Entwicklung zu einer experimentellen Gruppenpsychologie18
Gruppenstrukturen und Gruppenprozesse21
Analyse von Gruppenstrukturen und Gruppenprozessen31
Die soziometrische Methode32
Die Beobachtung von Interaktionsprozessen in Gruppen36
Gruppendynamik43
Begriff und Entwicklung43
Gruppendynamik im Unterschied zu Therapie und Unterricht46
Ziele und Möglichkeiten der Gruppendynamik47
Gruppenformen zur Selbsterfahrung und zum sozialen Lernen48
Sensitivity-Training49
Balint-Gruppen50
Rollenspiel50
Zusammenfassung52
Fragen53
Weiterführende Literatur54
Kapitel 2: Bedeutung der Gruppe für das Individuum55
Bindung und sozialer Anschluß56
Entwicklungspsychologische Aspekte56
Sozialpsychologische Forschungen zum Anschlußverhalten58
Sozialer Vergleich in der Gruppe59
Theorie der sozialen Vergleichsprozesse60
Bedeutung der Gruppe für den sozialen Vergleich62
Einfluß des sozialen Vergleichs auf den Gruppenprozeß63
Intergruppenvergleich und Selbstbewertung65
Gruppenbindung und die Entwicklung des Selbst67
Konzept des symbolischen Interaktionismus67
Verlust der Gruppenbindung als Bedingung von Einsamkeit und Suizid71
Entwicklung des Selbst74
Soziale Identität77
Zusammenfassung82
Fragen84
Weiterführende Literatur85
Kapitel 3: Sozialer Einfluß in Gruppen86
Gruppenbildung und Gruppenführung1
Gruppenmitgliedschaft86
Gruppenbildung90
Feldexperimente zum Gruppenbildungsprozeß92
Führungsfunktionen in Gruppen95
Fragen und Methoden der Untersuchung105
Ergebnisse der Einzel- und Gruppenversuche106
Interpretation der Ergebnisse109
Fragestellung und Methoden der Untersuchung111
Ergebnisse der Asch-Experimente112
Vergleichende Interpretation der beiden Experimente113
Verhaltensstile zur Erzeugung sozialen Einflusses durch Minoritäten119
Die Konversionstheorie122
Schlußfolgerungen123
Kapitel 4: Verhalten unter Gruppenbedingungen129
Prozeß der Kooperation in Gruppen130
Kooperation und Konflikt131
Voraussetzungen für Kooperation134
Psychologische Bedingungen für Kooperation136
Einflüsse auf den Kooperationsprozeß140
Einfluß von Kommunikation, Kohäsion und Führungsstil141
Die experimentelle Analyse von Entscheidungsvorgängen in Gruppen144
Das normative Ziel des Entscheidungsprozesses148
Kritik am rationalen Entscheidungsmodell149
Die Definition von Problemen150
Zur Verteilung der Entscheidungsgewalt in der Gruppe154
Zusammenfassung157
Fragen158
Weiterführende Literatur159
Kapitel 5: Leistungsfähigkeit von Gruppen160
Rollen- und Kommunikationsstruktur in Gruppen162
Gruppenleistung165
Leistungsvorteil der Gruppe165
Leistungsnachteil der Gruppe168
Beziehung von Gruppenleistung und bester Einzelleistung169
Gruppenleistung entspricht der besten Einzelleistung169
Gruppenleistung ist schlechter als die beste Einzelleistung171
Gruppenleistung ist besser als die beste Einzelleistung174
Aufgabenarten und ihre Lösung in interagierenden Gruppen175
Aufgabentyp177
Problemlösetypen181
Kreativität, Verhandlungsverhalten und Risikoverhalten in Gruppen184
Kreative Leistungen von Gruppen184
Verhandlungsverhalten in Gruppen187
Risikoverhalten in Gruppen189
Standardversuchsanordnung der Risikoschubforschung190
Experimentelle Bedingungsvariation bei Gruppenentscheidungen192
Erklärungsversuche zum Risikoverhalten in Gruppen194
Zusammenfassung199
Fragen203
Weiterführende Literatur204
Kapitel 6: Der Einzelne und die Gruppe205
Das Spannungsverhältnis von Individuum und Gruppe205
Gruppenbindung und die Entwicklung des Selbst208
Konsequenzen des Verlustes von Gruppenbindungen209
Psychose als Konsequenz des Verlustes von Gruppenbindungen209
Suizid als Konsequenz des Verlustes von Gruppenbindungen210
Die Verschiedenheit der Beziehungen von Individuum und Gruppe212
Identifizierende Beziehung213
Partnerschaftliche Beziehung213
In-Verantwortung-nehmende Beziehung215
Thesen zur Beziehung von Individuum und Gruppe216
Praktische Unmöglichkeit der ,,totalen“ Interaktion217
Interaktion und Reziprozität218
Interaktion und Konflikt218
Deindividuation, Aufgehen in der Gruppe und individuelle Verhaltensregulation222
Zusammenfassung226
Fragen227
Weiterführende Literatur228
Kapitel 7: Intergruppenbeziehungen229
Individuum und Intergruppenbezug1
Konzept der sozialen Kategorisierung238
Soziale Identität240
Sozialer Vergleich und soziale Distinktheit240
Entwicklung von Diskriminierungen245
Abbau von Diskriminierungen248
Konfliktentstehung252
Kognitive Intergruppentheorien und Intergruppenkonflikte254
Kategorisierungstheorien255
Selbstkategorisierungstheorie256
Balance-Theorie257
Schematheorie und soziale Kategorisierung257
Integrationsversuch259
Konfliktlösungen260
Kapitel 8: Massenpsychologie, Massenmedien und sozialer Wandel267
Massenpsychologie und Massengesellschaft1
Massenpsychologische Forschungen und Theorien269
Verhaltensmerkmale des Individuums in der Masse269
Elite und Massenmensch271
Psychoanalytischer Erklärungsversuch massenpsychologischer Phänomene272
Kritik an der Massenpsychologie274
Öffentliche Meinung im Massenzeitalter275
Massenmedien, Masse und öffentliche Meinung276
Wirksamkeit medienvermittelter Informationen278
Der Gruppeneinfluß auf die Medienwirkung280
Medieneinfluß und politische Meinungsbildung282
Das zielstrebige Verfolgen von Eigeninteressen283
Die Identifikation mit bedeutsamen sozialen Gruppen284
Der Einfluß von Meinungsführern (opinion leader)285
Das Festhalten an zentralen Werten286
Die Ausprägung persönlichkeitsspezifischer Bedürfnisse und Motive286
Einfluß aufgrund der Entwicklung politischer Ereignisse290
Definition und Erfassung sozialen Wandels293
Strategien geplanten sozialen Wandels295
Wandel in den Geschlechtsrollen299
Kapitel 9: Individuum und Gesellschaft310
Zur Problematik des Gesellschaftsbegriffs310
Entfremdung und Anomie315
Bedeutungen des Begriffs Entfremdung315
Anomie, verstanden als Zustand der Gesellschaft317
Anomie, verstanden als psychologische Einstellung321
Devianz als soziale und kulturelle Abweichung323
Soziale und kulturelle Identität auf dem Hintergrund multikultureller Gesellschaften330
Entwicklung und Veränderung sozialer und kultureller Identität334
Multikulturelle Identität und interkulturelle Handlungskompetenz340
Komponenten eines Modells reflektierter eigenkultureller Identität343
Autorität und politischer Widerstand in der Beziehung zwischen Individuum und Gesellschaft346
Autoritätsproblem im Verhältnis von Individuum und Gesellschaft346
Bestimmung der Grenze zwischen Autorität und autoritär347
Problem der Autorität im Verhältnis von Individuum und Gesellschaft348
Die Dynamik der Interaktion in Autoritätsverhältnissen348
Die Konvergenz der Ziele350
Politischer Widerstand gegen staatliche Autorität350
Grundannahmen der Ressourcen-Mobilisierungstheorie353
Bürgerproteste als Einflußfaktor im Prozeß der deutschen Wiedervereinigung355
Zusammenfassung363
Fragen367
Weiterführende Literatur368
Literaturverzeichnis369
Autorenverzeichnis386
Stichwortverzeichnis390

Weitere E-Books zum Thema: Sozialpsychologie - Ethik

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

In einer Welt mit global agierenden Unternehmen und multikulturellen Gesellschaften kommt der Fähigkeit, mit Mitarbeitern aus verschiedenen Kulturen kommunizieren zu können, existenzielle Bedeutung…

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

In einer Welt mit global agierenden Unternehmen und multikulturellen Gesellschaften kommt der Fähigkeit, mit Mitarbeitern aus verschiedenen Kulturen kommunizieren zu können, existenzielle Bedeutung…

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

In einer Welt mit global agierenden Unternehmen und multikulturellen Gesellschaften kommt der Fähigkeit, mit Mitarbeitern aus verschiedenen Kulturen kommunizieren zu können, existenzielle Bedeutung…

Tibetische Medizin für den Westen

E-Book Tibetische Medizin für den Westen
Das Archetypen-Meridian-System in der Praxis Format: PDF

Erstmals treffen sich die fernöstlichen zwölf Hauptmeridiane und das westliche Wissen rund um die zwölf inneren Archetypen in einem sogenannten Archetypen-Meridian-System. Die Ärztin der Tibetischen…

Reaktive Bindungsstörungen

E-Book Reaktive Bindungsstörungen
Format: PDF

Bindungsstörungen und damit verbundene Symptome beeinträchtigen das Leben eines Kindes - bis ins Erwachsenenalter. Welche Kriterien für eine Diagnose erfüllt sein müssen und wie sich diese Störung…

Tibetische Medizin für den Westen

E-Book Tibetische Medizin für den Westen
Das Archetypen-Meridian-System in der Praxis Format: PDF

Erstmals treffen sich die fernöstlichen zwölf Hauptmeridiane und das westliche Wissen rund um die zwölf inneren Archetypen in einem sogenannten Archetypen-Meridian-System. Die Ärztin der Tibetischen…

Notfallpsychologie

E-Book Notfallpsychologie
Lehrbuch für die Praxis Format: PDF

Ob sie eine Todesnachricht überbringen oder bei Großschadensereignissen mit Schwerverletzten und Toten konfrontiert sind - Helfer vor Ort stehen schwierigen Anforderungen gegenüber. '…

Implizite Motive

E-Book Implizite Motive
Format: PDF

Motive sind eine wichtige Antriebsquelle menschlichen Handelns. Sie sind komplexe Wissensnetzwerke über Bedürfnisse sowie Pläne und Ziele, mit denen sich Motive realisieren lassen. Das…

Notfallpsychologie

E-Book Notfallpsychologie
Lehrbuch für die Praxis Format: PDF

Ob sie eine Todesnachricht überbringen oder bei Großschadensereignissen mit Schwerverletzten und Toten konfrontiert sind - Helfer vor Ort stehen schwierigen Anforderungen gegenüber. '…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte haben religiöse Komponenten — zugleich bergen Glaubensüberzeugungen auch ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...