Sie sind hier
E-Book

Umweltpsychologie

Ein Lehrbuch

AutorJürgen Hellbrück, Manfred Fischer
VerlagHogrefe Verlag Göttingen
Erscheinungsjahr1999
Seitenanzahl679 Seiten
ISBN9783840906213
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis35,99 EUR

Erstmalig liegt nun ein deutschsprachiges Lehrbuch der Umweltpsychologie vor, welches ausführlich den Einfluß von Umwelteinwirkungen auf das Erleben, Verhalten und die Gesundheit des Menschen beschreibt. Neben Studierenden der Psychologie und Umweltwissenschaften wendet es sich gleichermaßen an Psychologen und Nichtpsychologen, die im Umweltbereich tätig sind. Themen sind u.a. verschiedene Umwelteinwirkungen, z.B. Luftfremdstoffe und chemische Schadstoffe, Licht und Schall sowie Wetter und Landschaft, die Auswirkungen der gebauten Umwelt auf Verhalten und Wohlbefinden der Menschen, Umweltrisiken und Umweltgefahren, Umweltkatastrophen sowie Maßnahmen im Rahmen des Umweltschutzes.   

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Einführung und Inhaltsverzeichnis
  2. Was ist Umweltpsychologie?
  3. Paradigmen, Modelle und Methoden: Wie Wissenschaftler die Welt sehen
  4. Paradigmen, Modelle und Methoden: Umwelt, Leben und Raum
  5. Paradigmen, Modelle und Methoden: Umwelt, Erleben und Verhalten
  6. Paradigmen, Modelle und Methoden: Methoden der Umweltpsychologie
  7. Physisch-Materielle Umwelt: Wahrnehmung der Umwelt
  8. Physisch-Materielle Umwelt: Wirkungen - Umwelt und Gesundheit
  9. Physisch-Materielle Umwelt: Materielle Umwelteinflüsse auf den Menschen
  10. Physisch-Materielle Umwelt: Energetische Umwelteinflüsse auf den Menschen
  11. Physisch-Materielle Umwelt: Klima, Wetter und Landschaft
  12. Räumlich-Soziale Umwelt: Umwelt und soziale Interaktion
  13. Räumlich-Soziale Umwelt: Die Kleingruppe und ihr Umfeld
  14. Räumlich-Soziale Umwelt: Privatheit, Personaler Raum, Territorialverhalten und Crowding
  15. Wohnen, Nachbarschaft, Stadt: Psychologie des Wohnens
  16. Wohnen, Nachbarschaft, Stadt: Nachbarschaft - psychologische Bedeutung des Wohnumfeldes
  17. Wohnen, Nachbarschaft, Stadt: Leben in der Stadt
  18. Risiken und Gefahren: Umweltrisiken und Umweltkatastrophen
  19. Risiken und Gefahren: Urteilen, Entscheiden und Verhalten in Unsicherheit und Krisen
  20. Globale Umweltprobleme: Die Biosphäre und der Mensch als Umweltfaktor
  21. Globale Umweltprobleme: Umweltschutzverhalten
  22. Anhang und Glossar
  23. Literaturverzeichnis, Quellenhinweis, Personenverzeichnis und Sachverzeichnis
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Einführung8
Inhaltsübersicht11
Inhaltsverzeichnis12
1 WAS IST UMWELTPSYCHOLOGIE?22
Einführung und Begriffe23
Psychologie und Umwelt23
Psychologie und Umweltpsychologie23
Was ist Umwelt?24
Mensch und Umwelt25
Natur, Kultur und Zivilisation25
Die „drei Umwelten“ des Menschen26
Umweltpsychologie oder Ökopsychologie?28
Pragmatik und Programmatik28
Ökopsychologische und umweltpsychologische Methoden29
Zusammenfassung und Literaturempfehlung30
Themen, Aufgaben und Lernziele32
Gegenstandsbereiche der Umweltpsychologie32
Physisch-materielle Welt32
Mensch-Raum-Beziehungen32
Umweltrisiken33
Aufgaben und Lernziele33
Interdisziplinarität33
Aufgaben - Vermittlung, Bewertung, Gestaltung34
Grundlagenwissen, Anwendungswissen und „Weltsicht“35
Zusammenfassung und Literaturempfehlung35
2 PARADIGMEN, MODELLEMETHODEN38
Wie Wissenschaftler die Welt sehen39
Die deterministische Weltsicht und ihre Erschütterung39
Alles ist bestimmt. Nichts ist ungewiß.39
Nichts ist sicher, nur mehr oder weniger wahrscheinlich41
Selbstähnlichkeit und Selbstorganisation44
Systemtheorie46
Was ist ein System?46
Wachstumsprozesse, Nichtlinearitäten und Rückkopplung47
Interdependenz, Wechselwirkung und Steuerung49
Anwendung der Systemtheorie in der Ökologie50
Zusammenfassung und Literaturempfehlung51
Umwelt, Leben und Raum53
Biologie - Umwelt und Leben53
Darwin und der Evolutionismus53
Neodarwinismus55
Ökologie und Naturschutz, „Superorganismus“ und Ökosystem56
Jakob von Uexküll und die Umweltlehre60
Humangeographie - Umwelt und Raum63
Geographischer Determinismus63
Geographischer Possibilismus64
Kognitiv-behaviorale Ansätze65
Zusammenfassung und Literaturempfehlung66
Umwelt, Erleben und Verhalten68
Ein Anfang für Psychologie und Umweltpsychologie68
Physiologische Psychologie und Völkerpsychologie68
„Psychologie der Umwelt“69
Pragmatismus und Funktionalismus70
Zweckorientierung70
Der Einfluß des Darwinismus in der amerikanischen Psychologie70
Umwelt und Behaviorismus71
Darwinismus - aber unökologisch71
Kognitive Karten und die „kognitive Wende“ in der Psychologie72
Probabilistischer Funktionalismus74
Anpassung und „intuitive Statistik“74
Ökologische Validität und repräsentatives Design77
Gestalt, Feld und Systeme77
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile77
„Lebensraum“ und Feldtheorie79
Ecological Psychology und Behavior Setting81
Roger Barker und die Ökologische Psychologie81
Behavior Setting und Verhaltensströme82
Sichtweisen in der Psychologie84
Vier „World views“84
Kultur und Natur86
Zusammenfassung und Literaturempfehlung89
Methoden der Umweltpsychologie91
Beschreiben, Erklären und Verstehen91
Qualitative und quantitative Forschung91
Deskriptiv-induktives und hypothetico-deduktives Forschungsparadigma92
Beobachten, Befragen, Beschreiben und Messen94
Verhaltensbeobachtung94
Beschreiben eines Phänomens97
Bewerten, Messen und Phänomenskalen98
Skalierungsmethoden99
Fallstudien104
Sozialwissenschaftliche Erhebungen105
Erklärende Methoden110
Experimente und Quasi-Experimente110
Laborexperimente111
Feldexperimente112
Umweltpsychologische Anwendungsmethoden113
Bewertung von Umweltqualität113
Gestaltung von Umwelt114
„Triangulation“116
Zusammenfassung und Literaturempfehlung116
3 PHYSISCH-MATERIELLE UMWELT118
Wahrnehmung der Umwelt119
Psychophysikalischer Zugang119
Reiz, Empfindung, Wahrnehmung119
Methoden der Psychophysik in der Umweltpsychologie120
Gestaltpsychologischer Ansatz121
Empfindung versus Wahrnehmung121
Wahrgenommene Eigenschaften und Gestalt123
Adaptationsniveau-Theorie und psychologische Bezugssysteme124
Absolute Urteile und das Adaptationsniveau124
Psychologische Bezugssysteme im Alltag126
Ökologische Wahrnehmungstheorie127
Ökologische Optik127
Information pick-up129
Affordanz130
Zusammenfassung und Literaturempfehlung130
Wirkungen - Umwelt und Gesundheit132
Politische, rechtliche und wissenschaftliche Grundlagen132
Umwelt und Gesundheit132
Umweltpolitik und Umweltrecht134
Das Konzept der Grenzwerte136
Umweltmedizinische und gesundheitspsychologische Modelle138
Streß - Theorien und Modelle139
Was bedeutet „Streß“?139
Das neuroendokrine System141
Psychologische Streßmodelle143
Integrative Streßmodelle146
Zusammenfassung und Literaturempfehlung147
Materielle Umwelteinflüsse auf den Menschen149
Atemluft und Gerüche149
Die Bestandteile der Außenluft149
Der Geruchssinn - physiologische Grundlagen150
Psychophysik des Geruchs151
Adaptive Funktion des Geruchssinns152
Umweltgerüche - Bewertung und Wirkung153
„Smellscape“155
Geruch und Hygiene156
Nahrungsstoffe und Verhalten158
Nahrungsstoffe158
Der Geschmackssinn159
Die adaptive Funktion des Geschmackssinns160
Geschmackspräferenzen und Fehlernährung161
Nahrungsstoffe und mentale Leistungen162
Vitamin- und Mineralstoffmangel und psychische Funktionen163
Zusätzliche Vitamin- und Mineralstoffversorgung165
Vitamin C166
Lebensmittelzusätze und Hyperaktivität167
Risikogruppen168
Schadstoffe, Gesundheit und Verhalten170
Schadstoffe und ihre Aufnahmepfade170
Verunreinigungen der Außenluft172
Umweltchemikalien175
Schadstoffbelastung im Wohnbereich178
Schwermetalle179
Umweltbezogene funktionelle Syndrome182
Zusammenfassung und Literaturempfehlung185
Energetische Umwelteinflüsse auf den Menschen187
Wärme, Hitze und Kälte187
Physikalische Grundlagen187
Temperaturempfindung und Messung der Effektivtemperatur188
Psychische Wirkungen von Hitze und Kälte190
Das elektromagnetische Spektrum191
Elektromagnetische Strahlen, Wellen und Felder191
Niederfrequente Felder194
Hochfrequente Strahlung197
Optik: Licht und Auge198
Visueller Streß199
Licht und endogene Rhythmen203
Licht und Stimmung205
Die Wirkung von Farben207
Ionisierende Strahlung208
Schall und Lärm211
Akustische Umwelt211
Akustik und Psychoakustik213
Lärmbewertung217
Wirkungen von Lärm auf das Gehör220
Akute Wirkungen von Lärm auf Erleben und Verhalten223
Chronische Wirkungen von Lärm auf die Gesundheit229
„Soundscape“ und Akustikdesign233
Zusammenfassung und Literaturempfehlung237
Klima, Wetter und Landschaft239
Bioklima und Bioklimatologie239
„Erscheinungsformen der Naturumwelt“ und ihre Einflüsse239
Bioklima und Bioklimatologie240
Bioklimatologische Wirkungskomplexe242
Wetter und Wetterfühligkeit245
Luftionisation und Spherics246
Landschaft und Klima, Stadt und Klima249
Klima und Landschaft formen den Menschen250
Natur und Landschaft251
Mensch und Natur251
Der Erholungswert von Natur und Landschaft253
Präferenz für Natur und die Savanne-Hypothese255
Prospect-Refuge-Theorie257
Drei-Stadien-Theorie - eine evolutionspsychologische Rahmentheorie258
Ein funktional-kognitiver Ansatz258
Zusammenfassung und Literaturempfehlung262
4 RÄUMLICH-SOZIALE UMWELT264
Umwelt und soziale Interaktion265
Reduktionistische versus holistische Modellbildung265
Die „klassischen“ Modelle der sozialen Interaktion265
Transaktionale Ansätze266
Ein ökologisches Modell sozialer Interaktion268
Das Altman-Lett-Modell - Strukturkomponenten des Modells268
Prozeßkomponenten des Modells269
Umweltpsychologische Forschung zu sozialer Interaktion271
Physische und physiologische Vorbedingungen271
Persönlichkeitsmerkmale als personale Vorbedingungen272
Demographische Vorbedingungen273
Kulturelle und interpersonale Vorbedingungen274
Umweltcharakterista als Vorbedingungen sozialer Interaktion276
Kritische Würdigung des Modells277
Zusammenfassung und Literaturempfehlung278
Die Kleingruppe und ihr Umfeld280
Räumliche Anordnungen von Gruppen280
Sitzgruppen280
Soziofugale versus soziopetale Sitz-Arrangements285
Statusdifferenzierung287
Gruppe und Individuum im schulischen Kontext288
Das konventionelle Klassenzimmer288
Klassenzimmer-Design: „soft“ versus „hard“ classrooms291
Synomorphie und das „Offene Klassenzimmer“-Konzept293
Zusammenfassung und Literaturempfehlung298
Privatheit, Personaler Raum, Territorialverhalten und Crowding299
Psychologie der Privatheitsregulation299
Privatheitsregulation im Kontext räumlich-sozialen Verhaltens299
Grundttypen von Privatheit: die Typologie Westins299
Kontrolle304
Privatheit als Kontrolle – das Modell von Irwin Altman304
Funktionen der Privatheitsregulation308
Ausgewählte Beispiele empirischer Privatheitsforschung315
Persönlicher Raum und Distanzverhalten322
„Persönlicher Raum“ - Begriff und Funktionen322
Empirische Personal-space-Forschung: Beispiele für Fragestellungen und Methoden326
Theorienbildung zum Personal-space-Phänomen334
Territorialverhalten336
Territorialität versus Persönlicher Raum336
Zentrale Begriffe der Territorialitätsforschung337
Genese und Funktionen von Territorialität341
Empirische Forschung zur Territorialität346
Methoden der Territorialitätsforschung - einige Forschungsbeispiele346
Aggression und territoriale Verteidigung354
Territorialität, Dominanz und Kontrolle357
Dichte und Enge: Umweltpsychologische Crowdingforschung361
Genese und Relevanz des Forschungsthemas361
Zentrale Begriffe der Crowdingforschung365
Theoriebildung zum Crowdingphänomen370
Crowdingeffekte aus der Sicht der empirischen Forschung380
Zusammenfassung und Literaturempfehlung385
5 WOHNEN, NACHBARSCHAFT, STADT386
Psychologie des Wohnens387
Wohnen387
Wohnen als Existenzgrundlage387
Zum Begriff „Wohnen“387
Theoretische Ansätze zu einer Psychologie des Wohnens389
Einführung389
Wohnen als Bedürfnisbefriedigung390
Wohnen als Kommunikation, Repräsentation und Regulation394
Zur dialektischen Natur des Wohnens396
Das Zuhause als Lieblingsort398
Das Zuhause als Idealform von Person-Umwelt-Kongruenz400
Wohnumwelt und Wohnverhalten als Korrelate eines gestörten Verhältnisses des Menschen zu seiner Behausung405
Die „ideale“ Familie in der „idealen“ Wohnumwelt413
Zusammenfassung und Literaturempfehlung418
Nachbarschaft - psychologische Bedeutung des Wohnumfeldes420
Definitionen und Typologien420
Wohnen und Nachbarschaft420
Die ideale Nachbarschaft421
Typologien von Nachbarschaften422
Interindividuelle Unterschiede im Nachbarverhalten427
Nachbarschaft als Interaktionsraum429
Beziehungen zwischen Wohnumfeld und Nachbarverhalten429
Nachbarschaft als Kommunikationsraum435
Nachbarschaft als kriminalitätsabwehrender Raum440
Nachbarschaft als Sozialisationskontext443
Zusammenfassung und Literaturempfehlung448
Leben in der Stadt449
Die Stadt - Ideale Umwelt für den Menschen oder unnatürliches Habitat?449
Die Stadt als Produkt kultureller Evolution zum Wohle oder Schaden des Menschen?449
Die Stadt als herausfordernde und überfordernde Umwelt449
Zum Streßcharakter der städtischen Umwelt: die empirische Evidenz453
Sozialverhalten in der Stadt454
Stadtplanung - zur systematischen Gestaltung städtischen Lebens459
Urbanität und ideale Stadtgestalt im Lichte umweltpsychologischer Theorien: Zur Brauchbarkeit des Urbanitätsbegriffs466
Überlegungen zu einem psychologischen Urbanitätsbegriff470
Urbanität und Persönlichkeitsentwicklung470
Stadtgestalt und subjektiver Stadtplan473
Städtische Lebensqualität und Ortsidentität480
Stadt als sozial-räumlicher Kommunikationskontext481
Sense of Community und nachhaltige Stadtentwicklung483
Stadtgestaltung und –politik als Bedingungen autonomer Alltagsbewältigung485
Stadt als Quelle von Stimulation, Emotionen und Neugier486
Stadt als Quelle von Wohlbefinden und Gesundheit488
Möglichkeiten und Grenzen eines umweltpsychologischen Beitrags zur Stadtplanung- eine abschließende grundsätzliche Betrachtung492
Zusammenfassung und Literaturempfehlung493
6 RISIKEN UND GEFAHREN496
Umweltrisiken und Umweltkatastrophen497
Was versteht man unter Risiken und Katastrophen?497
Risiko, Risikoabschätzung und Risikowahrnehmung497
Katastrophen, Naturkatastrophen, technische Katastrophen498
Hazards499
Naturkatastrophen500
Unterscheidungsmerkmale500
Prozesse der Erdkruste501
Prozesse der Atmosphäre503
Gesellschaftliche Kontextfaktoren von Naturrisiken und -katastrophen507
Technische Katastrophen509
Was sind technische Katastrophen?509
Wahrnehmung und Akzeptanz technischer Risiken und die Magie der Zahlen510
Zusammenfassung und Literaturempfehlung512
Urteilen, Entscheiden und Verhalten in Unsicherheit und Krisen514
Menschliches Problemlösungsverhalten514
Heuristiken und Algorithmen514
Hypothesenüberprüfung515
Induktive Schlüsse518
Latente Fehler und menschliches Versagen521
Risikokommunikation523
Katastrophenwarnungen523
Vertrauen und Mißtrauen525
Bürgerbeteiligung und Umweltmediation527
Bewältigungsverhalten529
„Kriseneffekt“ und „Dammeffekt“529
Nach der Katastrophe530
Zusammenfassung und Literaturempfehlung533
7 GLOBALE UMWELTPROBLEME536
Die Biosphäre und der Mensch als Umweltfaktor537
Das globale Ökosystem Erde537
Die Sphären537
Reagibilität der Sphären537
Stoffkreisläufe538
Der Wasser-Kreislauf538
Der Kohlenstoff-Kreislauf539
Der Stickstoff-Kreislauf542
Energie und Entropie542
Energie geht nicht verloren542
Exergie und Anergie544
Die Entropie nimmt zu544
Bevölkerungswachstum und Energieverbrauch546
Bevölkerungswachstum und Ernährung546
Energieverbrauch548
Nichtfossile Energieträger und regenerative Energie550
Naturschutz und Umweltbewußtsein551
Naturschutz im Spiegel der Geschichte551
Moderner Holismus553
Umweltpolitik und Umweltbewußtsein554
Zusammenfassung und Literaturempfehlung556
Umweltschutzverhalten558
Einstellung und Verhalten - Grundlagen558
Erwartungs-Wert-Modelle der Einstellung558
Ökologisches Wissen und Wissensvermittlung561
Verhaltenspsychologische Grundlagen562
Verhaltensänderungen für den Umweltschutz565
„Kognitive Dissonanz“ und die „Logik der Ausreden“565
Reaktanz und Foot-in-the-door-Technik566
Psychologie des Engagements567
Energiesparen568
Das ökologisch-soziale Dilemma oder die „Allmende-Klemme“574
Zusammenfassung und Literaturempfehlung577
ANHANG580
SI-Einheiten580
Abgeleitete Einheiten580
Abgeleitete Einheiten (Fortsetzung)581
Vorsilben des metrischen Systems582
Internet-Adressen583
Fachorganisationen583
Behörden des Bundes583
Nationale Forschungseinrichtungen584
Umweltverbände584
Internationale Institutionen584
Internationale Institutionen (Fortsetzung)585
GLOSSAR586
LITERATURVERZEICHNIS610
QUELLENHINWEISE658
PERSONENVERZEICHNIS662
SACHVERZEICHNIS670

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke - Ratgeber

Mentales Training

E-Book Mentales Training
Grundlagen und Anwendung in Sport, Rehabilitation, Arbeit und Wirtschaft Format: PDF

Sportler und andere Leistungsträger müssen in Wettkampfsituationen auf den Punkt genau ihre maximale Leistung abrufen. Vielen fällt dies schwer, sobald der Stress durch hohe Erwartungen oder Angst…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. Ihre Wirkungsweise wird auf…

Kopf gewinnt!

E-Book Kopf gewinnt!
Der Weg zu mentaler und emotionaler Führungsstärke Format: PDF

Dieses Buch zeigt, wie Sie mit Hilfe verschiedener mentaler Techniken an Motivation, Vertrauen, Klarheit, Zielfokussierung und Konzentration gewinnen, Stress und Versagensängste bewältigen, Emotionen…

Klare Ziele, klare Grenzen

E-Book Klare Ziele, klare Grenzen
Teamorientiert Nein-Sagen und Delegieren in der Arbeitswelt 4.0 Format: PDF

Dieses Sachbuch zeigt, wie Stress im Job auf persönlicher Ebene, im Dialog, und im System entsteht und wie er wirksam reduziert werden kann. Wissenschaftlich fundiert mit praktischen Tipps zur…

Stress lass nach!

E-Book Stress lass nach!
Wie Gruppen unser Stresserleben beeinflussen Format: PDF

Dieses leicht verständliche, unterhaltsame und humorvolle Sachbuch gibt Ihnen einen wissenschaftlich fundierten, aktuellen Überblick zum Thema Stress. Es bietet Lösungen für Ihre Probleme und zeigt…

Der Tiger und die Schwiegermutter

E-Book Der Tiger und die Schwiegermutter
Familienkonflikte: Schlachtfeld oder Chance? Format: PDF

Die Beziehung zu Schwiegermüttern ist in vielen Fällen mit einigen Problemen behaftet. So ist es nicht verwunderlich, dass unter der Vielzahl geschiedener Menschen einer der Hauptgründe das Wirken…

Gewalt - die Fessel der Armen

E-Book Gewalt - die Fessel der Armen
Worunter die Ärmsten dieser Erde am meisten leiden - und was wir dagegen tun können Format: PDF

Vier Milliarden Menschen werden von den Rechtssystemen ihrer Länder nicht vor Gewalt geschützt. Polizeigewalt, Raub, Vergewaltigung und Menschenhandel bedrohen täglich das Leben der Ärmsten. Neuen…

Wenn Eltern sich streiten

E-Book Wenn Eltern sich streiten
Familienkonflikte: Schlachtfeld oder Chance? Format: PDF

In einzigartiger Form bietet der Autor sowohl zu den Herausforderungen von Scheidungsfamilien, als auch zu den Aufgaben der Berufszweige, welche hier Unterstützung anbieten, praktische und hilfreiche…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...