Sie sind hier
E-Book

Innovationen für den Mittelstand

Ein prozessorientierter Leitfaden für KMU

AutorGerhard Schewe, Stefan Becker
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783834980557
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis36,99 EUR
Ein Buch zum Innovationsmanagement, das deutlich über Schlagworte und allgemein bekannte Tatsachen hinausgeht. Professor Schewe und Dr. Becker geben konkrete Gestaltungsempfehlungen für ein erfolgreiches Innovationsmanagement in KMU. Sie erläutern, welche Instrumente Erfolg versprechen und wie der Innovationsprozess strukturiert werden sollte, so dass jeder Mitarbeiter Bestandteil des Innovationsmanagements werden kann. Anhand eines Referenzmodells wird nachvollziehbar, wie alle beteiligten Personen im Unternehmen koordiniert und in den Prozess einbezogen werden können.

Professor Dr. Gerhard Schewe ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation, Personal & Innovation an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Dr. Stefan Becker ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am Lehrstuhl von Professor Schewe.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis9
Kapitel 1 Die Ausgangsfragestellung – Warum scheitern Innovationsprozesse?12
Widerstand – der ständige Begleiter des Innovationsprozesses13
Innovationswiderstand in KMU15
Innovationswiderstand – Worin sind die Ursachen hierfür zu sehen?19
Innovationswiderstand – Welche Rolle spielt die Organisation?21
Innovationswiderstand – Furcht und Angst sind schlechte Ratgeber24
Kapitel 2 Timing der Innovation – Muss man immer als Erster am Markt sein?26
Innovationserfolg – Mythos und Fluch27
Der schnelle Zweite – eine gute Strategie?29
Der schnelle Zweite – Welche Eckpfeiler weist die Strategie auf?31
Konsequenzen für die praktische Umsetzung38
Kapitel 3 Erfolgreiche Innovationen auf Basis theoretischer Modelle?42
Theoretische Modelle43
Implikationen für die Praxis48
Erfolgsbeurteilung65
Kapitel 4 Ohne Struktur und Systematik kein Innovationserfolg71
Ausgangssituation72
Didaktische Strukturierung mit Hilfe des Pyramidenprinzips72
Erfolgsbeurteilung80
Kapitel 5 Der Innovationsprozess für KMU – Eine eierlegende Wollmilchsau?82
Überblick83
Referenzquellen86
Fazit98
Kapitel 6 Den Innovationsprozess praxisnah abbilden – mit einem Referenzmodell100
Herleitung eines Praxisreferenzmodells101
Innovationsleitstelle und Innovationscontrolling104
Kunden und Lieferanten111
Innovationskooperationen115
Andere Innovationsprojekte117
Innovationsauslöser und Markteinführung120
Kapitel 7 Mit Prozessmodellierungstechniken Innovationsprozesse strukturieren124
Den Prozess in Form bringen125
Funktion und Anwendung der Prozessmodellierungstechniken127
Kapitel 8 Instrumente des Innovationsmanagements – welche sind geeignet?141
Welche Instrumente braucht es für einen harmonischen Klang?142
Ideengewinnung143
Ideenakzeptierung146
Ideenrealisierung152
Kapitel 9 Betriebliches Vorschlagswesen & Innovationsmanagement – Freunde?157
Über Freundschaft und Feindschaft158
Die Entwicklung einer Freundschaft159
Freundschaftspflege161
Kapitel 10 Zusammenfassung – Management Summary166
Literaturverzeichnis173

Weitere E-Books zum Thema: Geldanlage - Kapital - Investment

Kapitalmarktkommunikation

E-Book Kapitalmarktkommunikation
Format: PDF

Welche Informationen benötigt die professionelle Finanzgemeinde? Welche Informationsquellen und -medien nutzen Sell- und Buy-Side-Analysten, Fonds- und Portfoliomanager, Wirtschafts- und…

Erklärungsnotstand Altersvorsorge

E-Book Erklärungsnotstand Altersvorsorge
Warum selbst Experten versagen - eine Diagnose mit Therapievorschlägen Format: PDF

Markus Rieksmeier zeigt, wie Berater und Vermittler mit klarer Sprache und zielgruppengerechter Didaktik für ein breites Verständnis und damit für Akzeptanz von Riester- und Rürup-Rente sorgen können…

Das Trader Coaching

E-Book Das Trader Coaching
So werden Sie zum Gewinner Format: PDF

Weniger ist mehr - und in dieser Einfachheit liegt das Geheimnis des Erfolgs verborgen. Gerade angehende Trader nähern sich diesem Geschäft mit völlig falschen Vorstellungen, und diese…

Neue Spielregeln für das Finanzkasino

E-Book Neue Spielregeln für das Finanzkasino
Die Rückkehr des Anlegers zum gesunden Menschenverstand Format: PDF

Orientierung nach dem Crash. Nicht mehr, aber auch nicht weniger bietet dieses Buch Privatanlegern und Wirtschaftsinteressierten. Das Finanzmarktkartenhaus ist 2008 als Folge einer zu üppigen…

Forex-Trading in der Praxis

E-Book Forex-Trading in der Praxis
Simple Strategien für Investoren Format: PDF

Devisenhandel ist ein dynamisches Geschäft. Die Wechselkurse sind ständig in Bewegung und werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Carl Wilhelm Düvel präsentiert das Thema Währungshandel…

Zertifikate spielend beherrschen

E-Book Zertifikate spielend beherrschen
Der Performance-Kick für Ihr Portfolio Format: PDF

Zertifikate werden trotz ihres hohen Bekanntheitsgrades bisher nur von wenigen Privatanlegern wirklich verstanden. Ziel dieses Buches ist es, Privatanlegern den sicheren Umgang mit Zertifikaten zu…

Trend Following 2.0

E-Book Trend Following 2.0
So finden Sie im Web die Börsentrends von Morgen Format: ePUB

Die klassischen Formen der Information sind Einbahnstraßen. Fernsehsendungen und Zeitschriften zum Thema Investment werfen mehr Fragen auf, als dass sie Antworten bieten, und stiften nur Verwirrung…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...