Sie sind hier
E-Book

Lernortkooperation im dualen System der Berufsausbildung

Eine Einführung

eBook Lernortkooperation im dualen System der Berufsausbildung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2007
Seitenanzahl
114
Seiten
ISBN
9783836603720
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Bereits durch die Schaffung des dualen Ausbildungssystem und die daraus resultierende Aufteilung der Berufsausbildung auf zwei Orte, den Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule, wurde auch die Kooperation dieser beiden Lernorte zum Thema. Durch die schwierige wirtschaftliche Situation und die hohe Arbeitslosigkeit in Deutschland ist es wichtig, eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu gewährleisten. Die duale Berufsausbildung soll den jungen Menschen eine Perspektive für ihr berufliches Leben geben und die Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wirtschaft im internationalen Wettbewerb durch qualifizierte Fachkräfte erhalten und steigern. Die Lernortkooperation von Berufsschule und Ausbildungsbetrieb wird oft im Zusammenhang einer Weiterentwicklung, Qualitätssteigerung oder Rationalisierung der Berufsausbildung genannt. Gang der Untersuchung: Ziel dieser Diplomarbeit ist es, das Thema „Lernortkooperation im dualen System“ durch eine Betrachtung seiner theoretischen und praktischen Seiten kritisch zu bewerten. Um einen Überblick und ein Verständnis für den Begriff „Lernortkooperation im dualen System“ zu entwickeln, wird im ersten Teil dieser Arbeit das Thema in seinen unterschiedlichen Fassetten anhand von Literatur dargestellt. Im zweiten Teil der Arbeit werden empirische Studien mit den Schwerpunkten „der aktuelle Stand der Lernortkooperation im Münsterland“ und „der Stand der Effizienz von Lernortkooperationsprojekten in Nordrhein-Westfalen“ vorgestellt. Zur Darstellung der Lernortkooperation im dualen System wird im Kapitel 2.1. der Begriff „Lernortkooperation“ definiert und abgegrenzt. Um verschiedene Betrachtungsebenen des Themas zu ermöglichen, werden Vorschläge zur Differenzierung und Typisierung von Lernortkooperation nach Verständnis, Aktivitäten und Intensitäten unterbreitet. Die Entwicklung des Themas „Lernortkooperation“ von seinen Anfängen in den 50er Jahren bis heute wird im Kapitel 2.2. dargestellt. Durch dieses Kapitel soll ein Verständnis für die Vergangenheit und laufende Entwicklung des Themas in der dualen Ausbildung bis heute entwickelt werden. Das Kapitel 2.3 stellt die Rahmenbedingungen der Lernortkooperation im dualen Ausbildungssystem vor. Hierzu werden die rechtlichen, die institutionellen und personellen Rahmenbedingungen sowie die Einstellungen der Kooperationspartner zur Lernortkooperation dargestellt. Diese Rahmenbedingungen haben einen unmittelbaren, prägenden Einfluss auf die Art und [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Tüchtigkeit

eBook Tüchtigkeit Cover

Der Autor WOLFGANG BREZINKA, geb. 9.6. 1928 in Berlin. Nach Lehrtätigkeit an den Universitäten Würzburg und Innsbruck derzeit Professor der Erziehungswissenschaft an der Universität Konstanz. ...

Zivilcourage trainieren!

eBook Zivilcourage trainieren! Cover

Zivilcourage ist eine heute vielfach geforderte Tugend. Eine aktiv gelebte Zivilcourage ist in der Gesellschaft jedoch oft noch Mangelware. Dieses Defizit kann mittels Zivilcouragetrainings ...

Drogenkonsumräume

eBook Drogenkonsumräume Cover

Seit Mitte der 80er Jahre wurden Drogenkonsumräume (bzw. Gesundheitsräume oder Fixerstuben) in der Schweiz, den Niederlanden und in Deutschland eingerichtet, um Drogenkonsumierenden den Konsum ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...