Sie sind hier
E-Book

Nie wieder Diät

Vom Diätzwang zum selbstbestimmten Essen

AutorSabine Szymanski
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl156 Seiten
ISBN9783869108308
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Ein Selbsthilfeprogramm für Menschen, die ohne Diät schlank sein und frei von Esszwängen leben wollen. Sie lernen das innere Maß wiederzugewinnen, statt mit Essen Stress zu kompensieren. Hier gilt es, einen Ausgleich zu schaffen. Mit Arbeitsblättern zur Selbsterkenntnis, Zielfindung und Selbstkontrolle hilft der Ratgeber, den eigenen Weg zu finden. . Trendthema: Ernährungsumstellung statt Diät . Selbstbestimmt essen und schlank sein . Ein erprobtes Selbsthilfeprogramm

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Satt ist genau die richtige Menge (S. 37-38)

Wenn Sie sich mit der Vorstellung vertraut gemacht haben, dass der Bauchhunger Ihnen sagt, ob Sie Hunger haben, wollen Sie jetzt sicher wissen, wie viel Sie essen dürfen. Die Antwort ist leicht gegeben: Ihr Bauchhunger erzählt Ihnen ganz genau, wie viel Sie essen müssen. Der Bauchhunger kann klein und schwach sein und kaum zu merken. Er kann mittelgroß und deutlich spürbar sein, und er kann so stark und nagend sein, dass Sie ihn auf keinen Fall ignorieren können. Diese Unterscheidung ist wichtig, um Ihre Fähigkeit, die richtige Menge zu essen, zu stärken.

Menschen, die das Gefühl für ihren Bauchhunger verloren haben, lassen es oft gar nicht so weit kommen, dass sie hungrig sind. Manche Menschen, die im Diätsystem festsitzen, haben schon seit Jahren keinen Hunger mehr gespürt. Sicherheitshalber essen sie wenigstens ein paar Bissen Salat, damit sie nicht hungrig werden. Unser einfacher Weg ist anders. Wir brauchen die Erfahrung von Hunger, um eine neue, innere Orientierung zu finden.

Dabei können Sie sich entscheiden, eine kleine Portion zu essen, wenn Sie ein bisschen Hunger verspüren. Und dies beim nächsten kleinen Hunger wiederholen.

Sie können sich aber auch entscheiden, den kleinen Hunger voll Vergnügen wachsen zu lassen zu einem mittleren Hunger. Denn Sie können sicher sein, dass Sie etwas essen können und dürfen, sobald Sie es wollen. Wie wäre es mit einer mittelgroßen Portion, um Ihren mittleren Hunger zu stillen?

Doch Sie brauchen auch keine Angst vor dem großen Hunger zu haben. Auch wenn Sie einmal längere Zeit nichts gegessen haben, und der Hunger sich laut vernehmlich meldet, können Sie sich freuen. Denn nun werden Sie eine große Portion essen, so viel, bis Sie satt sind. Für einige Kursteilnehmer ist es besonders schwierig, bei großem Hunger auch eine große Portion zu essen, denn es erinnert sie an mehr oder weniger heimliche und „verbotene" Essexzesse. Deshalb brauchen wir eine klare Vorstellung vom Zustand des Sattseins.

Satt ist nicht voll

Die aufregendste Entdeckung auf meinem neuen Weg war – und ist immer noch – die Erfahrung der zufriedenen Sättigung. Viele Menschen mit Diäterfahrungen kennen nur das Gefühl des unruhigen Hungers oder das des „Vollseins".

Vielleicht kommen wir aus einer Familie, in der immer große Por tionen aufgetischt und alle Teller leer gegessen werden. Möglicherweise haben wir aber auch erfahren, dass wir eigentlich nur wenig essen „dürfen" und sehnen uns daher ständig nach einem richtigen Festmahl. Wir haben etwa gelernt, dass eine befriedigende Mahlzeit uns das Völlegefühl eines angespannten Magens gibt. Leben wir Diät, kommt das Völlegefühl zwar nicht vom Sauerbraten mit Klößen, sondern vom sogenannten erlaubten Grünzeug oder Unmengen an Obst. Doch verknüpfen wir so fälschlicherweise das Sättigungsgefühl mit dem Gefühl bis „zum Platzen voll" zu sein.

Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Die Grundlagen: Eine Vision für ein schlankes Leben11
Auf der Suche nach der einen Lösung: Jede Diät funktioniert – aber meist nicht lange14
Diäten funktionieren – aber nicht lange16
Wie Wahre Schlanke essen23
Nie wieder Diät: Woraus dieses Programm besteht26
Hunger ist unser bester Freund30
Essen Sie nur aus Bauchhunger33
Kopfhunger33
Herzhunger33
Bauchhunger35
Satt ist genau die richtige Menge38
Satt ist nicht voll39
Essen Sie einfach Ihr Lieblingsessen42
Richtungweisend: Ihr Hunger45
Essen Sie nur, wenn Sie „wach“ sind48
Machen Sie aus dem Programm keine Diät50
Auf dem Weg zum Idealgewicht oder: Woher wissen Sie eigentlich, dass Sie zu dick sind?52
Was ist dick und was ist dünn?53
Warum wir dick sind: Übergewicht hat gute Gründe57
Finden Sie Ihre eigenen guten Gründe für Ihr Übergewicht62
Überessen kann der Versuch sein, Erlerntes anzuwenden63
Überessen kann der Versuch sein, sich zu schützen64
Überessen kann der Versuch sein, Energie zu tanken64
Überessen kann ein Symbol für gute Beziehungen sein65
Überessen kann der Versuch sein, seine Zeit mit Wichtigerem zu verbringen65
Überessen kann der Versuch sein, Angst und Unsicherheit zu überwinden65
Welches sind Ihre guten Gründe, sich zu überessen?66
Kopf – Herz – Bauch. Was brauchen Sie wirklich?68
Körperliche Grundbedürfnisse69
Kopf und Herz: Was wir denken und fühlen, macht uns hungrig71
Bewegen Sie sich, so gut Sie können75
Eine neue Vision von Ihrem Leben77
Die Kraft der inneren Bilder77
Lassen Sie sich von Ihrem Inneren Manager helfen82
Lassen Sie die Zeit für sich arbeiten88
Gehen Sie den Weg in Liebe90
Das Arbeitsbuch: Wie Sie dieses Arbeitsbuch benutzen95
Auf der Suche nach der einen Lösung: Meine Erfahrungen mit Diät97
Nie wieder Diät: Was ich mir von diesem Programm erhoffe100
Hunger ist Ihr bester Freund102
Essen Sie nur aus Bauchhunger104
Satt ist genau die richtige Menge111
Essen Sie einfach Ihr Lieblingsessen112
Essen Sie nur, wenn Sie „wach“ sind114
Der große Tag: Ihr Hunger-Geburtstag117
Machen Sie aus dem Programm keine Diät122
Auf dem Weg zum Idealgewicht oder: Woher wissen Sie eigentlich, dass Sie zu dick sind?124
Finden Sie Ihre eigenen guten Gründe für Ihr Übergewicht126
Kopf – Herz – Bauch. Was brauchen Sie wirklich?130
Bewegen Sie sich, so gut Sie können138
Eine neue Vision von Ihrem Leben141
Lassen Sie sich von Ihrem Inneren Manager helfen147
Lassen Sie die Zeit für sich arbeiten153
Gehen Sie den Weg in Liebe154
Literaturempfehlungen155
Literaturliste156

Weitere E-Books zum Thema: Ernährung - Rezepte und Ratgeber

Wenn Brot & Getreide krank machen

E-Book Wenn Brot & Getreide krank machen
Gluten-Intoleranz, Zöliakie - oder was sonst? Format: PDF

Massive Verdauungsprobleme, starke Darmbeschwerden nach dem Verzehr von Getreide oder Brot - da denken viele an Zöliakie. Was viele jedoch nicht wissen: Glutenunverträglichkeit muss nicht gleich…

Gicht natürlich behandeln

E-Book Gicht natürlich behandeln
Heilmittel, die für Linderung sorgen. Das können Sie selbst tun. Sanfte Selbsthilfe mit Homöopathie. Format: PDF

Mit einer gezielten Ernährungsumstellung und einer Änderung der Lebensgewohnheiten können Betroffene ihre Harnsäurewerte senken und schmerzhafte Gichtattacken wirksam vorbeugen. Dr. med Heike Bueß-…

Cholesterin natürlich senken

E-Book Cholesterin natürlich senken
Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren, Das können Sie selbst tun Format: PDF

Blutfette im Griff - ohne Nebenwirkungen: Keine Panik: Wer einen zu hohen Cholesterinspiegel hat, muss nicht in jedem Fall Tabletten schlucken. Denn Cholesterinsenker sind nicht harmlos und deshalb…

Gut leben mit COPD

E-Book Gut leben mit COPD
Endlich wieder durchatmen, Der Patientenratgeber. Mit einem Vorwort von Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer. Format: ePUB

Lange als 'Raucherlunge' verharmlost ist die Diagnose COPD für die Betroffenen im ersten Moment ein Schock und wirft existenzielle Fragen auf. Tatsächlich gibt es heute gute Behandlungsmöglichkeiten…

Heilende Öle

E-Book Heilende Öle
Pflanzenöle als Nahrungs- und Heilmittel Format: PDF

Wie wichtig eine gesunde Ernährung, insbesondere ein geordneter Fettstoffwechsel, für unsere Gesundheit ist, wird immer mehr erkannt. Seit einigen Jahren hat die Wissenschaft aber nicht nur den…

Ätherische Öle in Kräutern und Gewürzen

E-Book Ätherische Öle in Kräutern und Gewürzen
Wirkung auf den menschlichen Organismus und Lebensmittel Format: PDF

Für Geruch und Geschmack von Kräutern und Gewürzen spielen die enthaltenen ätherischen Öle teilweise eine große Rolle. So kann Pfefferminzöl noch in einer Verdünnung von 1:1,5 Millionen durch den…

Schüßler-Salze

E-Book Schüßler-Salze
Zuverlässige Selbsthilfe bei Beschwerden von A bis Z Format: PDF

Schüßler-Salze sind natürliche Heilmittel: nebenwirkungsfrei und einfach anzuwenden. Sie eignen sich zur Selbstbehandlung von Erwachsenen und von Kindern. Zuverlässig führt der Heilpraktiker Jörg…

Ayurveda für Gesundheit, Glück und langes Leben

E-Book Ayurveda für Gesundheit, Glück und langes Leben
Finden Sie Ihre Balance mit den besten Rezepten der indischen Heilkunst Format: ePUB

DAS NEUE BUCH DES AYURVEDA-PAPSTESDieses Buch ist eine umfassende Einführung in die jahrtausendealte indische Lehre des Ayurveda. Es vermittelt dem Leser auf leicht verständliche und anschauliche…

Moringa

E-Book Moringa
Gesund und schön mit dem Nährstoffwunder Format: ePUB

Superfood Moringa: Das Buch zum Trendthema von der Bestseller-AutorinHeilpraktikerin und Bestseller-Autorin Melanie Wenzel zeigt in ihrem neuen Ratgeber Moringa, die vielfältige Wirksamkeit der…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...