Sie sind hier
E-Book

Pathologie des Bewegungsapparates

VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl399 Seiten
ISBN9783110221909
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis129,95 EUR

This concise reference work for pathologists and orthopedists contains many illustrations and also, for the first time, an ICD scoring system in book form for joint disorders.



Veit Krenn, Zentrum für Histologie, Zytologie und Molekulare Diagnostik, Trier; Wolfgang Rüther, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Autorenverzeichnis15
Abkürzungsverzeichnis17
1 Im Virchow-Modus – Präparate zur Pathologie des Bewegungsapparates aus dem Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité21
1.1 Einleitung21
1.2 Präparate mit spezifischen Krankheiten des Bewegungssystems25
1.2.1 Gichttophi über Achillessehne und Großzehe25
1.2.2 Arthrosis deformans beider Kniegelenke26
1.2.3 Empyem des rechten Kniegelenks bei Polyarthritis rheumatica27
1.2.4 Osteoporose der Wirbelsäule28
1.2.5 Spondylitis tuberculosa29
1.2.6 Ewing-Sarkom im linken Humerus (histologisch: polymorphzelliges Retikulumzellsarkom)30
1.2.7 Winddorn des linken Femur31
1.2.8 Morbus Paget32
2 Pathogenese – Prinzipien entzündlicher rheumatischer Erkrankungen35
2.1 Einleitung35
2.2 Genetische Prädisposition36
2.3 Autoantikörper in RA37
2.4 Die zellulären und molekularen Mechanismen der Entzündungsreaktion38
2.4.1 T-Lymphozyten und ihre Funktion für das Immunsystem38
2.4.2 B-Zellen sind die Vorläufer von Autoantikörper-sezernierenden Plasmazellen39
2.4.3 T-Zellen unterstützen den Entzündungsvorgang und die Gelenkzerstörung39
2.4.4 Das Zytokin-Netzwerk40
2.5 Synovialitis41
2.6 ACPA-Autoantikörper könnten für die Entstehung der RA entscheidend sein43
2.7 Biologika eröffnen neue Therapiemöglichkeiten44
3 Synovialitis – Das differentialdiagnostische Spektrum der Synovialitis49
3.1 Synovialitis-Score49
3.1.1 Synovialitis-Score: Low-grade-/High-grade-Synovialitis49
3.1.2 Immunhistochemische Validierung und Trennschärfe des Synovialitis-Scores49
3.1.3 Die Relevanz der Synovialitis-Diagnostik für den Rheumatologen52
3.1.4 Die Relevanz der Synovialitis-Diagnostik für den Orthopäden53
3.1.5 Histopathologische Bestimmung der aktuellen entzündlichen Aktivität53
3.1.6 Typisierung der Synovialitis nach Stiehl54
3.1.7 Klinische Diagnosekriterien der Rheumatoiden Arthritis54
3.2 Low-grade-Synovialitis55
3.2.1 Arthrose-assoziierte Synovialitis (ICD 10: M68.8)55
3.2.2 Low-grade-Synovialitis bei degenerativer Meniskopathie56
3.2.3 Low-grade-Synovialitis bei Hämochromatose56
3.2.4 Low-grade-Synovialitis bei Hoffaitis57
3.2.5 Low-grade-Synovialitis bei viralen Infektionen57
3.3 Detritussynovialitis (ICD 10: M24.89)57
3.4 High-grade-Synovialitis bei Rheumatoider Arthritis58
3.4.1 High-grade-Synovialitis (ICD 10: M05.8)58
3.4.2 High-grade-Tenosynovialitis (ICD 10: M05.8)58
3.5 Synoviale Beteiligung bei Lipidstoffwechselstörungen und Speichererkrankungen59
3.6 Sarkoidose (ICD 10: M14.8)60
3.7 Diffuse Variante des tenosynovialen Riesenzelltumors (ICD 10 M12.26), sogenannte pigmentierte villonoduläre Synovialitis, PVNS61
3.8 Lokalisierte Variante des tenosynovialen Riesenzelltumors, sogenannter tenosynovialer Riesenzelltumor der Sehnenscheide (ICD 10: M12.24)63
3.9 Fremdkörperinduzierte Synovialitis (ICD 10: M65.86, T80.2)64
3.10 Synoviale Chondromatose, Morbus Reichel (ICD 10: Q78.4)65
3.11 Synovialis-Lipom, Lipoma aborescens (ICD-10: D17.7)66
3.12 Synoviales Hämangiom (ICD 10: D18.08)67
3.13 Eitrige infektiöse Synovialitis (ICD 10: M65.1)67
3.14 Granulomatöse Synovialitiden69
3.14.1 Mykobakterielle Synovialitis (tuberkulöse Arthritis) (ICD 10: M68.0, A18)69
3.14.2 Granulomatöse Synovialtiden bei Brucellose, mykotischer Infektion und anderen Bakterien/Mikroorganismen70
4 Kristallarthropathien73
4.1 Einführung73
4.2 Chondrokalzinose (Kalziumpyrophosphatdihydrat-Kristallarthropathie, CPPD, CPPDD, Pseudogicht ICD-10: M11.1-)74
4.2.1 Einführung74
4.2.2 Ätiopathogenese74
4.2.3 Pathologische Befunde75
4.3 Apatit-Kalzinose (basische Kalziumphosphat-Arthropathie, BCP-Kalzinose ICD-10: M11.0-)76
4.3.1 Einführung76
4.3.2 Ätiopathogenese77
4.3.3 Pathologische Befunde77
4.3.4 Tumorförmige Kalzinose (Morbus Teutschländer ICD-10: E83.5-)78
4.4 Gicht (ICD-10: M10.-)79
4.4.1 Einführung79
4.4.2 Ätiopathogenese79
4.4.3 Pathologische Befunde80
4.5 Oxalose (ICD-10: E74.8, M11.8-)81
4.5.1 Einführung und Pathogenese81
4.5.2 Pathologische Befunde81
4.6 Fazit für die Praxis81
5 Osteoarthrose (ICD 10: M15-M19)87
5.1 Einführung87
5.2 Pathologische Befunde89
5.3 Klassifizierung der Gelenkdegeneration92
5.4 Fazit für die Praxis94
6 Pathologie der Wirbelsäule97
6.1 Nichtneoplastische Erkrankungen der Wirbelsäule97
6.1.1 Degenerative Erkrankungen der Bandscheiben97
6.1.2 Herniationen der Bandscheiben (ICD-10: M51)99
6.1.3 Erkrankungen der Wirbelkörper101
6.2 Neoplastische Erkrankungen der Wirbelsäule111
6.2.1 Primäre Knochentumoren111
6.2.2 Knochenmetastasen127
7 Endoprothetik133
7.1 Indikationen und Häufigkeit endoprothetischer Eingriffe133
7.2 Probleme der Endoprothetik134
7.2.1 Aseptische und septische Lockerung134
7.2.2 Die periprothetische Lockerungsmembran135
7.2.3 Arthrofibrose136
7.3 Histologische Diagnostik der Endoprothesenlockerung (ICD-10: T84.0, T84.5)137
7.3.1 Abriebinduzierter Typ (Typ I) ICD-10: T84.0138
7.3.2 Infektiöser Typ (Typ II) ICD-10: T84.5141
7.3.3 Mischtyp (Typ III) ICD-10: T84.5142
7.3.4 Indifferenztyp (Typ IV) ICD-10: T84.0143
7.3.5 Diagnostik im Rahmen des intraoperativen Schnellschnitts144
7.4 Histopathologische Diagnostik der Arthrofibrose und periprothetischen Ossifikation (ICD-10: T84.8)145
7.5 Arthrofibrose145
7.6 Periprothetische Ossifikation146
8 Endoprothetik und Allergie149
8.1 Einleitung149
8.2 Klinische Bilder einer Metallimplantatallergie149
8.2.1 Hautreaktionen149
8.2.2 Weitere Reaktionsformen150
8.3 Charakteristika einer hyperergen/allergischen Gewebereaktion151
8.3.1 Allergisches Kontaktekzem (Beispiel Nickel)152
8.3.2 Arzneireaktion152
8.3.3 Aspekte der periimplantären hyperergen Reaktion152
8.4 Diagnostik bei Verdacht auf Implantatunverträglichkeit154
8.4.1 Anamnese155
8.4.2 Epikutantestung155
8.5 Zusammenfassung155
9 Infektiöse Erkrankungen des Bewegungsapparates159
9.1 Osteitis/Osteomyelitis159
9.1.1 Definition159
9.1.2 Klassifikation159
9.1.3 Inzidenz160
9.1.4 Diagnostik161
9.1.5 Histopathologische Differentialdiagnosen169
9.1.6 Spezifische Osteomyelitis170
9.1.7 Therapie171
9.1.8 Fazit173
9.2 Gelenkinfektionen174
9.2.1 Definition174
9.2.2 Klassifikation174
9.2.3 Inzidenz176
9.2.4 Diagnostik176
9.2.5 Therapie179
9.2.6 Nachbehandlung und Rehabilitation180
9.2.7 Fazit181
9.3 Weichteilinfektionen181
9.3.1 Definition181
9.3.2 Klassifikation181
9.3.3 Erregerausbreitung182
9.3.4 Diagnostik und Therapie184
9.3.5 Fazit184
10 Begutachtung des Bewegungsapparates187
10.1 Einleitung187
10.1.1 Degeneration und Texturstörung187
10.1.2 Juristische Voraussetzungen188
10.1.3 Medizinische Voraussetzungen189
10.2 Begutachtung von Knorpelschäden192
10.3 Meniskusbegutachtung196
10.3.1 Meniskusschädigung196
10.3.2 Histopathologische Diagnostik197
10.3.3 Resultat201
10.4 Begutachtung des Labrum glenoidale201
10.4.1 Schädigung des Labrum glenoidale201
10.4.2 Histopathologische Diagnostik206
10.5 Begutachtung am Handgelenkdiskus206
10.5.1 Schädigung des Handgelenkdiskus206
10.5.2 Histopathologische Diagnostik207
10.6 Sehnenbegutachtung209
10.6.1 Sehnenschädigung209
10.6.2 Histopathologische Kennzeichen der Texturstörungen von tendinösem Gewebe210
10.6.3 Achillessehne212
10.6.4 Rotatorenmanschette212
10.7 Begutachtung von Bandschäden214
10.7.1 Bandschädigungen214
10.7.2 Histopathologische Kriterien215
10.7.3 Patellaluxation215
10.8 Beurteilung der Ganglien218
10.8.1 Ganglienentstehung218
10.8.2 Histopathologische Kriterien220
11 Muskelerkrankungen und Neuropathien223
11.1 Einleitung223
11.2 Myositiden und andere entzündliche Myopathien224
11.3 Kongenitale Myopathien, Muskeldystrophien226
11.4 Mitochondriale Myopathien, ICD-10: G71.3227
11.5 Vakuoläre Myopathien, ICD-10: G72.9227
11.6 Neurogene Muskelatrophien227
11.7 Entzündliche Neuropathien (ICD-10: G62.9)228
11.8 Paraneoplastische Neuropathien (ICD-10: G13.0)228
11.9 Dysimmun-Neuropathien und Amyloid-Neuropathien (ICD-10: G99.0)229
11.10 Hereditäre Neuropathien (ICD-10: G60.9)229
11.11 Toxische Neuropathien (ICD-10: G62.2)229
11.12 Vaskulitiden (ICD-10: I77.6) mit Nerven- und Muskelbeteiligung229
11.13 Durchführung von Muskel- und Nervenbiopsien230
12 Vaskulitis233
12.1 Einleitung233
12.2 Diagnostik von Vaskulitiden234
12.2.1 Entnahme von Biopsien234
12.2.2 Untersuchungsmethoden234
12.2.3 Gefäßbefallsmuster234
12.2.4 Der Begriff „Kleingefäßvaskulitis“236
12.2.5 Entzündungsmuster237
12.2.6 Begutachtung237
12.3 Primär systemische Vaskulitiden (PSV)238
12.3.1 Riesenzellarteriitis/Arteriitis temporalis (RZA/AT) (ICD-10: M31.5 mit Polymyalgia rheumatica, M31.6 ohne Polymyalgia rheumatica)238
12.3.2 Takayasu-Arteriitis (ICD 10: M31.4)241
12.3.3 Klassische Polyarteriitis nodosa (cPAN) (ICD 10: M30.0)243
12.3.4 Kawasaki-Syndrom (ICD 10: M30.3)245
12.3.5 ANCA-assoziierte Vaskulitiden247
12.3.6 Leukozytoklastische Hautvaskulitis (LCV, Synonyme: kutane leukozytoklastische Angiitis, Vasculitis allergica, Hypersensitivitätsvaskulitis, kutane nekrotisierende Vaskulitis, kutane Immunkomplexvaskulitis) (ICD 10: M31.0)255
12.3.7 Kryoglobulinämische Vaskulitis (CV) (ICD 10: D89.1)257
12.3.8 Purpura Schoenlein-Henoch (PSH) (ICD 10: D69.0)258
12.4 Isolierte Organvaskulitiden259
12.4.1 Isolierte bzw. lokalisierte granulomatöse Arteriitis/Riesenzellarteriitis innerer Organe (ICD 10: M31.6)261
12.4.2 Isolierte Organvaskulitis innerer Organe vom Typ der Polyarteriitis nodosa (ICD 10: M31.9)263
12.4.3 Mesenteriale Riesenzellphlebitis (mesenteriale inflammatorische veno-okklusive Erkrankung, enterokolische lymphozytäre Phlebitis) (ICD 10: I80.8)264
12.4.4 Granulomatöse ZNS-Vaskulitis (granulomatous angiitis of CNS, GACNS) (ICD 10: I67.7)265
12.5 Sekundäre Vaskulitiden267
13 Systemische Osteopathien273
13.1 Knochenentnahme273
13.1.1 Entnahmeort und Entnahmetechnik273
13.1.2 Bearbeitung des Knochenzylinders273
13.1.3 Färbungen274
13.2 Histomorphometrie275
13.2.1 Knochenzellen275
13.2.2 Statische histomorphometrische Parameter (Auswahl)277
13.2.3 Dynamische histomorphometrische Parameter (Auswahl)280
13.3 Osteoporose281
13.3.1 Glukokortikoid-induzierte Osteoporose284
13.3.2 Transplantations-Osteoporose285
13.4 Osteomalazie286
13.5 Primärer Hyperparathyreoidismus (pHPT)288
13.6 Sekundärer Hyperparathyreoidismus (sHPT)289
13.6.1 Formen der renalen Osteodystrophie292
13.7 Osteopetrose295
14 Tumoren des Knochens301
14.1 Einleitung301
14.2 Knorpelbildende Tumoren303
14.2.1 Osteochondrom303
14.2.2 Enchondrom304
14.2.3 Periostales Chondrom306
14.2.4 Chondroblastom307
14.2.5 Chondromyxoidfibrom309
14.2.6 Chondrosarkom311
14.2.7 Periostales Chondrosarkom314
14.2.8 Klarzellchondrosarkom315
14.2.9 Dedifferenziertes Chondrosarkom316
14.2.10 Mesenchymales Chondrosarkom318
14.2.11 Sekundäre Chondrosarkome321
14.3 Knochenbildende Tumoren321
14.3.1 Osteoid-Osteom321
14.3.2 Osteoblastom325
14.3.3 Osteosarkom327
14.4 Riesenzelltumor339
14.5 Rundzellige Tumoren341
14.5.1 Langerhans-Zell-Histiozytose341
14.5.2 Ewing-Tumoren343
14.5.3 Primäres Lymphom des Knochens345
14.6 Vaskuläre Tumoren346
14.6.1 Einleitung346
14.6.2 Epitheloides Hämangiom347
14.6.3 Epitheloides Hämangioendotheliom348
14.6.4 Angiosarkom350
14.6.5 Glomustumor352
14.7 Bindegewebige Tumoren353
14.7.1 Desmoplastisches Fibrom353
14.7.2 Fibrosarkom355
14.8 Fibrohistiozytäre Tumoren356
14.8.1 Benignes fibröses Histiozytom356
14.8.2 Malignes fibröses Histiozytom358
14.9 Andere Tumoren359
14.9.1 Chordom359
14.9.2 Adamantinom361
14.10 Tumorähnliche Läsionen363
14.10.1 Nicht ossifizierendes Knochenfibrom/fibröser Kortikalisdefekt363
14.10.2 Aneurysmatische Knochenzyste364
14.10.3 Solitäre/juvenile Knochenzyste367
14.10.4 Fibröse Dysplasie368
14.10.5 Osteofibröse Dysplasie370
15 Diagnostik und Differentialdiagnostik der Sarkome: Histologie, Immunhistochemie und Molekularpathologie373
15.1 Benigne und maligne mesenchymale Tumoren: Epidemiologie, Grundlagen der Klassifikation373
15.2 Zytogenetische Alterationen und Karyotyp-Veränderungen definieren zwei Sarkom-Subgruppen376
15.2.1 Detektion chromosomaler Translokationen und ihrer Genfusionstranskripte: charakteristische genetische Veränderungen bestimmter Sarkome377
15.2.2 Detektion von Punktmutationen bei Sarkomen377
15.2.3 Detektion minimal residueller Erkrankung („minimal residual disease“) bei translokationspositiven Sarkomen378
15.3 Genetische Tumordispositionen mit Auftreten von Sarkomen378
15.4 Zusammenfassung und Ausblick: Moderne Differentialdiagnostik der Sarkome379
15.5 Beispiele benigner und maligner Weichteiltumoren380
15.5.1 Benigne Weichteiltumoren380
15.5.2 Maligne Weichteiltumoren384
Register391

Weitere E-Books zum Thema: Innere Medizin - Allgemeinmedizin

Alpin- und Höhenmedizin

E-Book Alpin- und Höhenmedizin

Namhafte Alpin- und Höhenmedizinexperten aus dem deutschen Sprachraum und darüber hinaus geben mit diesem Fachbuch einen umfassenden Überblick über die Sport- und Unfallmedizin im Gebirge sowie ...

Frakturen auf einen Blick

E-Book Frakturen auf einen Blick

Kompakt und anschaulich zeigt der Band für den klinischen Alltag, wie Frakturen optimal zu behandeln sind. Alle für die Diagnosestellung relevanten Informationen sind schlagwortartig ...

Künstliche Hüftgelenke

E-Book Künstliche Hüftgelenke

Allein in Deutschland stellen sich jedes Jahr über 150 000 Hüft-Patienten die Frage, ob sie ein künstliches Hüftgelenk wollen. Viele zögern eine Entscheidung hinaus, obgleich die ...

Pädiatrische Rheumatologie

E-Book Pädiatrische Rheumatologie

Rheumatische Beschwerden sind bei Kindern und Jugendlichen weitaus häufiger als allgemein angenommen. Die Folge: die Beschwerden werden fehlinterpretiert oder falsch behandelt. Krankheitsverläufe ...

Bisphosphonat-Manual

E-Book Bisphosphonat-Manual

Eine ganz entscheidende Rolle in der erfolgreichen Behandlung und Prävention der Skelettdestruktion in der Osteologie und Onkologie kommt einer neuen Arzneimittelgruppe zu, den Bisphosphonaten. In ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...