Sie sind hier
E-Book

Reform des europäischen Finanzaufsichtssystems als Vorbild für Ostasien

AutorTeuk Rok Kang
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl453 Seiten
ISBN9783110288193
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis129,95 EUR

This work seeks to describe the role that actors in charge of financial system oversight should play in the future to prevent a crisis similar to the current financial crisis and – should prevention fail – to mitigate its effects. Against this backdrop, the work examines the role of supranational financial supervision as part of a regionally integrated financial system.



Teuk Rok Kang, The Bank of Korea, Seoul, South Korea.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis13
Abkürzungsverzeichnis23
Erster Teil. Grundlagen der Finanzstabilität und Finanzaufsicht27
§ 1 Einführung27
I. Einleitung27
II. Zielsetzung und Gang der Arbeit31
III. Begriffliche Präzisierung für die Arbeit32
§ 2 Grundlagen der Finanzstabilität und -aufsicht36
I. Einleitung36
II. Finanzmarktentwicklung37
III. Begriffliche Schwierigkeit der Finanzstabilität43
IV. Finanzaufsicht als Maßnahme für die Gewährleistung der Finanzstabilität44
V. Entscheidungsträger der Finanzaufsicht54
VI. Unabhängigkeit und Verantwortlichkeit der Entscheidungsträger der Finanzaufsicht67
VII. Schwierigkeit der Gewährleistung der Finanzstabilität bei der wirtschaftlichen Integration72
VIII. Zusammenfassung73
Zweiter Teil. Europäisches Finanzaufsichtssystem77
§ 3 Geschichte der Europäischen Wirtschaftsintegration77
I. Einleitung77
II. Verschiedene Formen der Wirtschaftsintegration78
III. Geschichte der europäischen Wirtschaftsintegration83
IV. Derzeitige Situation der Finanzintegration in Europa99
V. Zusammenfassung101
§ 4 Grundlagen des Europäischen Finanzaufsichtssystems103
I. Einleitung103
II. Rechtsgrundlagen des Europäischen Finanzaufsichtssystems105
III. Institutionelle Grundprinzipien des Europäischen Finanzaufsichtssystems114
IV. Lamfalussy Verfahren als Gesetzgebungsprozess123
V. Europäische Maßnahmen für das Krisenmanagement129
VI. Zusammenfassung138
§ 5 Rolle der EZB für die europäische Finanzstabilität141
I. Einleitung141
II. Geschichte der Schaffung des ESZB und der EZB142
III. Neue Stellung der EZB als Europäisches Organ nach dem Vertrag von Lissabon144
IV. Unabhängigkeit als Handlungsgrundlage145
V. Aufgaben des ESZB und der EZB bezüglich der Finanzstabilität146
VI. Beziehung zwischen der EZB und der Europäischen Kommission160
VII. Beziehung zwischen der EZB und dem EuGH161
VIII. Zusammenfassung162
§ 6 Finanzkrise und Reform des europäischen Finanzaufsichtssystems164
I. Einleitung164
II. Finanzkrise als ein wichtiger Katalysator für die Finanzaufsichtsreform165
III. Ansätze zur Schaffung eines neuen europäischen Finanzaufsichtssystems170
IV. Larosiere System als ein neues europäisches Finanzaufsichtssystem181
V. Verabschiedete Rechtsgrundlagen des Larosiere Systems199
VI. Versuch eines neuen Krisenmanagements211
VII. Würdigung des Larosiere Systems216
VIII. Schlussfolgerungen229
§ 7 Möglichkeiten zur Reform des europäischen Finanzaufsichtssystems232
I. Einleitung232
II. Eigenschaft der Larosière Reform: Big-Bang?233
III. Voraussetzungen für eine angemessene Finanzaufsicht in einer Wirtschaftsunion234
IV. Weitere mögliche organisatorische Reformen238
V. Vorschlag für ein neues europäisches Krisenmanagement252
VI. Zukünftige Rolle der EZB und der nationalen Notenbanken260
VII. Finanzstabilität als ein Ziel der Europäischen Union263
VIII. Zusammenfassung und Schluss264
Dritter Teil. Vorschläge für ein ostasiatisches Finanzaufsichtssystem267
§ 8 Geschichte und Gegenwart der Wirtschaftskooperation in Ostasien267
I. Einleitung267
II. Geschichte der Wirtschaftskooperation in Ostasien268
III. Institutionelle Rahmen für die Finanzkooperation in Ostasien301
IV. Hürden bei der Wirtschaftsintegration in Ostasien340
V. Schlussfolgerungen350
§ 9 Asiatisches Finanzaufsichtssystem für die Zukunft353
I. Einleitung353
II. Möglichkeit der Umsetzung der europäischen Erfahrungen in Ostasien bezüglich der Finanzaufsicht354
III. Vorschläge zu einem ostasiatischen Finanzaufsichtssystem358
IV. Fazit: Ostasiatisches Finanzaufsichtssystem für die Finanzstabilität .378
§ 10 Zusammenfassung und Schlussbetrachtungen383
I. Zusammenfassung384
II. Schlussbetrachtungen: Vorschläge für Europa und Zeitplan für Ostasien424
Literaturverzeichnis429
Sachregister449

Weitere E-Books zum Thema: Handelsrecht - Wirtschaftsrecht - Europa

Haftpflichtversicherung

E-Book Haftpflichtversicherung
Format: PDF

Zahlreiche Änderungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Versicherungspraxis hat Carmen Hugel in der 3. Auflage des von Erich Wagner begründeten Standardwerkes Haftpflichtversicherung unter die Lupe…

Outsourcing bei Versicherungsunternehmen

E-Book Outsourcing bei Versicherungsunternehmen
Deutsche und europäische aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen - Münsteraner Reihe 116 Format: PDF

Die Arbeit beleuchtet schwerpunktmäßig die aktuellen aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Auslagerungen (Outsourcing) nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG), also im Wesentlichen die…

Aktuelle Entwicklungen im Versicherungskartellrecht

E-Book Aktuelle Entwicklungen im Versicherungskartellrecht
Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften Band 11 - Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften 11 Format: PDF

Das Versicherungskartellrecht ist insbesondere durch die Erneuerung der Gruppenfreistellungsverordnung für den Versicherungssektor im Jahr 2010 in den Fokus von Wissenschaft und Praxis gerückt. Dabei…

Standpunkte - Beiträge renommierter Persönlichkeiten der Versicherungswirtschaft in Leipziger Seminaren

E-Book Standpunkte - Beiträge renommierter Persönlichkeiten der Versicherungswirtschaft in Leipziger Seminaren
zu den Themen - Assistance - Beamtenversorgung - Ethik in der Assekuranz - Finanzkrise - Honorarberatung - Kapitalanlagebewertung - Kooperation zwischen PKV und BKK - Risk Management und Risk Engineering - Run off-Management - Leipziger Versicherungsseminar 9 Format: PDF

Dieser Band setzt die Reihe über Beiträge von renommierten Praktikern im Hauptseminar des Instituts für Versicherungslehre der Universität Leipzig fort. Diese Aufsätze umfassen die Themen und Inhalte…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...