Sie sind hier
E-Book

Rückblick: Strichjungen am Bahnhof Zoo - Ein Klientel zwischen Elend, Lust, Risiken und Tabus

Thesenpapier

AutorDirk Wagner
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl22 Seiten
ISBN9783640968794
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: mit Erfolg bestanden, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Kolloquium, Sprache: Deutsch, Abstract: In 2011 sind es 30 Jahre her, dass der Film 'Wir Kinder vom Bahnhof Zoo' in den Kinos anlief. Strichjungen am Bahnhof Zoo - ein seinerzeit sehr brisantes, oft diskutiertes und gleichzeitig mit Tabus behaftetes Thema. Das vorliegende und aktualisierte Diskussionspapier beschäftigt sich rückblickend mit der psycho-sozialen Situation und den inneren Motiven eines Stricherlebens und zeigt gleichzeitig Unterstützungsmöglichkeiten auf. Das Thesenpapier wurde um eine aktuelle Einleitung ergänzt, in der die Entwicklung der Stricherszene am Berliner Bahnhof Zoo von der Vergangenheit bis zur Gegenwart besprochen wird bzw. der Frage nachgegangen wird, aus welchen Gründen die Strichjungen heute dort weitestgehend verschwunden ist. Die vorliegende Ausarbeitung ist als kleine Spurensuche zu verstehen, um die Entwicklung der Stricherszene am Bahnhof Zoo besser verstehen und nachvollziehen zu können.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Schule ist doof

E-Book Schule ist doof

Im Dezember 2008 hat der Deutsche Bundestag das "Gesetz zu dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen" verabschiedet. Die Verpflichtung zur Schaffung ...

ExpertInnen machen Schule

E-Book ExpertInnen machen Schule

Stephan Rösselet ist wissenschaftlicher Assistent am Zentrum für Forschung und Entwicklung der Pädagogischen Hochschule PHBern und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...