Sie sind hier
E-Book

Unterrichtsstunde: Rückschlagspiele verändern und entwickeln

Unterrichtsentwurf anlässlich des Prüfungsunterrichts im Fach Sport

eBook Unterrichtsstunde: Rückschlagspiele verändern und entwickeln Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
12
Seiten
ISBN
9783640208203
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,0, , Veranstaltung: Prüfung zum 2. Staatsexamen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema 'Rückschlagspiele' in dieser Unterrichtseinheit und somit in der vorliegenden Stunde vermittelt wie eingangs schon gesagt nicht die perfekte Technik (vgl. 4. Überlegungen zur Sache).
Eine Form der Differenzierung besteht in der Organisationsform der Gruppenarbeit. Jede Gruppe kann entsprechend ihres Könnens und ihres Bedarfes entscheiden, welche Ziele sie sich steckt und wie sie diese erreichen kann und will. Sofern das Ergebnis die Kriterien eines Rückschlagspiels (vgl. 4. Überlegungen zur Sache) berücksichtigt sind sie frei in ihren Möglichkeiten. Um ein mit Spaß erfülltes Spiel mit länger andauerndem Ballwechsel herzustellen, sind die Schüler gezwungen sich untereinander auszutauschen und zu beraten, welches Schläger- und Ballmaterial sie gemein-sam auswählen wollen. Sie müssen sich während der Erarbeitung darüber austauschen, inwieweit die Auswahl geeignet war und sie diese eventuell korrigieren müssen (z.B. Kombination mit Badmintonschläger und Tennisball). Eine weitere Form der Differenzierung ist das bereitgestellte Ball- und Schlägermaterial. Je nach Ball und Schläger (vgl. Analyse der Rückschlagspielgeräte dieser Stunde) sind die koordinativen Anforderungen unterschiedlich hoch.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Intuitives Training

eBook Intuitives Training Cover

Ein neuer Ansatz für schnellere Trainingsfortschritte im Leistungssport Aus der Trainingslehre ist bekannt, dass Leistungsfortschritte am schnellsten erzielt werden, wenn das Verhältnis von ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...