Sie sind hier
E-Book

Was steuert Wirtschaftsjournalistinnen und Wirtschaftsjournalisten in der Tschechischen Republik?

Die innere Pressefreiheit in der Praxis tschechischer Printmedien

eBook Was steuert Wirtschaftsjournalistinnen und Wirtschaftsjournalisten in der Tschechischen Republik? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
155
Seiten
ISBN
9783640307463
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
23,99
EUR

Masterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1, Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung (Internationales Journalismuszentrum), Veranstaltung: Master Programm 'Qualitätsjournalismus', Sprache: Deutsch, Abstract: Ist Pressefreiheit eine Frage guter Konjunktur? Zunehmende Kommerzialisierung und ökonomischer Druck, Boulevardisierung, Konzentration und Globalisierung - dieses sind die Entwicklungen, denen sich Medien in westlichen Industrieländern seit geraumer Zeit gegenüber sehen und die die journalistische Unabhängigkeit und innere Pressefreiheit zu beeinträchtigen drohen. Die Tschechische Republik ist 2004 der Europäischen Union beigetreten. Mittels einer Befragung unter Wirtschaftsredakteurinnen und -redakteuren in tschechischen Tageszeitungen und Magazinen wird erhoben, inwieweit hier ideelle und demokratietheoretische Ansprüche an innere Pressefreiheit im Redaktionsalltag verwirklicht werden können. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, ob die Transformation des Nachbarlandes Österreichs zur pluralistischen Demokratie und Marktwirtschaft dazu geführt hat, dass der tschechische Journalismus heute weniger durch Politik und Staat als vielmehr durch Wirtschaftsinteressen gesteuert wird. Die Studie richtet sich an alle an medientheoretischen und -praktischen Fragen Interessierte - Politiker, Wissenschafter, Berufsangehörige selbst, PR-Leute, Berufsverbände etc. - und ermöglicht Ihnen, sich beispielsweise in medienpolitischen Diskussionen auf Erkenntnisse zu stützen, welche die Realität der journalistischen Arbeitswelt herausarbeiten. Darüber hinaus wird ein detailliertes Bild von der Entwicklung und heutigen Ausformung des tschechischen Printmedienmarktes gegeben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...