Sie sind hier
E-Book

Zurück zum Glücksgefühl

Reihe: Buddha to go

AutorCarolin Müller, Nadim Mekki
VerlagGütersloher Verlagshaus
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl160 Seiten
ISBN9783641250041
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Antriebslos und niedergeschlagen? Die beiden Autoren helfen Ihnen die Anzeichen richtig einzuordnen. Die Kombination von heutigen psychologischen Therapieansätzen und uralter fernöstlicher Spiritualität wird in den USA seit einigen Jahren erfolgreich angewandt. In letzter Zeit auch immer häufiger in Deutschland. Dieser Zulauf entspringt der Sehnsucht der Menschen nach besonderer Hilfe in Zeiten von Hektik, Stress und Alltagssorgen. Themen wie Achtsamkeit, Stille, Kontemplation, Buddha, Meditation, Yoga, Askese sind en vogue ...
Die neue Buchreihe 'Buddha to go' greift Krisenthemen des Lebens auf, verbindet charmant psychologischen Rat mit Weisheiten des Buddhismus. In diesem Buch geht es um Niedergeschlagenheit bis hin zu einer beginnenden Depression. In den Text eingebunden findet sich ein kleines Basiswissen Buddhismus, das dem Leser Einblicke in eine viele Menschen faszinierende Lebenshaltung gibt. All das und zusätzlich praktische Übungen motivieren zum Umdenken und führen zurück zu einem positiven Lebensgefühl.
Anregend und gehaltvoll: Lebenshilfe 'to go'
Moderne Psychologie trifft fernöstliche Weisheit
Mit einfachen Übungen


Carolin Müller, geboren 1986, Diplom-Psychologin in eigener Onlinepraxis seit 2014. Studium mit Schwerpunkt »Klinische Psychologie« an der Universität Potsdam, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Buddhistische Therapeutin & Achtsamkeitstrainerin. Studium des Buddhismus in Indien und Begegnung mit dem Dalai Lama 2015. Vortragstätigkeit u. a. in der Schweiz und in Malaysia. Wenn Carolin Müller nicht durch die Welt reist, lebt sie in Potsdam.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Die Realität des Leidens

Siddhartha Gautama lebte im 5. Jahrhundert v. Chr., und doch kann uns seine Reise noch immer inspirieren. Bevor Siddhartha Gautama zum Buddha wurde, was der Erwachte bedeutet, war er ein Prinz. Er wurde in einem Palast geboren und wuchs umgeben von allerlei Luxus auf. Er konnte alles haben, was er sich nur wünschte. Aber obwohl er eine solch privilegierte Lebenswelt hatte, war er unglücklich mit sich und seinem Dasein.

Im Alter von 29 Jahren beschloss Siddhartha, den Palast zu verlassen. Er verzichtete auf den Thron und verschrieb sein Leben dem Verzicht und der Askese. Von diesem Zeitpunkt an wird Siddhartha Gautama einen langen Weg der Anstrengungen und des Leidens gehen, bis er schließlich einen Zustand des Erwachens und der Befreiung erreicht und zu Buddha wird, dem Begründer einer philosophischen und religiösen Tradition namens Buddhismus.

Heute können wir uns mitunter in der gleichen emotionalen und materiellen Situation wie der junge Siddhartha befinden. Wir haben vielleicht materiellen Komfort und Sicherheit. Wir haben wahrscheinlich keine Angst davor zu verhungern, getötet zu werden oder an Erfrierung zu sterben, aber wir können dennoch in einer Situation der Unzufriedenheit, der Sorge oder sogar der Angst leben. Wir haben vielleicht eine sehr bequeme Couch, ein bequemes Bett, ein sicheres Einkommen, aber wir können trotzdem erkennen, dass unser Glück weder von unserem materiellen Komfort abhängt, noch vom neuesten Modell unseres Smartphones oder unseres Autos.

In einer vergleichbaren Situation befand sich also Siddhartha, und genau deshalb entschied er, sein königliches Leben zu verlassen, um nach wahrem Glück zu suchen und nicht nur nach einer kurzfristigen Befriedigung seiner Begierden oder dem augenblicklichen Gefühl von Zufriedenheit.

Probleminventur

Bitte nehmen Sie ein Blatt Papier und listen Sie auf, was Ihnen derzeit psychische Probleme bereitet. Konzentrieren Sie sich dabei bitte nicht auf rein externe oder situative Ereignisse, sondern darauf, wie Sie sich fühlen, denn in diesem Buch soll es darum gehen, wie Sie auf Umstände reagieren. »Mein Partner ist unsensibel« wäre demnach ein ungünstiges Beispiel, während »Mein Partner frustriert mich« oder »Ich fühle mich von meinem Partner vernachlässigt« gute Beispiele sind, die Ihr inneres Erleben widerspiegeln.

Denken Sie nicht lange darüber nach, sondern fertigen Sie einfach eine Liste von Gefühlen, Gedanken, Erinnerungen, Bedürfnissen, Gewohnheiten usw. an, die in Ihnen Leid und Schmerz verursachen.

An diesem Punkt möchten wir Ihnen eine Frage stellen: Können Sie sich vorstellen, wie Siddhartha einfach bereit zu sein, Ihren Komfort zu verlassen und sich auf die ehrliche Suche nach wahrem Glück zu begeben?

Bitte machen Sie sich keine Sorgen. Wir haben nicht die Absicht, Sie zu bitten, Ihr Haus zu verlassen, Ihre Habseligkeiten zu verschenken, Ihre Arbeit aufzugeben und auf der Straße zu betteln; auch wenn genau das eine Möglichkeit wäre, denn schließlich hat Buddha genau das gemacht. Wir werden Sie aber bitten, Ihre Komfortzone zu verlassen, Ihre Denkmuster aufzugeben und eine völlig neue Art der Betrachtung von Glück zu erwägen, bzw. Leid und Freude entsprechend neu einzuordnen.

Nachdem Siddharta den Palast verlassen hatte, war das erste, mit dem er konfrontiert wurde, das unermessliche Ausmaß an Leid auf der Erde. Er sah Dinge, die er noch nie zuvor gesehen hatte: alternde, kranke und hungernde Menschen, sterbende Tiere und tote Körper. Siddhartha erkannte, dass wir alle altern und sterben und dass das Leid überall und unvermeidbar ist. Die Konfrontation mit einer solch harten Realität führte ihn in eine tiefe Depression.

Uns geht es ganz ähnlich: All unsere medizinischen Errungenschaften, wissenschaftlichen Erkenntnisse, Schönheitsoperationen und Bankkonten können nicht verhindern, dass wir altern und unser Körper sich verändert, dass wir Schmerzen haben, Trauer empfinden und letztendlich sterben. Wir alle sind konfrontiert mit diesem unbeirrbaren Lauf der Zeit, der eine unbarmherzige Unbeständigkeit mit sich bringt. Nichts bleibt für immer, alles verändert sich.

Dieser Lauf der Zeit bedeutet, dass alles, was Sie besitzen, letztendlich zerfallen und verschwinden wird. Ihre Arbeit wird ein Ende finden, Ihre gesunden Organe werden versagen und Ihre treuesten Freunde können möglicherweise Ihre schlimmsten Feinde werden. Ihre Familienmitglieder und alle Menschen, die Sie lieben, werden sterben, und das nicht unbedingt nach einem langen erfüllten Leben, wie Sie es vielleicht erwarten! Ganz plötzlich kann sich alles ändern. Buddha würde sagen, dass sich in Wirklichkeit in jedem Moment, auch gerade jetzt, alles verändert. Während Sie also diesen Text lesen, verändern wir uns alle.

Wenn Sie heute zwei Arme und zwei Beine haben, könnte das morgen anders sein. Wenn Sie heute in einer Beziehung leben, könnte diese morgen vorbei sein. Wenn Ihre Mutter noch lebt, könnte sie bald tot sein. Wenn Sie ein Haus haben, könnte es morgen abbrennen. Haben Sie ein Kind? Können Sie sich vorstellen, dass es morgen einfach für immer verschwunden ist?

Aber Sie fragen sich vielleicht eher, warum hier so viel Negatives und so viel Dunkelheit herrschen. Haben Sie sich nicht entschieden, dieses Buch zu lesen, um wieder Glück zu empfinden, anstatt in schlechter Stimmung und vielleicht einer Depression zu versinken?

Tatsächlich ermutigen wir Sie sehr bewusst, zunächst einmal solche negativen Gedanken zu haben, um sicherzustellen, dass Sie die sogenannte Erste Edle Wahrheit des Buddhismus richtig verstehen, die über die Wahrheit des Leidens spricht.

Wenn wir mit Menschen, die in westlichen Ländern leben, über diese Erste Edle Wahrheit sprechen, sagen viele, dass sie nicht leiden und dass ihr Leben ziemlich gut läuft. Jedes Lebewesen neigt natürlich dazu, Leiden zu vermeiden. Und als in einer modernen, westlichen Gesellschaft lebender Mensch werden wir kulturell dazu angeregt, unser Leiden zu verbergen und Freude und Glück zu zeigen. Wenn einer Ihrer Freunde schwer depressiv ist, werden Sie das wahrscheinlich nicht an seinen Beiträgen in den sozialen Netzwerken erkennen …

Bewältigungsmechanismen

Nehmen Sie die Liste Ihrer Probleme zur Hand. Schreiben Sie neben jedes Problem eine Maßnahme, die Sie derzeit ergreifen, um damit umzugehen. Was tun Sie, um sich besser zu fühlen und Ihr Leid zu lindern? Zum Beispiel »Ich esse Schokolade« als Bewältigungsstrategie dafür, dass Sie sich auf der Arbeit nicht gut fühlen.

Bewerten Sie jede Methode, auf einer Skala von eins bis zehn, in ihrer kurzfristigen Wirksamkeit. Das heißt, wie effektiv ist diese Methode, Ihnen für kurze Zeit Erleichterung zu verschaffen?

Danach bewerten Sie bitte die langfristige Wirksamkeit Ihrer Methode mittels derselben Skala.

Denken Sie darüber nach, wie sehr Sie dieses Problem belastet und inwiefern die jeweilige Bewältigungsstrategie kurz- und langfristig dazu beigetragen hat, das Problem zu lösen.

Unser alltägliches Verhalten besteht also – wie gesagt – darin, Leiden mit allen uns möglichen Mitteln so schnell wie möglich zu beseitigen oder zu vermeiden. Wenn wir dieser Logik folgen und Sie heute eine Depression haben, dann versuchen Sie wahrscheinlich alles Menschenmögliche, dieses Gefühl loszuwerden: Sie gehen spazieren, trinken ein Bier, stellen den Fernseher an, spielen mit Ihrem Handy, nehmen ein Antidepressivum oder andere Betäubungsmittel. Folglich kann es sein, dass Sie sich relativ rasch wieder einigermaßen gut fühlen.

Vielleicht würden Sie genau das Gleiche tun, wenn Sie sich ärgern.

So könnten Sie sich mit einer ganzen Reihe von störenden Emotionen wie z. B. Verzweiflung, Traurigkeit, Wut, Eifersucht, Angst, Selbstzweifel auf ähnliche Art und Weise verhalten.

Viele von uns führen ständig alle möglichen psychologischen Taktiken durch, um negative Emotionen aufzulösen und sich so gut wie möglich zu fühlen. Für viele andere Menschen ist es aber letztlich schwierig, negative Emotionen völlig loszuwerden. Sie bleiben fast ständig im Hintergrund unseres Bewusstseins und wirken wie ein schleichendes Gift, das unser Leben in fast allen Bereichen beeinträchtigt. Aus diesem Grund können gelassen wirkende und eigentlich glückliche Menschen plötzlich rasend wütend werden oder in Tränen ausbrechen, und leider hört man manchmal auch von einer eigentlich fröhlichen Person, die ganz plötzlich beschließt, das eigene Leben zu beenden.

Die Art und Weise also, wie wir mit unseren schlechten Stimmungen und Depressionen umgehen, könnte von Grund auf falsch sein.

Wir möchten Sie hier zu einer völlig anderen Erfahrung bringen.

Die Vier Edlen Wahrheiten

Im Buddhismus bilden die Vier Edlen Wahrheiten die Grundlage der Lehre Buddhas. Sie sind der Kern von Siddhartha Gautamas erster Lehrrede, die er kurz nach seinem Erwachen hielt.

  1. Die Wahrheit des Leidens.
  2. Die Wahrheit der Ursprünge des Leidens.
  3. Die Wahrheit der Beendigung des Leidens.
  4. Die Wahrheit des Pfades zur Beendigung des Leidens.

Wir laden Sie dazu ein, all Ihre negativen Gefühle an die Oberfläche Ihres Bewusstseins kommen zu lassen und jegliche Anstrengung zu vermeiden, sie zu unterdrücken. Es gibt keine Möglichkeit, die Erste Edle Wahrheit wirklich zu verstehen, wenn Sie nicht das Experiment durchführen und die Existenz von Leiden in sich selbst versuchen zu erkennen. Ihr Leiden kann sich auf unterschiedlichste Art und Weise zeigen, zum Beispiel wenn...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Gesundheit - Ernährung

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

So viel Zeit muss sein

E-Book So viel Zeit muss sein
Ein Hausarzt erzählt Format: ePUB

Der Hausarzt ist Vertrauensperson, Beichtvater, Komplize und für jedermann da. Dr. Peter Volkmann hat sich seine Liebe zu den Menschen bewahrt und nimmt uns mit in seine Berliner Praxis. Seine…

Zöliakie Mehr wissen - besser verstehen

E-Book Zöliakie Mehr wissen - besser verstehen
Beschwerdefrei leben mit der sicheren Diagnose und einer glutenfreien Ernährung Format: PDF

Das Buch bietet Ihnen unverzichtbares Basiswissen: Wodurch entsteht die Erkrankung, wie verläuft sie, was sind mögliche Folgen? Wie ernähre ich mich glutenfrei? Gibt es darüber hinaus weitere…

Allergien - Die wahren Ursachen

E-Book Allergien - Die wahren Ursachen
Neue Therapien - Wirkliche Heilung Format: ePUB

Allergien - die wahren Ursachen Neue Therapien - Wirkliche Heilung Schwere Atemnot und Husten durch Asthma bronchiale, brennende Augen und triefende Nasen. Hautjucken das nicht weggeht. Kaum wird…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...