Deutscher Theaterverlag

Dieser Verlag veröffentlicht folgende Fachzeitschriften:

Spiel und Theater

Spiel und Theater

Die Zeitschrift für Schul- und Amateurtheater, Theaterpädagogik und Medienkunde. Schwerpunktthemen in jedem Heft. Interviews mit Theaterpädagogen, Regisseuren, Autoren. Reportagen von Festivals, Projektwochen, Tagungen. Bestandsaufnahmen aus der Praxis. Schule und Musik. Büchertipps, Termine und Infos.

Verlags-Vita Deutscher Theaterverlag

 

Der Deutsche Theaterverlag
ist seit 1969 in Weinheim ansässig. Er blickt auf eine lange Tradition zurück und ist, was das Amateurtheater anbetrifft, die Nummer eins unter den deutschen Theaterverlagen. 1891 in Leipzig als Verlag fürs Laienspiel gegründet, widmete er sich in den 1920er Jahren vor allem den Gedichten, Liedern und Spielen der Wandervogelbewegung. Er ist aber auch durch die Reformpädagogik der 20er Jahre beeinflusst, die nach alternativen Schulformen suchte und dem Theaterspiel als einerseits künstlerischem, andererseits pädagogischem Schwerpunkt überhaupt erst einen Platz in der Schule gab. Damit begann eine Diskussion, die bis heute nicht abgerissen ist und für die unsere Zeitschrift „Spiel und Theater“ ein wichtiges Forum bietet.
Der Deutsche Theaterverlag beliefert die geschätzten 150.000 Amateur-theaterbühnen im europäischen Raum mit Theaterstücken aller Genres, denn wir wollen, dass Theaterbegeisterte jeder Generation, jeder Herkunft - in der Großstadt, der Kleinstadt oder auf dem Dorf, in unserem Programm immer wieder das Stück für sich und ihr Publikum finden.