Sie sind hier
Fachzeitschrift

Abschreibungsrecht 2016

Dieser Ratgeber enthält einen ausführlichen Kommentar zu den Rechtsgrundsätzen der steuerlichen Abschreibung beweglicher und unbeweglicher Wirtschaftsgüter sowie sämtliche AfA-Tabellen, und verknüpft damit Gesetz und Verwaltungsregelungen zu einer ganzheitlichen Gesamtdarstellung. Nachdem der Gesetzgeber in den Jahren 2008 und 2009 – als Reaktion auf die eingetretene Wirtschaftskrise – zahlreiche Verbesserungen der steuerlichen Abschreibungsbedingungen beschlossen hatte, ist in den letzten Jahren wieder etwas Ruhe in die steuerliche Abschreibungslandschaft eingetreten. Die zeitlich begrenzt eingeführten Abschreibungsmöglichkeiten – wie die degressive Abschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter – sind ausgelaufen. Trotz dringend nötiger Investitionsanreize wurden die Regelungen vom Gesetzgeber nicht verlängert. Stattdessen hat sich die Bundesregierung am 11. Dezember 2014 auf Eckpunkte zum Bürokratieabbau verständigt und mit dem Bürokratieentlastungsgesetz vom 28. Juli 2015 (BGBl. 2015 Teil I S. 1400) bereits erste Maßnahmen umgesetzt, die für eine schnelle und spürbare Entlastungen der mittelständischen Wirtschaft sorgen sollen. Und auch das Steueränderungsgesetz 2015 hat für kleine und mittlere Unternehmen eine Verbesserung parat. So ist für die Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrags keine konkrete Investitionsabsicht mehr erforderlich, mit der Folge, dass bei Anschaffung eines anderen als des geplanten Wirtschaftsguts nunmehr keine (verzinsliche) Rückabwicklung erfolgt. Im Bereich der Abschreibung für Mietwohnungsneubauten kann dagegen keine Verbesserung verkündet werden. Da man sich nicht über die Voraussetzungen zur Inanspruchnahme der geplanten zeitlich und regional befristeten Sonderabschreibung für Mietwohnungsneubauten einig werden konnte, entschieden sich die Koalitionsfraktionen, den Gesetzentwurf nicht weiter zu verfolgen. Die bestehenden und zum Teil auch ineinander greifenden Abschreibungsmöglichkeiten werfen Planungs- und Zweifelsfragen auf, zu denen dieser Ratgeber eine praxisgerechte Hilfe anbieten will. Anschaffungszeitpunkt, Anschaffungskosten, betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer und AfA-Höhe sind hier die wesentlichen Stichworte. Die Ausführungen werden durch Darstellung der Rechtsgrundlagen flankiert und anhand zahlreicher konkreter Beispiele veranschaulicht.

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte AbosEinzelheft
InlandAusland*InstitutionProbeaboStudentenaboLadenpreis
51,00
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Dr. F. Weiss Verlag GmbH23.04.20194671
Postfach 711044
,
81460 München
AnsprechpartnerMonika Ribisch Anfrage an Verlag schicken
089/7916004
089/792293
AnzeigenannahmeMonika Ribisch Anfrage an Anzeigenannahme schicken
089/7916004
089/792293
RedaktionMonika Ribisch Anfrage an Redaktion schicken
089/7916004
089/792293

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Steuerrecht - Ertragsteuerrechts - Gebührenrecht

Der Konzern

Der Konzern

Die wichtigste Organisationsform für unternehmerische Tätigkeit ist nicht die selbstständige Gesellschaft, sondern der Konzern. Das Recht der Konzerne ist dabei in hohem Maße durch ...

LOHN+GEHALT

LOHN+GEHALT

LOHN+GEHALT ist das führende Fachmagazin für Entgeltabrechnung und Ihre Personalarbeit. LOHN+GEHALT informiert seit über 30 Jahren praxisnah und aktuell über Entwicklungen, Neuerungen und ...

AH Apotheke heute

AH Apotheke heute

Das Rezept für wirtschaftlichen Erfolg: AH stärkt den Unternehmer in Ihnen Ein arbeitsrechtlicher Konflikt mit der PTA, eine knifflige wettbewerbsrechtliche Frage, die Sicherung von ...

VB VereinsBrief

VB VereinsBrief

Alles, was der Vorstand wissen muss: VB bietet Spezialwissen für die Vereinsführung Wer Vereine führt oder berät, muss im „Bermudadreieck“ von Steuerrecht, Gemeinnützigkeitsrecht und ...

MBP Mandat im Blickpunkt

MBP Mandat im Blickpunkt

Mehr Effizienz im Tagesgeschäft: MBP schafft Zeit fürs Wesentliche Steuererklärungen, Jahresabschlüsse oder die Betreuung von Betriebsprüfungen gehören zum „täglichen Brot“ in jeder ...

E-Books zum Thema: Recht - Wirtschaftsrecht - Steuerberatung

Insolvenzplan

eBook Insolvenzplan Cover

Das neue Insolvenzrecht zielt auf eine Verbesserung der Sanierungschancen von Unternehmen in der Insolvenz ab und hat einen Mentalitätswechsel bei den Beteiligten ausgelöst. Der Insolvenzplan ist ...

Bundesberggesetz

eBook Bundesberggesetz Cover

Das Bergrecht hat sich seit seinem Inkrafttreten vor 30 Jahren durch Gesetzgebung und Rechtsprechung stark weiterentwickelt. Hierzu hat vor allem die verstärkte Öffnung des Bergrechts zum ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...