Sie sind hier
Fachzeitschrift

Integrale Planung

"Integrale Planung" ist der Schlüssel für zukunftsfähige Gebäude. Gebäude, die nicht nur nachhaltig im Sinne von Ressourcenschutz und Ökologie sind, sondern auch die Bedürfnisse der Nutzer im Auge haben. 
"Integrale Planung" versetzt die Beteiligten in die Lage, das Projekt schon sehr früh ganzheitlich zu optimieren im Hinblick auf: ökonomische Aspekte, ökologische Ziele und sozio-kulturelle Wünsche.
"Intergrale Planung" kann dadurch den Planungs- und Entwicklungsprozess wesentlich verkürzen, die Anzahl der Planänderungen verringern, Kosten reduzieren und in Summe die Qualität des Gebäudes steigern.
Warum braucht man "Integrale Planung"? Gebäude (und Ihre Nutzer) sind heute derartig komplex, das nur eine echte und kontinuierliche Teamarbeit zum Ziel führen kann. Denn Gebäude sollen nicht nur schön, sicher und komfortabel sein, sie sollen darüber hinaus natürlich ressourcenschonend betrieben und möglichst wirtschaftlich und kosteneffizient errichtet werden können.  Integrale Planung ist also essentiell, um sich widersprechende Ziele und Wünsche in den Griff zu bekommen. "Integrale Planung" schützt damit vor explordierenden kosten, denn das gesamte Projekt wird von Anfang an und in allen Details zu Ende gebracht.
Welche Ziele verfolgt "Integrale Planung"? Kernziel des Prozesses ist es, die unterschiedlichen Interessen und Perspektiven von Nutzern, Investoren und Öffentlichekit in Balance zu bringen.
In Summe soll also die Gebäudequalität über den gesamten Lebenszyklus hinweg optimiert werden – beispielsweise über Methoden der Gebäudezertifizierung. Anders ausgedrückt: Der Mensch muss und soll
sich dadurch im zu planenden und zu errichtenden Gebäude zu jeder Zeit wohlfühlen können. Im Mittelpunkt des kreativen und durch kommunikative Teamarbeit geprägten Konzeptions- und Planungsprozesses
steht also immer der Mensch, denn er ist es, der mit der ihn umgebenden Umwelt permanent interagiert.
Literatur, Kompendien und Nachschlagewerke zur integralen Gebäudeplanung gibt es eine ganze Menge. Aber: Was davon ist für den einzelnen Architekten und Fachplaner im Tagesgeschäft umsetzbar?
Welche der hoch gesteckten Ziele sind wirklich zu erreichen? Und: Wie unterscheide ich den grauen Teil der Theorie von den notwendigen Kerninformationen, die in der Praxis wirklich notwendig sind?
Warum beschäftigen wir uns mit "Integrale Planung"?
Der neue Titel des HeizungsJournal Verlages holt den Begriff „Integrale Planung“ langfristig heraus aus den theoretischen Elfenbeintürmen und zeigt – auch anhand von Best-Practice-Beispielen – marktfähige,
vor allem aber umsetzbare Konzepte auf, die reproduzierbar sind. So bekommt der Begriff „Integrale Planung“ langfristig das Güteprädikat „zur Nachahmung wärmstens empfohlen“. Und so wird aus einer hochsterilen Floskel eine allgemein gültige und allgemein verständliche Arbeitsweise mit einem bemerkenswert hohen Nutzeffekt in der Praxis.

An wen richtet sich "Integrale Planung"?
„Integrale Planung“ ist nicht nur für die Entscheidungsträger in Architektur- und Fachplanungsbüros relevant. Angesprochen sind zudem private Bauträger sowie die öffentliche Hand und die Wohnungswirtschaft.
Mit dem Thema auseinandersetzen müssen sich selbstverständlich auch Bauunternehmen, Anlagenbauer und Energiedienstleister.

 

 

 

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
18,00
18,00
JahresabonnementEinzelheft
DigitalLadenpreis
16,00
36,00
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
30.000
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Heizungs-Journal Verlags GmbH27.09.2021769
Marie-Curie-Straße 5
,
71364 Winnenden/Württemberg
AnsprechpartnerNorbert Barth Anfrage an Verlag schicken
+49 (0 71 95) 92 84-16
+49 (0 71 95) 92 84-11
AnzeigenannahmeNorbert Barth Anfrage an Anzeigenannahme schicken
+49 7195/9284-16
+49 07195/9284-11
RedaktionJörg Gamperling Anfrage an Redaktion schicken
+49 7195/9284-14
+49 7195/9284-11

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Planung - Bau - Management - Bauunternehmung

Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau

Treffpunkt BAU ist das Magazin für Entscheider der Baumaschinen-Branche. Wir informieren das Fachpublikum über aktuelle Branchenereignisse, Veranstaltungen und Events. Fachbeiträge aus den ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

TGA Fachplaner

TGA Fachplaner

Der Titel für planende Berufsgruppen berichtet über die technische Gebäudeausrüstung mit Schwerpunkten im Bereich Heizungs-, Klima-, Raumluft und MSR-Technik. Zugleich ist er Ratgeber zu Themen ...

Gebäude-Energieberater

Gebäude-Energieberater

Der Gebäude-Energieberater ist das erste deutsche Fachzeitmagazin, das alle Informationen zu Theorie & Praxis der Energieberatung qualifiziert und aktuell vermittelt. Inhaltlich befasst sich der ...

BRÜCKENBAU

BRÜCKENBAU

Baufachzeitschrift, die sich mit allen technischen und gestalterischen Aspekten des Brückenbaus befasst - vom Entwurf mit der Finanzierung über die Planung und die Realisierung bis hin zu Fragen ...

Allgemeine Bauzeitung

Allgemeine Bauzeitung

Mit einer Auflage von über 32.000 Exemplaren ist die Allgemeine Bauzeitung Deutschlands meistgelesene Baufachzeitung. Bauunternehmer, Hersteller, Händler und Ingenieure sowie Behörden, Verbände ...

E-Books zum Thema: Architektur - Stadtplanung - Bauwesen

Der Ingenieur und seine Designer

E-Book Der Ingenieur und seine Designer
Entwurf technischer Produkte im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Design Format: PDF

Design und Konstruktion entscheiden über den wirtschaftlichen Erfolg neuer technischer Produkte. Nicht allein die 'Aufmerksamkeitsökonomie' ist dafür ausschlaggebend; der Wert langlebiger Güter wird…

Software-Architektur

E-Book Software-Architektur
Format: PDF

Als Architekt arbeiten Sie in einem sehr vielfältigen und dynamischen Umfeld. Neue Technologien drängen auf den Markt, neue Werkzeuge versprechen Effizienz- und Produktivitätssteigerungen und neue…

Handbuch für Technisches Produktdesign

E-Book Handbuch für Technisches Produktdesign
Material und Fertigung, Entscheidungsgrundlagen für Designer und Ingenieure Format: PDF

Dieses Buch schließt die Lücke an der Schnittstelle zwischen Produktentwicklung, Design, Engineering und Produktion. Es erleichtert die Kommunikation und Kooperation und verbessert die Effizienz und…

Kostenbewusstes Konstruieren

E-Book Kostenbewusstes Konstruieren
Praxisbewährte Methoden und Informationssysteme für den Konstruktionsprozess Format: PDF

Ein funktionierendes Kostenmanagement ist für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens unerlässlich. Kosten senkende Maßnahmen beschränken sich meist auf die Organisations- und Fertigungsprozesse…

Metallfedern

E-Book Metallfedern
Grundlagen, Werkstoffe, Berechnung, Gestaltung und Rechnereinsatz Format: PDF

Die grundsätzlichen Verfahren und Probleme der Federherstellung anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele. Mit praktischen Berechnungsbeispielen, über 300 Abbildungen, zahlreichen Tabellen. Detailliert…