Zeitschriften zum Thema: Dienstleistung - Energie - Verbraucher

Fachzeitschriften

Diplomarbeiten - Dissertationen - Magisterarbeiten - wissenschaftliche Werke

E-Books

Rubrikeninfo

Der Fachbereich Dienstleistung - Energie - Verbraucher ist einer der komplexesten unserer Auswahl. Hier sind fast 200 Fachzeitschriften, vom Baumagazin über das Deutsche Ausschreibungsblatt bis zu Robin Wood zu finden. Um die Suche nach einem bestimmten Magazin zu erleichtern, sind die Zeitschriften dieses Fachbereichs in zwölf verschiedene Kategorien unterteilt. Jede der Kategorien dieser Auswahl ist ein Link zu einer Übersicht aller angebotenen Fachzeitschriften zu diesem Themenbereich. Über alle diese Zeitschriften haben wir eine Kurzbeschreibung erstellt und informieren zusätzlich über den Verlag, die Abonnementskosten und die Erscheinungshäufigkeit. Unter der ersten der zwölf Kategorien werden Magazine aufgeführt, in denen Adressen oder andere Übersichten nachgeschlagen werden können. Dazu gehören das Baumagazin, das die führende Fachzeitschrift über Baugerätschaften ist, verschiedene Städteeinkaufsführer und das Versteigerungsmagazin Zuschlag. Fachzeitschriften aus dem Bereich Dienstleistung - Energie - Verbraucher, die sich nicht eindeutig einer Unterkategorie zuordnen lassen, sind oft mehrfach gelistet, sodass sie in jeder Kategorie, die das entsprechende Thema beinhaltet, gefunden werden können. Beispielsweise kann eine Zeitschrift sowohl unter Entsorgungstechnik, als auch unter Gebäudereinigung gelistet sein. Ein anderes Beispiel ist die Zeitschrift GWF Wasser/ Abwasser, ein Fachmagazin der Wasserwirtschaft, die unter den Themenbereichen Entsorgungstechnik und Wasserversorgung - Wasserenergie zu finden ist. Sehr breitgefächert sind die Themen der Magazine unter der Rubrik Ratgeber für Verbraucher. Hier steht Hundebesitzern, Motorradfans, Gartenfreunden, Geldanlegern, Mietern oder Vermietern ein Pool mit etwa 30 Magazinen zur Verfügung.

Pressemeldungen zum Themenbereich:

 
Kurzbeschreibung:
 
Hydrogeit Verlag:
 
Der Hydrogeit Verlag ist ein Fachverlag, der sich insbesondere den Themen erneuerbare Energien, Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik widmet. Das Verlagssortiment umfasst verschiedene themenbezogene Bücher, CD-Roms sowie die Fachzeitschrift HZwei.
Gegründet wurde der in Kremmen bei Berlin ansässige Verlag im Januar 2004 von Dipl.-Ing. Sven Geitmann, der sich bereits seit 1998 intensiv mit nachhaltigen Energietechniken beschäftigt. Der gebürtige Elmshorner ist jetzt als Buchautor, Fachjournalist, Berater und Verleger tätig.
 
 
Die HZwei

Die HZwei ist eine Fach-Zeitschrift für Wasserstoff undBrennstoffzellen. Sie hat 2006 die Nachfolge von der H2Tec angetretenund erscheint seitdem unter neuem Namen und mit verändertem Designim Hydrogeit Verlag, Kremmen.

Die HZwei erscheint quartalsweise und beinhaltet jeweils zahlreicheFachberichte von anerkannten Wissenschaftlern zu allen Themen ausdieser zukunftsträchtigen Branche. Darüber hinaus gibt esVor- und Nachberichte von Messen und Kongressen sowie aktuelleMeldungen rund um die Thematik. Zudem wird jeweils am Ende des Heftsein ausführlicher Veranstaltungskalender mit allen wichtigenTerminen sowie ein Firmenverzeichnis mit Kontaktdaten wichtigerUnternehmen abgedruckt.

Link zur Zeitschrift


Positive Energiebilanz mit transparenten Fassaden aus Prokulit Lichtpaneelen 

Eine Architektur mit transparenter Anmutung gewinnt bei gewerblichen Gebäuden immer höhere Bedeutung. Auf diesem Gebiet haben sich sprossenlose Paneelverglasungen aus dem Werkstoff Polycarbonat besonders bewährt. Bei geeigneter Hinterkonstruktion sind Verglasungshöhen ohne horizontale Unterbrechung von 20 m und Verglasungslängen von 100 m und mehr möglich. Von außen bleibt die Verglasungsfläche frei von Sprossen, da die Verglasungspaneele mit geeigneten Sogankern an innen liegenden Sogankernuten mit der Hinterkonstruktion befestigt werden. Der Werkstoff Polycarbonat ist von Natur aus farblos, kann aber zu Gestaltungszwecken in Transparenttönen sowie deckenden Farben ausgestattet werden. Auch vor geschlossenen Wänden häufig in Kombination mit Verglasungsbereichen eignet sich eine Paneelverglasung als kostengünstige und gestalterisch attraktive Fassadenverkleidung. 

Von besonderer Bedeutung sind die bauphysikalischen Eigenschaften von Polycarbonatpaneelen. Die extreme Schlagzähigkeit führt zu hoher Hagel- und Vandalismussicherheit. Eine außenseitig ecoextrudierte Schutzschicht gegen UV-Strahlung sorgt für eine lange Funktionsfähigkeit ohne nennenswerte Farbveränderung. Von besonderer Bedeutung ist die gute Isolierwirkung der Paneelverglasung. 40 mm dicke Paneele erreichen U-Werte von 1,3W/m²K, 60 mm dicke Paneele sogar von 0,9 W/m²K. Bei geschickter Gestaltung der Verglasungsflächen nach Süden und mit etwas geringerer Wirkung nach Osten und Westen erzielt man durch die solaren Energiegewinne effektive negative U-Werte, d.h. durch die Fassade wird mehr Energie gewonnen als verloren geht. 

Ein gutes Beispiel für eine anspruchsvolle Architektur im Gewerbebau bietet ein Gebäude der luxemburgischen Straßenmeisterei in Betrange. Das von den Architekten Bruck +Weckerle aus Luxembourg (bruck-weckerle.com) gestaltete Gebäude wurde mit dem Golden AwardPrix luxemboureois de l´Architecture 2007 Categorie Urbanisme sowie dem Luxemburgischen Bauhäreprais 2008 prämiert. Alle Fassaden wurden mit 40 mm starken Verglasungspaneelen Prokulit PC 540-3 (prokulit.de) aus farblosem Polycarbonat (Makrolon) ausgeführt, die an der Holzkonstruktion mit Spezialsogankern befestigt worden sind. Transparente Einfassungen an allen Eckdetails komplettieren das transparente Erscheinungsbild.
Prokuwa Kunststoff GmbH, Meinhardstrasse5, D-44379 Dortmund

Gewerbegrundstück Gewerbepark Grundstück für Photovoltaik / Solarpark 3,4 ha Automeile Mainstraße Neuss Norf

Vorstellung einzelner Zeitschriften zum Thema: Dienstleistung - Energie - Verbraucher

altlasten spektrum

altlasten spektrum

altlasten spektrum, herausgegeben vom lngenieurtechnischen Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e. V. (ITVA), trägt der Vielzahl von Herausforderungen und Fragen in der Branche ...

Bankmagazin

Bankmagazin

BANKMAGAZIN ist die größte, unabhängige Zeitschrift der Bankenbranche im deutschsprachigen Raum. Unabhängige und renommierte Experten berichten für Sie monatlich über die wichtigsten Themen aus ...

bauMAGAZIN

bauMAGAZIN

Das bauMAGAZIN ist das führende Baumaschinen-, Baugeräte- und Baufahrzeuge Fachmagazin im gesamten europäisch-deutschsprachigen Raum. Es bietet monatlich umfangreiche Informationen der Baubranche ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...